de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / So deaktivieren Sie den Suchverlauf im Windows Dateiexplorer

So deaktivieren Sie den Suchverlauf im Windows Dateiexplorer


Die Suchfunktion im Windows Explorer speichert die letzten Suchanfragen standardmäßig, um die Suche nach denselben Begriffen zu erleichtern. Wenn Ihnen diese Funktion jedoch nicht gefällt, können Sie sie deaktivieren.

VERWANDT: So löschen Sie den Suchverlauf im Windows-Datei-Explorer

Möglicherweise teilen Sie Ihren Computer mit anderen, und Sie können nicht möchten, dass Ihre Suchbegriffe gespeichert werden. Die Anzeige des Suchverlaufs kann entweder durch Ändern der Registrierung oder mithilfe des Gruppenrichtlinien-Editors deaktiviert werden. Wir zeigen Ihnen beide Methoden, beachten Sie jedoch, dass der Gruppenrichtlinien-Editor in den Home-Versionen von Windows nicht verfügbar ist. Wenn Sie den Suchverlauf im Datei-Explorer nicht deaktivieren möchten, können Sie Ihren Suchverlauf auch von Zeit zu Zeit löschen.

HINWEIS: In diesem Artikel wird das Programm als "Datei-Explorer" bezeichnet. obwohl es in Windows 7 "Windows Explorer" genannt wurde. Das folgende Verfahren funktioniert für beide.

Home-Benutzer: Deaktivieren Sie die Suchverlaufsanzeige über die Registrierung

Wenn Sie die Home-Version von Windows haben, haben Sie um die Windows-Registrierung zu bearbeiten, um diese Änderung vorzunehmen. Sie können dies auch auf die gleiche Weise tun, wenn Sie die Professional- oder Enterprise-Version von Windows verwenden, sich aber im Gegensatz zum Gruppenrichtlinien-Editor eher in der Registry arbeiten. (Wenn Sie jedoch Pro oder Enterprise verwenden, empfehlen wir die Verwendung des einfacheren Gruppenrichtlinien-Editors, wie im nächsten Abschnitt beschrieben.)

Standardwarnung: Der Registrierungseditor ist ein leistungsfähiges Werkzeug, das bei Missbrauch das System instabil oder sogar funktionsunfähig machen kann . Dies ist ein ziemlich einfacher Hack und solange Sie sich an die Anweisungen halten, sollten Sie keine Probleme haben. Wenn Sie noch nie damit gearbeitet haben, sollten Sie darüber nachdenken, wie Sie den Registrierungseditor verwenden können, bevor Sie beginnen. Sichern Sie die Registrierung (und Ihren Computer!) Unbedingt, bevor Sie Änderungen vornehmen.

Sie sollten auch einen Systemwiederherstellungspunkt einrichten, bevor Sie fortfahren. Auf diese Weise können Sie immer einen Rollback durchführen, wenn etwas schief geht.

Öffnen Sie zunächst den Registrierungseditor, indem Sie auf Start tippen undregediteingeben. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen und um Änderungen an Ihrem PC zuzulassen.

Navigieren Sie im Registrierungs-Editor mit der linken Seitenleiste zum folgenden Schlüssel:

HKCU  SOFTWARE  Policies  Microsoft  Windows  Explorer

Sie können feststellen, dass derExplorerSchlüssel nicht existiert, aber wir können ihn hinzufügen.

Wenn Sie denExplorerSchlüssel unter Windows nicht sehen, erstellen Sie ihn . Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die SchaltflächeWindowsund wählen Sie Neu> Schlüssel.

Geben SieExplorerals Namen für den neuen Schlüssel ein.

Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste Klicken Sie auf ein beliebiges leeres Feld im rechten Bereich und wählen Sie Neu> DWORD (32-Bit) Wert.

Geben SieDisableSearchBoxSuggestionsals Namen für den neuen Wert ein.

Doppelklicken Sie dann auf das neueDisableSearchBoxSuggestionsvalue.

Geben Sie1in das Feld Wert ein und klicken Sie auf "OK".

Schließen Sie den Registrierungseditor entweder durch Auswahl von Datei> Beenden oder durch Anklicken des "X "In der rechten oberen Ecke des Fensters.

Sie müssen Ihren Computer neu starten, damit diese Änderung wirksam wird.

Nach dem Neustart sehen Sie keine Suchverlaufsanzeige mehr, wenn Sie einen Begriff in das Feld eingeben Suchfeld im Datei-Explorer.

Pro- und Enterprise-Benutzer: Deaktivieren Sie die Suchverlaufsanzeige über den Gruppenrichtlinien-Editor

RELATED: Verwenden des Gruppenrichtlinien-Editors zum Optimieren Ihres PCs

Wenn Sie Windows 10 verwenden Professional oder Enterprise, der einfachste Weg zu disa Die Anzeige des Suchverlaufs erfolgt mithilfe des Editors für lokale Gruppenrichtlinien. Es ist ein ziemlich mächtiges Werkzeug. Wenn Sie es also noch nie zuvor benutzt haben, sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um zu lernen, was es kann. Wenn Sie sich in einem Unternehmensnetzwerk befinden, sollten Sie allen einen Gefallen tun und sich zuerst mit Ihrem Administrator in Verbindung setzen. Wenn Ihr Arbeitscomputer Teil einer Domäne ist, ist es wahrscheinlich auch Teil einer Domänengruppenrichtlinie, die die lokale Gruppenrichtlinie ersetzt.

Sie sollten auch einen Systemwiederherstellungspunkt erstellen, bevor Sie fortfahren. Auf diese Weise können Sie, wenn etwas schief geht, immer zurückrollen.

Wenn Sie eine Professional- oder Ultimate-Version von Windows verwenden, können Sie die Anzeige des Suchverlaufs mithilfe des Gruppenrichtlinien-Editors deaktivieren. Öffnen Sie das Startmenü, geben Sie im SuchfeldGruppenrichtlinienein und klicken Sie in der Ergebnisliste auf "Gruppenrichtlinie bearbeiten".

Navigieren Sie im linken Bereich zu Benutzerkonfiguration> Administrative Vorlagen> Windows Komponenten> Datei Explorer (Windows Explorer in Windows 7), dann doppelklicken Sie im rechten Fensterbereich auf "Anzeige der letzten Sucheinträge im Suchfeld von Windows Explorer deaktivieren".

Klicken Sie in der oberen linken Ecke von auf "Aktiviert" die "Anzeige der letzten Sucheinträge im Suchfeld des Datei-Explorers deaktivieren", die angezeigt wird.

Klicken Sie auf "OK", um die Änderung zu akzeptieren und schließen Sie die "Anzeige der letzten Sucheinträge im Suchfeld des Datei-Explorers deaktivieren" 9.99> Schließen Sie den Gruppenrichtlinien-Editor, indem Sie entweder Datei> Beenden wählen oder auf das "X" in der oberen rechten Ecke des Fensters klicken.

Ihre Änderungen sollten sofort übernommen werden, und der Datei-Explorer wird nicht mehr ausgeführt zeichne deine Suche auf.


Was ist Autofokus und was bedeuten die verschiedenen Modi?

Was ist Autofokus und was bedeuten die verschiedenen Modi?

Moderne Technologie hat die Fotografie viel zugänglicher gemacht. In den frühen Tagen mussten die Fotografen ihre Linse mühsam von Hand fokussieren, bevor sie ein Foto machten. Wenn sie den Fokus verfehlten, würde das Bild (und der teure Film, den sie benutzten) verschwendet werden. Jetzt verwenden fast alle Kameras, von Ihrem Smartphone bis zu einer High-End-DSLR, Autofokus, um scharfe Aufnahmen zu erleichtern.

(how-top)

So rufen Sie die alte Lautstärkeregelung unter Windows 10 zurück

So rufen Sie die alte Lautstärkeregelung unter Windows 10 zurück

Windows 10 bietet keine Möglichkeit, Windows Aero, Windows Media Center oder andere beliebte Funktionen wiederherzustellen. Aber aus irgendeinem Grund gibt es eine versteckte Registrierungseinstellung, die Windows 7s alte Lautstärkereglerschnittstelle unter Windows 10 wieder aktiviert. Das neue Lautstärkeregler hat eine coole neue Funktion zum einfachen Umschalten von Audiowiedergabegeräten, und Sie werden gib das auf.

(how-top)