de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Warum haben Betriebssysteme eine Option zum Herunterfahren?

Warum haben Betriebssysteme eine Option zum Herunterfahren?


Die meisten von uns verwenden die in einem Betriebssystem integrierte "Herunterfahren-Funktion", um unsere Computer auszuschalten, aber was ist, wenn Sie es in Erwägung ziehen der Stromschalter eines Computers stattdessen? Spielt es wirklich eine Rolle, welche Methode Sie verwenden, oder wird es zu Problemen führen, wenn Sie den Netzschalter benutzen? Der heutige SuperUser Q & A Post hat einige Antworten auf die Fragen eines neugierigen Lesers.

Die heutige Question & Answer Session kommt uns dank SuperUser - einer Unterteilung von Stack Exchange, einer Community-gesteuerten Gruppierung von Q & A-Websites.

Die Frage

SuperUser reader IAmJulianAcosta möchte wissen, warum Betriebssysteme eine herunterfahrbare Option haben:

Ich möchte wissen, warum Betriebssysteme von uns verlangen, sie mit einer integrierten Option herunterzufahren. Warum nicht einfach alles mit dem mechanischen Hardware-Schalter des Computers ausschalten? Beschädige ich die Hardware oder beschädige ich meine Daten, wenn ich einen Computer ständig herunterfahre, ohne die integrierte Option des Betriebssystems zu verwenden?

Zur Klarstellung möchte ich einen Intel Compute Stick als Media Player (verbunden mit einem Projektor) verwenden. und steuern Sie es mit einem elektrischen Schalter. Der Computer wird nur zum Abspielen von Videos verwendet, es sind keine zusätzlichen Programme installiert, und es wird auch keinen Internetzugang haben.

Warum haben Betriebssysteme eine Option zum Herunterfahren?

Der Beitrag

SuperUser DrZoo hat die Antwort für uns:

Es hängt davon ab, was mit dem Betriebssystem zu dem Zeitpunkt geschieht, an dem Sie plötzlich die Stromversorgung unterbrechen. Wenn das System damit beschäftigt ist, wichtige Daten zu schreiben und Sie die Stromversorgung unterbrechen, könnten Sie möglicherweise die Daten beschädigen oder das Betriebssystem beschädigen. Es passieren viele Dinge, die man nicht wirklich sieht. Bei einem Hard-Reset müssen Sie sich hauptsächlich um etwas kümmern, das mit der Software zusammenhängt. Was die Hardware anbelangt, sollten Sie keine Probleme haben.

Sie sollten es sich nicht zur Gewohnheit machen, die integrierte Abschaltmethode des Betriebssystems zu umgehen, indem Sie die Stromversorgung unterbrechen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis etwas beschädigt wird und Sie das Betriebssystem neu installieren müssen.

In einigen Fällen ist ein Hard-Reset die einzige Wahl, die Sie haben. Wenn Ihr Computer abstürzt und Sie nichts erreichen können, welche andere Option gibt es?

Der Ursprung Ihres Screenshots stammt von Windows 9X-Systemen, auf denen die Nachricht angezeigt wurde, als Windows erfolgreich auf MS-DOS heruntergefahren wurde , wurde aber nicht konfiguriert, um erneut zur Eingabeaufforderung (COMMAND.COM) zurückzukehren. Bei Systemen mit geeigneter ACPI-Unterstützung und einem ATX-Netzteil kann der betreffende Computer stattdessen herunterfahren.


Haben Sie etwas zur Erklärung hinzuzufügen? Ton in den Kommentaren ab. Möchten Sie mehr Antworten von anderen technisch versierten Stack Exchange Benutzern lesen? Sehen Sie sich den vollständigen Diskussionsfaden hier an.


So importieren Sie Ihre POP3-E-Mails in einen IMAP-Account

So importieren Sie Ihre POP3-E-Mails in einen IMAP-Account

Wir haben kürzlich erläutert, warum Sie IMAP anstelle von POP3 für Ihre E-Mails verwenden sollten. Wenn Sie noch alte POP3-E-Mails offline gespeichert haben, müssen Sie sie nicht mehr ablehnen - importieren Sie Ihre POP3-E-Mails in ein IMAP-Konto. Dafür verwenden wir den kostenlosen Mozilla Thunderbird-E-Mail-Client.

(how-to)

5 Möglichkeiten, ein vergessenes Windows-Passwort zu knacken oder zurückzusetzen

5 Möglichkeiten, ein vergessenes Windows-Passwort zu knacken oder zurückzusetzen

Ich habe kürzlich einem Kunden geholfen , sein vergessenes Windows-Passwort mithilfe einiger verschiedener Tools wiederherzustellen . Wir waren schließlich in der Lage, das Administratorkennwort auf ein leeres Kennwort zurückzusetzen, damit er sich bei Windows anmelden konnte. Es war ein ziemlich langer und komplizierter Prozess, aber es funktionierte. L

(How-to)