de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Was passiert mit chrome: // Plugins in Google Chrome?

Was passiert mit chrome: // Plugins in Google Chrome?


Google hat mit der Entfernung der chrome: // plugins-Seite in Chrome eine weitere Änderung an den "Under the hood" -Einstellungen vorgenommen Version 57, wie greifen Sie jetzt auf die Einstellungen für Plugins zu? Der heutige SuperUser Q & A-Post hat die Antwort auf die Frage eines frustrierten Lesers.

Die heutige Question & Answer-Sitzung kommt dank SuperUser zustande - einer Unterteilung von Stack Exchange, einer Community-gesteuerten Gruppierung von Q & A-Websites.

Die Frage

SuperUser-Leser Jedi möchte wissen, was mit chrome: // plugins in Google Chrome passiert ist:

Bis vor kurzem erlaubte Google Chrome einer Person Plug-ins (wie Adobe Flash Player) mit dem -Chome zu aktivieren oder zu deaktivieren: / / plugins Seite. Aber es scheint, dass die Seite nicht mehr existiert (ab Google Chrome 57.0.2987.98). Wie kann ich jetzt auf die Plug-ins von Google Chrome zugreifen?

Was ist mit chrome: // Plug-ins in Google Chrome passiert?

Der Antwort

SuperUser-Mitarbeiter Steven hat die Antwort:

Der -Chrom : // plugins Seite wurde in Google Chrome, Version 57 entfernt.

  • Ziel: Entfernen Sie die Seite chrome: // plugins und verschieben Sie die Konfiguration für das letzte verbleibende Plugin, Adobe Flash Player, auf eine eigene explizite in den Inhaltseinstellungen (einschließlich einer Option, in den Einstellungen, um sie zu deaktivieren).

Quelle: Chromium - Issue-615738: Veralten chrome: // plugins

Verwenden Sie chrome: // settings / Inhalt zum Steuern, wenn Adobe Flash-Inhalt angezeigt wird und chrome: // Komponenten zum Anzeigen der installierten Version von Adobe Flash Player


Haben Sie etwas zur Erläuterung hinzuzufügen? Ton in den Kommentaren ab. Möchten Sie mehr Antworten von anderen technisch versierten Stack Exchange Benutzern lesen? Sehen Sie sich den vollständigen Diskussionsfaden hier an.


So behalten Sie den Überblick über Kosmetik- und Event-Objekte in Overwatch

So behalten Sie den Überblick über Kosmetik- und Event-Objekte in Overwatch

Overwatch ist ziemlich gut. Als Multiplayer-Team-Shooter macht es fast alles richtig: Viel Abwechslung, rasantes Gameplay, kostenlose Helden- und Karten-Updates und im Gegensatz zu seinem spirituellen Vorfahren Team Fortress 2 haben alle Spieler sofortigen Zugriff auf jede Waffe und Technik. Aber wenn Overwatch eine dunkle Seite hat, ist es der lange Schwanz der Monetarisierung, den Blizzard ihm auferlegt hat: die kosmetischen Boni, die in zufälligen Lootboxen gefunden werden, die mehr oder weniger alle davon ausmachen Progressionssystem.

(how-top)

Wie Träger und Hersteller die Software Ihres Android-Telefons verschlimmern

Wie Träger und Hersteller die Software Ihres Android-Telefons verschlimmern

Androids Offenheit ist ein wichtiger Grund für seinen Erfolg, aber Mobilfunkanbieter und Telefonhersteller nutzen diese Offenheit oft, um die Erfahrung für ihre Benutzer noch zu verschlimmern . Die Offenheit von Android gibt Carriern und Geräteherstellern die Freiheit, schlechte Dinge zu tun. Die Android-Plattform ist erfolgreich, weil Carrier und Hersteller frei sind, eine Vielzahl verschiedener Geräte zu produzieren und ihre Software anzupassen.

(how-top)