de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / MacOS unterstützt nun offiziell externe GPUs

MacOS unterstützt nun offiziell externe GPUs


Mac: Externe Grafikprozessoren oder eGPUs werden offiziell in macOS High Sierra 10.13.04 unterstützt, das gestern veröffentlicht wurde.

Um Sie zu nutzen Ich benötige einen Mac mit einem Thunderbolt 3 (USB-C) -Port, was bedeutet, dass dieser auf MacBooks ab 2016 und später, iMacs ab 2017 und den iMac Pro beschränkt ist. Anwendungen, die Metal, OpenGL und OpenCL verwenden, können die eGPU ebenso wie Virtual Reality-Headsets verwenden. Sie können sogar mehrere Thunderbolt 3 (USB-C) -Ports verwenden, um mehrere Geräte zu verbinden.

Welche Karten werden unterstützt? Apple skizziert ein bisschen auf ihrer Webseite:

Es ist wichtig, eine eGPU mit einer empfohlenen Grafikkarte und Thunderbolt 3-Gehäuse zu verwenden. Und wenn Sie ein MacBook Pro verwenden, muss das Thunderbolt 3-Gehäuse der eGPU ausreichend Strom liefern, um die Grafikkarte beim Laden des Computers zu betreiben. Erkundigen Sie sich beim Hersteller des Gehäuses, wie viel Strom es zur Verfügung stellt, und stellen Sie sicher, dass es ausreicht, um Ihr angeschlossenes Mac-Notebook aufzuladen.

Diese Seite enthält auch eine Liste offiziell unterstützter Karten. re neugierig auf die Einrichtung.


So passen Sie den Stylus des Oberflächenstiftes an

So passen Sie den Stylus des Oberflächenstiftes an

Der Microsoft Surface Pen, der auf den meisten Erstanbieter-Surface-Geräten enthalten ist, ist eine der schöneren Optionen für moderne Touchscreen-Eingabestifte. Die letztere Version des Pen, die mit dem Surface Pro 3 und den folgenden Modellen eingeführt wurde, enthält einige Anpassungsoptionen, die zuvor nicht verfügbar waren.

(how-top)

Windows Spectre-Patches sind hier, aber Sie möchten möglicherweise warten

Windows Spectre-Patches sind hier, aber Sie möchten möglicherweise warten

Um Ihren PC vollständig gegen Spectre zu schützen, benötigen Sie einen aktualisierten Intel-CPU-Mikrocode. Dies wird normalerweise von Ihrem PC-Hersteller über ein UEFI-Firmwareupdate bereitgestellt, aber Microsoft bietet jetzt ein optionales Patch mit dem neuen Microcode. Wir denken, dass die meisten Leute darauf warten sollten, dass ihre PC-Hersteller dieses Update ausliefern, anstatt es zu installieren patch.

(how-top)