de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Was ist zu tun, wenn eine App mit Ihrem Chromebook nicht kompatibel ist?

Was ist zu tun, wenn eine App mit Ihrem Chromebook nicht kompatibel ist?


Die meisten Chromebooks haben jetzt die Unterstützung für Android-Apps, aber nicht alle Ihre Lieblings-Apps sind unterwegs. Gehen Sie wie folgt vor, wenn eine gewünschte App als "nicht kompatibel" mit Ihrem Chromebook angezeigt wird.

Warum Apps als inkompatibel angezeigt werden

Es gibt viele Gründe, warum Apps mit Android-Smartphones, aber für Ihr Chromebook nicht kompatibel sind es kommt ziemlich auf eines hinaus: die Art, wie der Entwickler die App getaggt hat. Entwickler können Geräte basierend auf einer Reihe von Messwerten wie Bildschirmgröße oder Anzeigeverhältnis, Android-Version, CPU-Architektur, Region usw. ausrichten (und somit ausschließen).

Das heißt, die App, die Sie ausprobieren, ist sehr wahrscheinlich auf Ihrem Chromebook ausgeführt wird, funktioniert tatsächlich gut - es bietet möglicherweise nicht die genaue Erfahrung, die der Entwickler anbieten möchte. In diesem Fall haben Sie jedoch eine Reihe von Optionen.

Was ist zu tun, wenn eine App mit Ihrem Chromebook nicht kompatibel ist

Die Lösung ist hier einfach, aber die Lösung ist leider nicht ganz so einfach .

Die kurze Antwort ist das Laden der App. Laden Sie die APK von APKMirror herunter und installieren Sie sie anschließend auf Ihrem Chromebook. Die schlechte Neuigkeit ist, dass Ihr Chromebook im Entwicklermodus sein muss, bevor Sie das Sideloaden aktivieren können. Wenn Sie also einige der Einschränkungen, die für die Sicherheit Ihres Chromebooks gelten, nicht umgehen, ist dies keine gute Option für Sie.

Wenn Sie der Idee jedoch nicht völlig abgeneigt sind, haben wir eine ausführliche Anleitung, wie Sie den Entwicklermodus und die Sideload-Android-Apps aktivieren können. Es ist erwähnenswert, dass ein Powerwash - im Wesentlichen ein Factory-Reset, der Ihre persönlichen Daten löscht - mit dem Chromebook in den Entwicklermodus geht.

Hinweis: Der Entwicklermodus unterscheidet sich vom Entwickler -Kanal - Sie können Ihr Chromebook verwenden im Entwickler-Modus, während Sie auf dem stabilen Kanal bleiben, wenn Sie möchten.

Verwenden Sie einfach die Web-Version

Wenn Sie den Entwickler-Modus nicht nur zum Laden von Apps aktivieren möchten, gibt es hier möglicherweise eine andere Option: Verwenden Sie die Web-Version oder die App, wenn eine verfügbar ist

RELATED: Was ist der Unterschied zwischen Microsoft Office Desktop, Web und Mobile Apps?

Zum Beispiel, wenn Sie versuchen, etwas wie Microsoft Word zu installieren und es nicht ist kompatibel mit Ihrem Chromebook, können Sie einfach die Online-Version von Office 365 verwenden. Sicher, es ist nicht die beste -Option, aber es ist trotzdem eine Option.

Wenn die App keine Web-Version (wie ein Spiel) hat, dann sind Sie hier leider ohne Option. Sie müssen entweder den Entwicklermodus aufrufen und den Sideload laden oder lernen, ohne ihn zu leben. Entschuldigung.

Ein letztes Wort zur Installation von Inkompatiblen Apps

Es sollte wahrscheinlich eine Selbstverständlichkeit sein (aber ich werde es trotzdem sagen): Es besteht die Möglichkeit, dass die App wirklich mit Ihrem Chromebook inkompatibel ist. Daher kann es nicht zu einem guten Gesamterlebnis führen - es kann sogar dauernd abstürzen oder andernfalls nicht funktionieren .

Denken Sie daran, wenn Sie etwas sideln und sich nicht zu sehr aufregen Es funktioniert nicht wie du gehofft hast. Der Entwickler könnte festlegen, dass er aus einem gültigen Grund nicht mit Chromebooks (oder auch nur mit Ihrem Chromebook-Modell) funktioniert.


So verwalten Sie App-Berechtigungen auf Android

So verwalten Sie App-Berechtigungen auf Android

Android-Berechtigungen waren früher ein Chaos, aber moderne Versionen von Android haben sie sehr vereinfacht. Jetzt verfügt Android über ein Berechtigungssystem im Stil von iOS, in dem Sie Apps Zugriff auf bestimmte Funktionen, Hardware oder Daten gewähren, wenn sie benötigt werden. Sie können Berechtigungen auch von jeder App manuell widerrufen - selbst wenn diese für ältere Android-Versionen entwickelt wurde.

(how-top)

So aktivieren Sie das private Browsing in jedem Webbrowser

So aktivieren Sie das private Browsing in jedem Webbrowser

Privates Browsen gibt es seit 2005 in der einen oder anderen Form, aber es dauerte einige Zeit, bis sich jeder Browser dahinter befand. Unabhängig davon, welchen Browser Sie verwenden, können Sie im Internet surfen, ohne eine lokale Spur von Geschichte, Passwörtern, Cookies und anderen Informationen zu hinterlassen.

(how-top)