de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Was ist SeaPort.exe und wie sie zu entfernen ist

Was ist SeaPort.exe und wie sie zu entfernen ist


Wenn Sie in letzter Zeit Windows Essentials-Programme wie Fotogalerie, Movie Maker, Live Writer oder Live Mail auf Ihrem Computer installiert haben, haben Sie möglicherweise einen neuen Prozess namens SeaPort.exe auf Ihrem System bemerkt. Was genau ist dieser Prozess und sollten Sie sich darum kümmern?

Glücklicherweise ist seaport.exe kein Viren- oder Malware-Programm. Es ist der Microsoft SeaPort Search Enhancement Broker-Prozess. Dieser Prozess lädt im Grunde einige Konfigurationsdateien herunter, um die Suchfunktionen in verschiedenen Windows-Programmen zu verbessern. Dieses Programm wird auch ausgeführt, wenn Sie die Bing-Symbolleiste in IE installiert haben.

Wenn Sie den Task-Manager öffnen, können Sie sehen, dass das Programm ausgeführt wird, und den Prozess beenden, wenn Sie möchten. Dies ist jedoch nur eine vorübergehende Lösung. Wenn Sie Ihren Computer neu starten, wird seaport.exe erneut angezeigt.

Die Beschreibung für den Prozess in Windows lautet wie folgt:

Ermöglicht die Erkennung, den Download und die Installation von aktuellen Konfigurationsdateien für Bing Bar. Bietet auch Server-Kommunikation für das Programm zur Verbesserung der Kundenerfahrung. Das Stoppen oder Deaktivieren dieses Dienstes verhindert möglicherweise, dass Sie die neuesten Updates für Bing Bar erhalten, wodurch Ihr Computer möglicherweise Sicherheitslücken oder Funktionsfehlern in der Bing-Leiste aussetzt.

Zuvor schien es, dass seaport.exe einfach ein automatisches Update-Tool für die Microsoft Search Enhancement-Anwendung war und dies möglicherweise zutrifft, wenn es mit einem Windows Live-Programm installiert wurde. Wenn es jedoch mit der Bing-Leiste installiert wurde, konnte es den Computer davon abhalten Installieren der neuesten Sicherheitsupdates für die Symbolleiste

Ich empfehle, es in Ruhe zu lassen, wenn Sie die Bing Bar installiert haben. Wenn Sie ein Windows Essentials-Programm installiert haben, ist es wirklich nicht notwendig, den Prozess beizubehalten, da es im Grunde ständig ausgeführt wird und Ressourcen verbraucht. Zugegeben, es hat insgesamt einen sehr kleinen Footprint, aber es ist immer noch ein zusätzlicher Prozess, der nicht notwendigerweise da sein muss.

Entfernen Sie SeaPort.exe von Ihrem PC

Je nachdem, was Sie auf Ihrem System installiert haben, kann das Verfahren zum Entfernen von seaport.exe anders aussehen. Die erste Methode besteht darin, den Dienst über die Services-Konsole zu deaktivieren. Um dies zu tun, müssen Sie zuerst sehen, welcher Dienst den Prozess ausführt. Es wird entweder SeaPort oder BBUpdate (Bing Bar Update) sein.

Schritt 1 : Klicken Sie auf der Registerkarte Prozesse des Windows Task-Managers mit der rechten Maustaste auf seaport.exe und wählen Sie Gehe zu Service (s) .

Schritt 2 : Dies bringt Sie zum Tab Dienste, wo Sie den Namen des Dienstes sehen können. In meinem Fall hieß es BBUpdate. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Dienste unten rechts im Fenster.

Schritt 3 : Scrollen Sie nach unten, bis Sie BBUpdate oder SeaPort finden. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste und wählen Sie Eigenschaften .

Ändern Sie auf der Registerkarte Allgemein den Starttyp in Deaktiviert und klicken Sie auf Beenden, um den Prozess zu beenden. Klicken Sie dann auf OK, um die Änderungen zu speichern. Fahren Sie fort und starten Sie Ihren Computer neu, und seaport.exe sollte nicht mehr ausgeführt werden. Wie bereits erwähnt, würde ich dies nur tun, wenn seaport.exe eine Art von Problem auf Ihrem System verursacht. Wenn Sie die Bing-Leiste installiert haben, wäre es die bessere Option, die Bing-Leiste vollständig zu deinstallieren, wodurch auch seaport.exe entfernt wird.

In den meisten Fällen sollten die oben genannten Schritte verhindern, dass SeaPort auf Ihrem PC ausgeführt wird. Wenn es jedoch noch ausgeführt wird, können Sie versuchen, die EXE selbst zu löschen. Je nachdem, was Sie installiert haben, befindet es sich an einer der beiden folgenden Positionen:

 C: \ Programme (x86) \ Microsoft \ BingBar \ 7.3.161.0 \ SeaPort.exe 
 C: \ Programme \ Microsoft \ Suchverbesserungspaket \ SeaPort \ SeaPort.exe 

Insgesamt ist das Programm harmlos, aber wenn Sie feststellen, dass es viel CPU verbraucht oder Netzwerkbandbreite verbraucht, können Sie die oben genannten Windows-Programme entweder deinstallieren oder über die Services-Konsole deaktivieren. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht zu kommentieren. Genießen!


Warum legt jede Kamera Fotos in einem DCIM-Ordner ab?

Warum legt jede Kamera Fotos in einem DCIM-Ordner ab?

Jede Kamera - ob eine dedizierte Digitalkamera oder die Kamera-App auf Android oder iPhone - platziert die aufgenommenen Fotos in einem DCIM-Ordner . DCIM steht für "Digital Camera Images". Der DCIM-Ordner und sein Layout stammen von DCF, einem Standard aus dem Jahr 2003. DCF ist so wertvoll, weil es ein Standardlayout bietet.

(how-to)

So senden und empfangen Sie Faxe online ohne ein Faxgerät oder eine Telefonleitung

So senden und empfangen Sie Faxe online ohne ein Faxgerät oder eine Telefonleitung

Einige sich langsam bewegende Unternehmen und Behörden akzeptieren möglicherweise keine Dokumente per E-Mail, sodass Sie sie per Fax versenden müssen Sie werden gezwungen, ein Fax zu senden, das Sie kostenlos von Ihrem Computer aus tun können. Wir hatten bereits Möglichkeiten, Dokumente elektronisch zu signieren, ohne sie zu drucken und zu scannen.

(how-to)