de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Vorsicht: Niemals "Codecs" oder "Player" herunterladen, um Videos online zu sehen

Vorsicht: Niemals "Codecs" oder "Player" herunterladen, um Videos online zu sehen


Wenn Sie von einer Website aufgefordert werden, einen "Codec", "Player" oder "Browser-Update" herunterzuladen ein Video, lauf in die andere Richtung. Sie müssen diese Art von Sache nicht wirklich herunterladen - die Website versucht, Ihren Computer mit Malware zu infizieren.

Ob Sie in sozialen Medien surfen oder durch eine Art Video-Streaming-Website schlechter Qualität klicken, sollten Sie Laden Sie niemals eine Art von "Codec-Pack", "Player" oder "Update" herunter. Erzählen Sie Ihren Freunden und Ihrer Familie!

Wie gefälschte Codec-Scams funktionieren

VERWANDTE: Grundlegende Computersicherheit: So schützen Sie sich vor Viren, Hacker und Diebe

Sie können auf diese Art von Betrug über einen Link in sozialen Netzwerken oder auf einer Video-Streaming-Website stoßen. Sie finden diese Anzeigen nicht auf legitimen Websites wie Netflix und YouTube, sondern auf Websites mit geringerer Qualität. Dies sind beispielsweise Websites, auf denen Sie Raubkopien streamen können. Sie sehen eine Art von Werbung, ein Pop-up-Fenster oder eine ganzseitige Anzeige, mit der Sie eine Art von Malware herunterladen können, die als Codec, Video-Player oder Software-Update abstürzt.

Wenn Sie jemals eine Nachricht sehen wie dieser, klicke nicht darauf. Dieser spezielle Betrug ist leicht zu verstehen - wenn Sie die Software herunterladen und ausführen, wird Ihr Computer mit etwas Fiesem infiziert. Es könnte sich um einen Trojaner oder einen anderen schwerwiegenden Fall von Malware handeln - oder nur um Spyware und Adware. In beiden Fällen wollen Sie diesen Müll auf Ihrem System nicht. Werde niemals damit einverstanden sein, diesen Müll herunterzuladen - besser noch, wenn du eine Nachricht wie diese hier siehst, verlasse die Website.

Sie mögen sich als Codecs oder Updates ausgeben, aber sie sind Programme. Sie sollten sehr vorsichtig mit den Programmen sein, die Sie herunterladen und ausführen, da sie vollen Zugriff auf Ihren Computer haben.

Sie müssen keine Codecs oder Web-Player mehr herunterladen

Es geht nicht nur darum, den gefälschten Codec zu vermeiden betrügt sich selbst. Stattdessen sollten Sie sich bewusst sein, dass Sie zum Abspielen von Videos nie mehr einen Codec herunterladen müssen.

In der Vergangenheit war die Videospielszene viel fragmentierter. Sie hatten verschiedene Plug-ins für die Videowiedergabe wie Windows Media Player, QuickTime und RealPlayer. Einige Websites verwendeten Flash- oder sogar Java-Applets für die Videowiedergabe. Einige Websites verwendeten den DivX Web Player. Microsoft Silverlight war ein später Eintrag hier.

Und das war nur der In-Browser-Playback-Teil! Wenn Sie Videos auf Ihren Computer heruntergeladen haben, um sie lokal anzusehen, müssen Sie möglicherweise verschiedene Codecs installieren, um sie abzuspielen. "Codec Packs" existierten, um all die verschiedenen Codecs zu kombinieren, die Sie benötigen würden, um sie alle gleichzeitig zu erhalten, anstatt sie einzeln zu suchen.

Aber diese schlechten alten Zeiten sind hinter uns, und das ist nicht So funktioniert es nicht mehr.

Die drei Dinge, die Sie brauchen

VERBUNDEN: 10 Dinge, die Sie nicht gewusst haben Ihr Webbrowser kann es noch tun

Die aktuelle Situation ist besser. Sie müssen beim Surfen im Internet keine verschiedenen Player-Plug-Ins und Codecs herunterladen, unabhängig davon, ob Sie Videos auf einer Webseite wiedergeben oder Videodateien wiedergeben, die Sie auf Ihren Computer herunterladen. Hier sind die wenigen Dinge, die Sie brauchen:

  • Adobe Flash : Adobe Flash Player Plug-in wird immer noch von vielen Websites für die Wiedergabe von Videos verwendet. Holen Sie es immer von der offiziellen Seite von adobe.com - klicken Sie nicht auf seltsame Links auf Webseiten, wenn Sie sagen, dass Sie es herunterladen oder ein Update installieren müssen. Sie müssen das nur einmal installieren. Wenn Sie Chrome verwenden, ist Adobe Flash Player integriert, so dass Sie es nicht einmal separat installieren müssen.
  • Ein moderner Browser : Moderne Browser unterstützen die HTML5-Videowiedergabe von H.264-Videos und anderen Medieninhalt. Moderne Versionen von Chrome, Firefox, Internet Explorer, Safari und Opera haben dies integriert. Seien Sie sicher, dass Sie einen modernen Webbrowser verwenden - bitte keine alten Versionen von Internet Explorer. Sie müssen nie einen Codec herunterladen, um die Unterstützung für die Medienwiedergabe Ihres Browsers zu erweitern - alles ist im Browser selbst integriert.
  • VLC zum Abspielen heruntergeladener Dateien : Der VLC Media Player ist eine einzelne Software, die fast jede Art von Video- oder Audiodateien verarbeiten kann. Laden Sie es immer von der offiziellen Website von vodolan.org herunter - nicht über Websites von Drittanbietern, die es mit Junkware bündeln. Verwenden Sie es, um Mediendateien abzuspielen, die Sie herunterladen. Sie müssen die Codecs nie wieder separat herunterladen.

Achten Sie darauf, dass Sie Flash, Ihren Browser, VLC oder andere Software immer von der offiziellen Website erhalten. Auf vielen bösartigen Websites werden auch die Scams "Sie müssen Java aktualisieren" oder "Sie müssen Flash aktualisieren" angezeigt. Wenn Sie auf die Download-Links klicken, wird Müll-Software auf Ihren Computer heruntergeladen.

Aber was ist mit allem anderen?

Andere Browser-Wiedergabe-Plug-Ins verschwinden. RealPlayer, QuickTime, Windows Media Player, Java Applets und der DivX Web Player sind von modernen Websites verschwunden. Silverlight verschwindet ebenfalls - Netflix hat gerade die Silverlight-Anforderung fallen gelassen und verwendet nun HTML5-Video. Im Moment benötigen Sie nur Silverlight installiert, wenn Sie Netflix in Firefox sehen möchten - Firefox arbeitet daran, den erforderlichen "verschlüsselten Medienerweiterungen" (DRM) Code zum Browser hinzuzufügen, damit es funktioniert. Adobe Flash ist immer noch weit verbreitet und immer mehr Websites unterstützen HTML5. Eines Tages wird Flash auch den Weg des Dodos gehen.

Wenn Sie Mediendateien herunterladen, kann VLC alles spielen, was Sie wollen. Sie können immer noch einzelne Codecs und Codec-Packs jagen, aber wir empfehlen es überhaupt nicht. Aufgrund der zunehmenden Standardisierung von Medienformaten müssen Sie möglicherweise nicht einmal VLC installieren. Sogar Microsoft's vernachlässigter Windows Media Player kann .mp4-Dateien abspielen, was jetzt das gebräuchlichste Format ist.


Sie werden normalerweise nur über diese Scammy-Anzeigen auf Video-Streaming-Seiten schlechter Qualität stolpern. Aber Sie können sich selbst auf einer solchen Website finden, nachdem Sie auf einen Link in sozialen Medien oder anderswo geklickt haben - verfallen Sie nicht darauf.


Wie man ein Bild-in-Bild-Video auf macOS Sierra

Wie man ein Bild-in-Bild-Video auf macOS Sierra

Haben Sie es satt, diesen Tab offen zu lassen, nur um ein Video anzuschauen? In macOS sierra können Sie ein Video für die Bild-in-Bild-Anzeige (PiP) öffnen, das Sie in jede Ecke Ihres Desktops schweben lassen, während Sie weiter daran arbeiten. Bild-in-Bild funktioniert nur mit Safari, und es funktioniert möglicherweise nicht mit allen Video-Streaming-Websites.

(how-to)

Wie man Skype davon abhält, alles andere so ruhig zu machen

Wie man Skype davon abhält, alles andere so ruhig zu machen

Sie feuern Skype und plötzlich ist alles auf Ihrem Computer radikal leiser. Während das großartig ist, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Videokonferenzpartner nicht mit Musik belasten, kann es auch ein Nachteil sein, wenn es Töne stummschaltet, die Sie hören müssen. Lesen Sie weiter, während wir das Skype-Stummschaltungsproblem beheben.

(how-to)