de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Was ist 802.11ac, und brauche ich das?

Was ist 802.11ac, und brauche ich das?


Wenn Sie in letzter Zeit bei Ihrem lokalen Best Buy waren, haben Sie vielleicht bemerkt, dass eine ganz neue Klasse von WLAN-Routern aktiv ist der Markt am Premium-Ende der Produkt-Skala, mit einem "802.11ac" -Label in hellen Buchstaben auf der Vorderseite der Box.

Aber was bedeutet 802.11ac, und ist es wirklich notwendig, dass Sie am meisten zu bekommen aus Ihrer täglichen WLAN-Erfahrung heraus? Lesen Sie weiter, während wir die Verwirrung um diesen verwirrenden WLAN-Standard aufklären und Ihnen alles über die neuesten Geräte erzählen, die es 2016 unterstützen können.

802.11 erklärt

VERWANDT: Aktualisieren Sie Ihren Wireless Router Schnellere Geschwindigkeiten und zuverlässigeres WLAN

Immer wenn Sie einen neuen Router kaufen, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass Sie unabhängig davon, mit welchem ​​Modell Sie arbeiten, die Bezeichnung "802.11 (etwas)" irgendwo angeben in ihrem Namen. Ohne auf die technischen Details einzugehen, sollten Sie auf den folgenden Buchstaben achten, der sowohl die Generation des Routers als auch die maximale Geschwindigkeit angibt, die Sie zwischen der Basisstation senden oder empfangen können und andere kabellose Geräte.

Sie können hier in unserem praktischen Handbuch nachlesen, was das alles bedeutet, aber um es auf den Punkt zu bringen, die einzigen zwei, über die wir heute sprechen werden, sind 802.11n und 802.11ac. Um zu beginnen, hilft es zu wissen, dass die meisten Router, die innerhalb der letzten fünf Jahre hergestellt wurden, 802.11n unterstützen werden, das zu seiner Spitze über 450 Mbit / s oder etwa 56 Megabyte pro Sekunde übertragen kann. Dies ist natürlich der theoretische Höchstpunkt für die Technologie, die in sorgfältig kontrollierten Laboreinstellungen erreicht wird, aber es ist immer noch schnell genug für einen durchschnittlichen Haushalt, der mehrere Netflix-Streams oder Spielsitzungen gleichzeitig laufen lässt, ohne dass jemand eine Verlangsamung bemerkt.

802.11ac ist dagegen ein wenig neuer und wurde erst 2014 vom IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers) für Endverbraucher freigegeben. Theoretisch ist er in der Lage, satte 1,3 Gbit / s (162,5 MB / s) zu erreichen. Der Durchsatz eines Ac-fähigen Routers ist mehr als doppelt so hoch wie bei dem üblicheren 802.11n. Es ist auch wichtig zu beachten, dass 802.11ac im Gegensatz zu 802.11n nur über das 5Ghz-Spektrum übertragen kann. Wie wir in diesem Artikel erklären, während das 2,4 GHz-Band ist viel überfüllt als 5 GHz und kann von erhöhten Störungen leiden, seine größere Wellenlänge ermöglicht es Wände über längere Strecken ohne viel Signalverlust zu durchdringen.

Dies bedeutet, dass wenn Ihr Router Es befindet sich eine Reihe von Räumen oder Stockwerken entfernt von Ihren kabellosen Geräten, es ist möglicherweise nicht die beste Wahl für Ihren Haushalt trotz des möglichen erhöhten Durchsatzes.

802.11ac Router: Brauche ich noch einen?

Weil 802.11ac nur war Die Routerhersteller haben gerade erst damit begonnen, die Regale in Ihrem lokalen Best Buy-Netzwerk mit Wireless-Netzwerk-Hubs, die die neue Marke tragen, zu überschwemmen.

VERBINDUNG: HTG Überprüft den D-Link AC3200 Ultra-Wi-Fi-Router: Ein schnelles Raumschiff für Ihre Wi-Fi-Bedürfnisse

Um zu wissen, dass ein Router ac-fähig ist, sehen Sie sich einfach den Namen des Modells an und erfahren alles, was Sie darüber wissen sollten erwarte direkt aus der Box. Vorläufig haben alle Router, die 802.11ac verwenden, ein "ac" irgendwo in seinem Namen (das Asus RT-AC3200, das D-Link AC3200, usw.). Im Durchschnitt kann man mit einem 802.11ac-Router irgendwo zwischen 150 und 400 US-Dollar bezahlen - ein hoher Preis für Benutzer, die vielleicht nur ein oder zwei Geräte im Haus haben, die überhaupt in der Lage sind, sich auf den Kanal einzustellen.

Gerade jetzt liegt der Schlüssel zum Kauf eines 802.11ac-Routers darin, dass nur die aktuellsten drahtlosen Geräte wissen, wie sie ihr Signal dekodieren. Zum Beispiel, sowohl das iPhone 6 und 6s sind ausgestattet, um ein 802.11ac-Signal zu handhaben ... aber wann war das letzte Mal Sie kämpfen mit der Tatsache, dass 802.11n nur überträgt mit nur 56 Megabyte pro Sekunde?

802.11ac wird großartig, sobald jeder im Haus seinen eigenen privaten 4K-Film auf Laptops oder Streaming-Geräten will, die in der Lage sind, so viel Bandbreite zu bewältigen die Luft, aber bis dahin scheint es einfach ein Luxus für diejenigen, die die heißesten Geräte mit der neuesten und besten WiFi-Technologie ausgestattet haben.

Fazit

Also, brauchst du wirklich ein 802.11ac Router noch nicht? (Wahrscheinlich nicht. Wenn Sie irgendwie 4K-Videos über einen zentralen Medienserver auf Ihr iPhone streamen oder ein Ultrabook haben, das in den letzten sechs Monaten veröffentlicht wurde, dann können Sie ein AC-Signal empfangen und haben offensichtlich genug Gründe, es zum Laufen zu bringen.

Abgesehen davon, dass Sie zu den wenigen glücklichen Kunden gehören, die Glasfaserleitungen in ihrem Haus haben, die tatsächlich Breitbandgeschwindigkeiten über dem 150-MBit-Limit erhalten, sollte Ihr Standard-Router von b / g / n in der Lage sein, den Job gut zu bewältigen. Sie sind viel billiger als 802.11ac-Router, die sowohl mit dem 2,4-GHz- als auch dem 5-GHz-Spektrum kompatibel sind und fast alle aktuellen Anwendungen mit hoher Last (Spielen, Streaming, Herunterladen) laufen, ohne ins Schwitzen zu geraten.

Unsere Empfehlung ist es, noch ein oder zwei Jahre zu warten, wenn der Rest der Wireless-Netzwerk-Community den Trend aufschnappt, dass 802.11ac-Router gerade erst anfangen, in die Tiefe zu gehen. Wenn Sie das überschüssige Geld zur Hand haben und einfach nicht genug von Routern bekommen können, die aussehen, als ob sie von Bruce Wayne entworfen wurden, dann ist es eine lohnende Investition, die genauso "zukunftssicher" ist wie sie. Wenn Sie nur etwas benötigen, das solide Leistung zu einem Preisnachlass bietet, gibt es immer noch genügend 802.11n-Modelle, die die Arbeit gut machen.

Bildnachweise: Wikimedia, D-Link, Asus


Warum Ihre Fotos nicht immer korrekt angezeigt werden

Warum Ihre Fotos nicht immer korrekt angezeigt werden

Haben Sie sich jemals gefragt, warum einige Fotos in einigen Programmen richtig aussehen, aber in anderen Programmen seitlich oder auf dem Kopf stehen? Das liegt daran, dass es zwei verschiedene Möglichkeiten gibt, ein Foto zu rotieren, und nicht jedes Programm auf derselben Seite. Die zwei Möglichkeiten, ein Bild zu drehen Computer haben immer Bilder gedreht, indem sie die tatsächlichen Pixel hineinbewegt haben das Bild.

(how-to)

Ich wurde von einem Fälscher auf Amazon betrogen. Hier ist, wie Sie sie vermeiden können

Ich wurde von einem Fälscher auf Amazon betrogen. Hier ist, wie Sie sie vermeiden können

Amazon, für alle seine Annehmlichkeiten, ist nicht wie in einem traditionellen Ladengeschäft zu gehen. Amazon ist ein voller Marktplatz, der Sie nicht nur mit dem eigenen Geschäft, sondern auch mit Drittanbietern verbindet. Das war für mich zu Hause, als ich kürzlich einen der Top-Mini-PCs bei Amazon kaufte und fand, dass es mit einer raubkopierten Windows-Lizenz kam.

(how-to)