de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / So nehmen Sie Zeitraffervideos auf dem iPhone oder iPad

So nehmen Sie Zeitraffervideos auf dem iPhone oder iPad


Die Kamera auf dem iPhone wird als eine der besten Kameras anerkannt, die Sie auf einem Telefon erhalten können. In der Tat ist es vergleichbar mit Kameras auf vielen High-End-Point-and-Shootings. Es verfügt über einige erstaunliche Funktionen, einschließlich der Möglichkeit, Zeitraffervideos zu erstellen.

Zu ​​den Optionen, die Sie mit der iOS-Kamera verwenden können, gehören Panorama, Quadrat, Foto, Video und der Zeitraffer.

Scrollen durch die Optionen auf die Zeitraffer-Funktion, hier auf unserem iPad, sollte es die letzte an der Spitze sein.

Die ganze Idee von Zeitraffer-Videos ist, dass Sie Ihr iPhone oder iPad einstellen müssen ein Ort für eine längere Dauer. Das bedeutet, dass das Telefon oder Tablet vollkommen still sein muss. Wir empfehlen Ihnen, das Gerät hochzukippen oder ein Stativ zu verwenden.

Im folgenden Beispiel haben wir unser Gerät auf einen Baum gerichtet, der im Wind weht und im Hintergrund mit geschwollenen Wolken vorbeizieht. Durch Drücken des roten Auslösers werden Bilder in festgelegten Intervallen aufgenommen.

Jedes Häkchen auf dem Rad nimmt ein Foto auf, aber das Intervall jedes Fotos hängt dynamisch von der Länge des Videos ab, das laut dieser Website von zwei Bildern abweichen kann pro Sekunde für Videos unter zehn Minuten, bis ein Bild alle acht Sekunden für Videos, die länger als eine Stunde sind.

Das heißt: Je länger Sie etwas filmen, desto länger ist die Dauer zwischen den Bildern. Wenn Sie etwas länger als zehn Minuten filmen, wird die Kamerasoftware zurückgehen und jedes einzelne Bild löschen, damit das gesamte Video konsistent ist.

Wenn Sie also etwa fünf Minuten lang etwas filmen, erhalten Sie ein Foto Video, das bei 30 Bildern pro Sekunde (fps) etwa 20 Sekunden lang ist.

Andererseits, wenn man etwas länger filmt, würde man denken, dass man mit einem längeren Video enden würde, aber wegen des Weges die Kamerasoftware funktioniert, diese zusätzlichen Frames werden gelöscht und Sie erhalten ein Video, das mehr oder weniger die gleiche Länge hat.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Video abgehackt ist, es wird trotzdem wiedergegeben 30 fps, aber viel schneller.

Wenn Sie mit dem Filmen Ihres Videos fertig sind, können Sie es erneut ansehen. Öffne Fotos und es sollte da sein. Du kannst es wiedergeben, es am liebsten löschen, löschen oder mit Familie und Freunden teilen.

Zeitraffervideos sind wirklich einfach, aber du musst ein paar Dinge beachten. Zuerst müssen Sie Ihr iPhone oder iPad für längere Zeit an einem Ort lassen. Wie wir schon sagten, bedeutet das, dass du es gegen etwas oder mehr ideal stützen musst, benutze einen Ständer oder ein Stativ.

Je länger dein Video ist, desto schneller wird es abgespielt. Es sind immer noch 30 fps, aber die Kamera-Software entfernt Bilder, je länger Sie aufnehmen.

Verbringen Sie etwas Zeit mit dem Ausprobieren. Richten Sie Ihr Telefon oder Ihre Kamera auf etwas Interessantes, stellen Sie sicher, dass das Gerät still steht, und lassen Sie es aufzeichnen. Wenn Sie Fragen oder Kommentare haben, die Sie gerne beitragen würden, hinterlassen Sie bitte Ihr Feedback in unserem Diskussionsforum.


So kombinieren Sie Textdateien mit dem Befehl

So kombinieren Sie Textdateien mit dem Befehl "cat" in Linux

Der Befehl cat ist in Linux sehr nützlich. Es hat drei Hauptfunktionen im Zusammenhang mit der Manipulation von Textdateien: Erstellen, Anzeigen und Kombinieren von ihnen. RELATED: So erstellen Sie schnell eine Textdatei über die Befehlszeile in Linux Wir haben die Verwendung diskutiert Der Befehl cat (unter anderem) zum Erstellen und Anzeigen von Textdateien in der Befehlszeile unter Linux.

(how-to)

So ändern Sie, wie OS X-Gruppen Benachrichtigungen

So ändern Sie, wie OS X-Gruppen Benachrichtigungen

Wenn Sie einen Mac verwenden, kennen Sie wahrscheinlich das Benachrichtigungssystem von OS X. Es wird Sie den ganzen Tag über auf Neuigkeiten, neue Nachrichten, Systemereignisse und mehr hinweisen. Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass Sie ändern können, wie OS X diese Benachrichtigungen gruppiert.

(how-to)