de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Warum werden Windows PowerShell-Befehle als Cmdlets bezeichnet?

Warum werden Windows PowerShell-Befehle als Cmdlets bezeichnet?


Wenn Sie mit Windows PowerShell arbeiten, sind Sie möglicherweise auf den Begriff Cmdlet gestoßen und haben sich etwas verwirrt gefühlt. Ist ein Cmdlet etwas völlig anderes als ein Befehl oder ist es nur der PowerShell-Name für sie? Der heutige SuperUser Q & A Post hat die Antwort auf die Frage eines neugierigen Lesers.

Die heutige Question & Answer Session kommt dank SuperUser - einer Unterteilung von Stack Exchange, einer Community-gesteuerten Gruppierung von Q & A-Websites -

The Question

SuperUser reader RBT möchte wissen, warum Windows PowerShell-Befehle als Cmdlets bezeichnet werden:

Ich habe versucht, die Nomenklatur dafür herauszufinden, warum Befehle in PowerShell Befehls-Leads (Cmdlets) genannt werden. Warum werden sie nicht einfach Befehle genannt? Worin besteht der Unterschied?

Ich konnte anhand dieses Wikipedia-Artikels über PowerShell nur vermuten, dass es sich um eine Abkürzung der Befehlszeilenschnittstelle zur Interaktion mit in .Net geschriebenen Befehlen handelt.

Warum werden Windows PowerShell-Befehle als Cmdlets bezeichnet? ?

Die Antwort

SuperUser-Mitwirkende LotPings hat die Antwort für uns:

Laut Microsoft:

Ein Cmdlet ist ein einfacher Befehl, der in der Windows PowerShell-Umgebung verwendet wird. Die Windows PowerShell-Laufzeit ruft diese Cmdlets im Kontext von Automatisierungsskripten auf, die in der Befehlszeile bereitgestellt werden. Die Windows PowerShell-Laufzeit ruft sie auch programmgesteuert über Windows PowerShell-APIs auf.

Unterschied zwischen Cmdlets und Befehlen

Cmdlets unterscheiden sich auf folgende Weise von Befehlen in anderen Befehls-Shell-Umgebungen:

  • Cmdlets sind Instanzen von .NET Framework-Klassen ; Sie sind keine eigenständigen ausführbaren Dateien.
  • Cmdlets können aus nur ein paar Dutzend Codezeilen erstellt werden.
  • Cmdlets führen in der Regel keine eigenen Parsing-, Fehlerpräsentations- oder Ausgabeformatierungen durch. Analyse, Fehlerdarstellung und Ausgabeformatierung werden von der Windows PowerShell-Laufzeit verarbeitet.
  • Cmdlets verarbeiten Eingabeobjekte aus der Pipeline und nicht aus Textströmen, und Cmdlets liefern in der Regel Objekte als Ausgabe an die Pipeline.
  • Cmdlets sind Datensätze -orientiert, weil sie jeweils ein einzelnes Objekt verarbeiten.

Quelle: Cmdlet Übersicht [Microsoft]


Haben Sie etwas zur Erklärung hinzuzufügen? Ton in den Kommentaren ab. Möchten Sie mehr Antworten von anderen technisch versierten Stack Exchange Benutzern lesen? Sehen Sie sich den vollständigen Diskussionsfaden hier an.


So öffnen Sie Office-Dateien, ohne gehackt zu werden

So öffnen Sie Office-Dateien, ohne gehackt zu werden

VERWANDT: Grundlegende Computersicherheit: So schützen Sie sich vor Viren, Hackern und Dieben Microsoft Office-Dokumentdateien, von denen Sie herunterladen Das Internet kann Ihrem PC schaden. Office-Dateien können gefährliche Makros enthalten, aber Makros sind nicht das einzige Risiko. Mit neuer Malware, die PCs durch gefährliche Office-Dokumente angreift, die nicht einmal Makros enthalten, ist die Sicherheit in Office nur eine der Sicherheitsmaßnahmen, die Sie befolgen sollten.

(how-top)

HP hat gerade aufgeblähte Telemetrie-Crapware auf Ihrem PC installiert. So entfernen Sie es

HP hat gerade aufgeblähte Telemetrie-Crapware auf Ihrem PC installiert. So entfernen Sie es

Um nicht von anderen schrecklichen PC-Herstellern übertroffen zu werden, hat HP in aller Ruhe seit mindestens 15. November einen Telemetrieservice namens "HP Touchpoint Manager" auf seinen PCs installiert. 2017. Es sendet Daten zurück an HP, führt Sicherheitslücken ein und lässt PCs generell herunter.

(how-top)