de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Was ist der "Commerce" -Prozess und warum läuft er auf meinem Mac?

Was ist der "Commerce" -Prozess und warum läuft er auf meinem Mac?


Auf Ihrem Mac läuft momentan ein Prozess namens "Commerce". Sie können es mit dem Aktivitätsmonitor finden, aber mit einem generischen Namen wie diesem, wie soll er wissen, was er macht?

VERWANDT: Was ist dieser Prozess und warum läuft er auf meinem Mac?

Dieser Artikel ist Teil unserer laufenden Reihe, die verschiedene Prozesse erklärt, die im Aktivitätsmonitor gefunden werden, wie kernel_task, hidd, mdsworker, install, WindowServer, blued, launchd, backup, opendirectoryded, powerd, coreauthd, configd, mdnsresponder, UserEventAgent, nsurlstoraged und viele andere . Weiß nicht, was diese Dienste sind? Besser anfangen zu lesen!

Um das Offensichtliche zuerst aus dem Weg zu bekommen: Mach dir keine Sorgen, das ist keine Malware. Ich habe über den heutigen Prozess, den Handel, erfahren, weil ein Twitter-Follower mich gebeten hat herauszufinden, was es ist. Und es war nicht leicht zu finden: Es gibt keinen manuellen Eintrag für diesen Prozess, und die Website von Apple bietet grundsätzlich keine Informationen, auch nicht in den Entwicklerressourcen. Doppelklicken Sie auf Commerce in Activity Monitor und Sie können feststellen, wo es sich befindet:

/System/Library/PrivateFrameworks/CommerceKit.framework/Versions/A/Resources/commerce

Wir wissen jetzt, dass wir eine gefunden haben Kernstück von macOS, da der Systemintegritätsschutz bedeutet, dass Benutzer und Anwendungen den Ordner / System / nicht schreiben können. Aber wenn wir tatsächlich zu dem betreffenden Ordner gehen, können wir mehr darüber erfahren, woran "Kommerz" beteiligt ist. So sieht es aus:

Das stimmt: Wir sehen uns das Symbol für den Mac App Store an. Scrollen Sie nach unten und Sie finden verschiedene Skripte für den App Store: storedownloaded, storeinstalld und mehr. Es ist klar, dass "CommerceKit.framework" verschiedene Dinge im Zusammenhang mit dem Mac App Store enthält, und "Commerce" ist eines der vielen Skripte, die es für den Kauf verwendet.

Sie können dies im Activity Monitor testen: Suchen Sie einfach nach "Commerce". "Es sollte im Leerlauf keine CPU-Leistung geben. Öffnen Sie den Mac App Store jedoch und Sie werden etwas Aktivität sehen.

Das Öffnen des iTunes Stores oder iBooks löst das gleiche aus, während das Öffnen anderer Apps nicht funktioniert. Das sagt mir, dass "Commerce" in alle Apple-Programme involviert ist, die versuchen, dir Dinge zu verkaufen. Was im Hinblick auf den Namen Sinn macht.

Also: Commerce ist ein Teil von CommerceKit, dem Service, den macOS benutzt, um App-, Musik- und Buchkäufe zu ermöglichen. Sie müssen sich keine Gedanken darüber machen.

In der Regel wird der Handel nicht viel CPU-Energie verbrauchen, aber wenn Sie es regelmäßig mit viel Saft finden, denken Sie darüber nach, die Berechtigungen auf Ihrem Mac zu reparieren. Benutzer haben berichtet, dass dies das Problem lösen kann.

Bildnachweis: evka119 / Shutterstock.com


So vermeiden Sie, dass Sie die Datenabdeckung Ihres Home Internets überspringen

So vermeiden Sie, dass Sie die Datenabdeckung Ihres Home Internets überspringen

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Internetdienstanbieter die Anzahl der für Heimanwender angebotenen Daten begrenzen, um mehr Geld für sie zu bezahlen mehr Bandbreite. Wenn Sie sich innerhalb dieser künstlichen Beschränkungen befinden, die von Ihrem ISP festgelegt wurden, müssen Sie sorgfältig beobachten, was Sie online tun.

(how-top)

So richten Sie eine Facebook-Seite ein

So richten Sie eine Facebook-Seite ein

Facebook-Seiten sind eine gute Möglichkeit, um Ihr Geschäft, eine Sache oder nur Ihr Hobby zu fördern. Im Gegensatz zu Gruppen, die eher ein Community-Feature sind, funktionieren Facebook-Seiten meist wie ein normales Facebook-Profil. Sie können sie verwenden, um Posts, Fotos, Videos und was Sie sonst noch möchten, zu teilen.

(how-top)