de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Was sind Altcoins und warum existieren sie?

Was sind Altcoins und warum existieren sie?


Bitcoin war die erste Kryptowährung, und es ist immer noch die größte - zumindest für jetzt. Aber wie bereits erwähnt, hat Bitcoin viele Probleme als Währung. Der Begriff "Altcoin" bezieht sich auf jede andere Kryptowährung, die nicht Bitcoin ist - mit anderen Worten, sie sind alt Erative zu Bit Münze .

Was sind Altcoins und wie sind sie? Bezogen auf Bitcoin?

VERBINDUNG: Was ist Bitcoin und wie funktioniert es?

Bitcoin ist eine Kryptowährung, aber technisch gesehen sind es ein paar andere Dinge. Es ist eine Software, die Leute laufen lassen (Bitcoin Core), und eine zugrunde liegende Blockchain, die verfolgt, wer welche Bitcoins hat.

Während das Konzept einer Blockchain vom Schöpfer von Bitcoin erfunden wurde, hat Bitcoin kein Monopol auf Blockchain-Technologie. Andere Leute können ihre eigenen Kryptowährungen und ihre eigenen Blockchains erstellen, und das sind im Allgemeinen Kryptowährungen.

Einige der größten Altcoins, von denen Sie vielleicht schon gehört haben, sind Ether, Ripple, Bitcoin Cash, Litecoin und Monero.

  • Ether: Ether ist die von der Ethereum-Plattform erzeugte Kryptowährung, daher wird diese Kryptowährung oft auch als Ethereum bezeichnet. Die Ethereum-Plattform ist eine Ledger-Technologie, auf der andere Unternehmen aufbauen können. Zum Beispiel verwendet CryptoKitties die Ethereum-Plattform.
  • Ripple (XRP): Ripple, auch bekannt als XRP, gehört einer privaten Firma. Technisch gesehen heißt das Unternehmen "Ripple" und die Tokens heißen "XRP", aber die Währung wird oft "Ripple" genannt. Einige Banken verwenden Ripple, um grenzüberschreitende Zahlungen abzurechnen, aber sie schicken im Grunde nur digitale Schuldscheine und lassen sich später mit herkömmlichem Geld begleichen, anstatt die XRP-Token zu verwenden.
  • Bitcoin Cash : Dies war ursprünglich eine Abzweigung von Bitcoin, aber ist jetzt im Grunde eine separate Währung, trotz des Namens. Es hat architektonische Veränderungen, die zu schnellen Transaktionen und niedrigen Gebühren im Vergleich zu Bitcoin führen.
  • Litecoin: Litecoin war ursprünglich auch eine Abzweigung von Bitcoin. Litecoin verwendet einen anderen Proof-of-Work-Algorithmus, der intensiver im Speicher ist, wobei Bitcoin mehr Rechenleistung benötigt. Sein Netzwerk versucht einen Block viermal so oft zu vervollständigen wie Bitcoin, was die Transaktionsbestätigung beschleunigen soll.
  • Monero: Monero wurde entwickelt, um "sicher, privat und unauffindbar" zu sein. Im Gegensatz zu Bitcoin können Transaktionen in der Blockchain nicht auf einzelne Benutzer zurückgeführt werden. Dies macht es beliebt für Online-Drogenmarktplätze.

Dies sind nur ein paar Beispiele. Aber es gibt Tausende von Altcoins, und jeder kann einen erstellen.

Natürlich kann jeder etwas erschaffen, es eine Kryptowährung nennen und versuchen, Leute dazu zu bringen, es zu benutzen. Es gibt keine Garantie, dass die zugrunde liegende Technologie sogar auf einer Blockchain oder einem soliden verteilten Vertrauensnetzwerk basiert, nur weil jemand das Wort "cryptocurrency" herumwirft.

VERWANDELT: Was ist eine "Blockchain"?

Um etwas zu machen etwas verwirrender, einige altcoins basieren sogar auf Bitcoin-Art. Zum Beispiel wurde Bitcoin Cash erstellt, indem der vorhandene Bitcoin-Code genommen und modifiziert wurde und in eine andere Richtung gegangen wurde. Dies wird als "fork" bezeichnet und führte auch zu einer Verzweigung in der Blockchain.

Bitcoin Cash hat jetzt eine eigene separate Blockchain, die die Geschichte der Bitcoin-Blockchain geerbt hat, weshalb jeder, der Bitcoin zur Zeit von Die Gabel erhielt ebenfalls die gleiche Menge an Bitcoin Cash. Da Bitcoin Open Source ist, kann jeder dies tun. Obwohl die Community den Bitcoin Core-Entwicklern derzeit vertraut, ist es möglich, dass in Zukunft genug Leute das Vertrauen in sie verlieren und zu Software wechseln, die von verschiedenen Entwicklern bereitgestellt wird, die an dem Bitcoin-Code arbeiten. Das wäre dann der neue "Bitcoin". Es ist alles so dezentralisiert.

Also, wenn irgendjemand Altcoins erstellen oder die Bitcoin-Blockchain abzweigen kann, was bewirkt, dass sie irgendeinen Wert haben, anstatt dass sie flach fallen und ignoriert werden? Wie bei Bitcoin und allem anderen im Leben, haben Altcoins nur den Wert, den Menschen auf sie legen.

Warum erstellen Benutzer Altcoins?

VERWANDTE: Bitcoin ist keine Währung, es ist eine (unsichere) Investition

Warum erstellen die Leute also immer Altcoins? Nun, es gibt zwei Antworten auf diese Frage, je nachdem, wie zynisch du sein willst.

Der technische Grund ist, dass Bitcoin aufgrund seines Designs inhärente Probleme hat und die Leute denken, dass sie es verbessern können. Zum Beispiel, Bitcoin-Transaktionen haben hohe Gebühren und können eine erhebliche Menge an Zeit für die Verarbeitung, so dass einige Altcoins sind entworfen, um niedrigere Gebühren und schnellere Bearbeitungszeiten haben. Die Anforderung des "Nachweises der Arbeit", die einen lächerlichen Energieverbrauch erfordert, könnte durch eine andere Verifizierungsmethode ersetzt werden, wodurch der neue Altcoin effizienter wird und die gesamte Energie der Welt nicht in Bitcoin aufgesaugt wird, wie Nanobots eines Tages saugen könnten up alle Welt der Materie in einem grauen Goo Alptraum-Szenario. Einige Altcoins, wie Monero, sind anonymer, was zum Beispiel Leute anzieht, die online Drogen kaufen wollen. Leute, die die Idee der Kryptowährung mögen, aber denken, dass Bitcoin ernsthafte technische Probleme hat, werden von altcoins als Lösung angezogen.

Der andere, zynischere Grund ist weniger technisch und monetär. Da Bitcoin an Wert gewonnen hat, schauen mehr Leute auf den Kryptowährungsmarkt mit Dollarzeichen in ihren Augen. Wenn sie eine neue Währung schaffen und in das Erdgeschoss einsteigen können, wenn es leicht abgebaut werden kann, können sie es verkaufen, nachdem es an Wert gewonnen hat, und eine Menge Geld machen.

Es scheint eine Menge irrationalen Überschwang zu geben auf dem Markt, der die Bildung von Altcoins fördert. Dogecoin, zum Beispiel, ist ein Altcoin, der ursprünglich 2013 als Scherz kreiert wurde. Er ist nach ihm benannt und hat ein Logo mit dem beliebten Shiba Inu "Doge" Meme. Es wurde in der Vergangenheit für das Tippen in Online-Communities verwendet. Im Dezember 2017, auch nachdem es jahrelang nicht aktualisiert oder aktiv weiterentwickelt worden war, wurden Menschen, die es gekauft hatten, und die Summe aller Dogecoins in der Wildnis eine Milliarde Dollar wert. Jackson Palmer, Dogecoins ursprünglicher Gründer, der das Projekt im Jahr 2015 verlassen hat, kommentierte die Entwicklung kritisch:

Ich habe großes Vertrauen in das Dogecoin Core-Entwicklungsteam, um die Software stabil und sicher zu halten, aber ich denke, es sagt viel aus Der Zustand des Kryptowährungsraums im Allgemeinen, dass eine Währung mit einem Hund darauf, der in 2 Jahren kein Software-Update veröffentlicht hat, hat eine Marktkapitalisierung von $ 1B +.

In Altcoins suchen viele Investoren nach "dem nächsten Bitcoin "Das wird einen dramatischen Mehrwert haben. Dieses Geld erhöht den Marktwert dieser Altcoins.

Altcoins scheinen mit Bitcoin auf und ab zu gehen, egal

Es gibt ein großes Problem damit, wie sich Altcoins auf dem Markt auszahlen, wenn man sie als eine (unsichere) Investition. Der Wert von altcoins scheint an den Bitcoin-Wert gebunden zu sein. Sie könnten erwarten, dass sich Altcoins angesichts der technischen Probleme von Bitcoin im Wert erhöhen können, wenn Bitcoin ausfällt. Aber wir haben immer wieder gesehen, dass das Gegenteil der Fall ist. Wenn Bitcoin ausfällt, neigen auch Altcoins dazu, zu sinken.

Alles, was wir sagen, ist: Behandeln Sie Altcoins nicht wie eine Alternative zu Bitcoin, die Ihnen hilft, Ihr Portfolio zu diversifizieren. Der Kryptowährungsmarkt scheint alles nur ein großes Spiel auf einem Markt zu sein. Diese Kryptowährungen scheinen alle zusammen nach oben oder unten zu gehen, wobei die Altcoins der Führung von Bitcoin folgen.

Bitcoin ist nur eine von vielen Kryptowährungen

Altcoins zeigen eine wichtige Sache über Bitcoin. Auch wenn die Blockchain eine großartige Innovation ist (und es ist für einige Dinge) und Kryptowährung die Zukunft ist (wir werden sehen), garantiert das nicht, dass Bitcoin Teil dieser Zukunft ist.

Bitcoin war die erste Kryptowährung und immer noch die größte. Aber es hat ernsthafte technische Probleme, die verhindern, dass es eine gute Währung ist, weshalb alle Bitcoin-Fans argumentieren, es sei ein "Wertspeicher" und keine Währung mehr.

Es gibt nichts Besonderes an Bitcoin, das die Leute zwingt nutze es, wenn etwas Besseres kommt. Auch wenn Kryptowährung die Zukunft ist und alle Daten in einer Blockchain gespeichert werden, könnte Bitcoin immer noch wertlos werden und zurückbleiben, wenn die Leute zu altcoins wechseln - entweder zu aktuellen altcoins oder zu den altcoins der Zukunft. Was Bitcoin seinen Wert gibt, was auch immer dieser Wert im Moment ist, ist, dass die Leute glauben, dass es einen Wert hat. Wenn genügend Leute sich auf einen Altcoin einigen, der ihnen besser gefällt, könnte Bitcoin aufgegeben werden.

Bildquelle: Wit Olszewski / Shutterstock.com, Adrian Today / Shutterstock.com, arakio / Shutterstock.com


So verwenden Sie Spotify mit Google Home

So verwenden Sie Spotify mit Google Home

Der Standard-Musikanbieter von Google Home ist Google Play Music, aber das Gerät unterstützt auch Spotify. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Spotify-Konto mit Ihrem Google Home-Konto verknüpfen und alle Musiktitel von Drittanbietern wiedergeben können. VERWANDT: So richten Sie Google Home ein Sie können wie bei Alexa ändern der Standardmusikdienst Wenn Sie also einfach "Ok Google, Play The Weeknd" sagen, wird automatisch Spotify anstelle von Google Play verwendet.

(how-top)

So schalten Sie nervige Mac-Benachrichtigungen aus

So schalten Sie nervige Mac-Benachrichtigungen aus

Benachrichtigungen sind sehr nützlich, wenn Sie sie benötigen, und schrecklich, wenn Sie sie nicht benötigen. So können Sie alle Benachrichtigungen vorübergehend deaktivieren und konfigurieren, welche Apps und Websites sie sonst anzeigen können. Alle Benachrichtigungen vorübergehend mit Anrufschutz deaktivieren Die Funktion "Anrufschutz" verhindert, dass Benachrichtigungen angezeigt oder Anrufe entgegengenommen werden aktiv.

(how-top)