de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Anpassen und Anpassen der Taskleistensymbole in Windows

Anpassen und Anpassen der Taskleistensymbole in Windows


Nicht alle Apps werden im Vordergrund ausgeführt. Einige sitzen ruhig im Hintergrund und arbeiten für Sie mit einem Symbol im Benachrichtigungsbereich - auch häufig (aber anscheinend falsch) als System Tray bekannt. Windows hilft Ihnen bei der Verwaltung dieser Unordnung, indem es steuert, welche Symbole auf Ihrer Taskleiste angezeigt werden und ob bestimmte Systemicons überhaupt erscheinen.

Windows 10

blendet automatisch viele Symbole im Infobereich aus, um Speicherplatz in der Taskleiste freizugeben. Um alle Symbole im Infobereich anzuzeigen, klicken Sie auf den Aufwärtspfeil links neben den Symbolen im Infobereich.

Sie können schnell anpassen, ob in der Taskleiste oder in diesem Fach ein Symbol angezeigt wird, indem Sie es zwischen den beiden Bereichen ziehen und ablegen > Unter Windows 10 können Sie auf detailliertere Einstellungen zugreifen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste klicken und "Einstellungen" auswählen.

Sie gelangen direkt zum Bildschirm Einstellungen> Personalisierung> Taskleiste.

Scrollen Sie nach unten zum "Infobereich". Abschnitt und klicken Sie auf den Link "Wählen Sie, welche Symbole auf der Taskleiste angezeigt werden.

Verwenden Sie die Liste hier, um anzupassen, welche Symbole in der Taskleiste angezeigt werden. Symbole, die auf "Ein" gesetzt sind, erscheinen in der Taskleiste, während Symbole, die auf "Aus" eingestellt sind, hinter dem Aufwärtspfeil verborgen sind.

Wenn Sie Windows lieber immer auf der Taskleiste anzeigen lassen möchten, aktivieren Sie "Immer alle anzeigen Symbole im Infobereich "Schieberegler am oberen Bildschirmrand. Der Aufwärtspfeil wird verschwinden und alle geöffneten Benachrichtigungsbereichs-Symbole erscheinen immer in der Taskleiste.

Um die Systemicons anzupassen - zum Beispiel die Uhr-, Lautstärke-, Netzwerk- und Stromversorgungssymbole - kehren Sie zum vorherigen Bereich zurück und klicken Sie auf Klicken Sie im Benachrichtigungsbereich auf den Link "Systemsymbole ein- oder ausschalten".

Verwenden Sie die Optionen hier, um zu konfigurieren, welche Symbole angezeigt werden. Die Optionen hier funktionieren anders - wenn Sie hier ein Symbol deaktivieren, wird es nicht im Infobereich angezeigt - nicht einmal hinter dem Pfeil nach oben. Wenn Sie hier ein Systemicon aktivieren, aber auf dem Bildschirm "Wählen Sie, welche Symbole auf der Taskleiste angezeigt werden" deaktivieren, wird es hinter dem Aufwärtspfeil angezeigt.

In Windows 7 und 8

verstecken Windows 7 und 8 auch Symbole hinter dem Pfeil nach oben, um den Taskleistenbereich zu speichern. Klicken Sie auf den Aufwärtspfeil, um alle Symbole Ihres Benachrichtigungsbereichs anzuzeigen.

Legen Sie fest, ob in der Taskleiste oder in diesem Fach ein Symbol angezeigt wird, indem Sie es zwischen die beiden Bereiche ziehen.

Klicken Sie auf " Customize "Link hinter dem Pfeil nach oben. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf Ihre Taskleiste klicken, "Eigenschaften" auswählen und auf die Schaltfläche "Anpassen" in der Taskleiste und im Startmenü Eigenschaftenfenster klicken.

Sie sehen eine Liste der Symbole, die in Ihrer Benachrichtigung erschienen sind Bereich. Damit auf Ihrer Taskleiste immer ein Symbol angezeigt wird, wählen Sie "Symbol und Benachrichtigungen anzeigen" für dieses Symbol. Um ein Symbol hinter dem Pfeil nach oben auszublenden, außer wenn es eine Benachrichtigung anzeigen muss, wählen Sie "Nur Benachrichtigungen anzeigen". Um ein Symbol hinter dem Aufwärtspfeil auszublenden und zu verhindern, dass es angezeigt wird, obwohl eine Benachrichtigung angezeigt werden soll, wählen Sie "Symbol und Benachrichtigungen ausblenden".

Damit Windows immer alle aktiven Benachrichtigungssymbole in der Taskleiste anzeigt und keine dahinter verbergen ein Pfeil nach oben, aktivieren Sie die Option "Immer alle Symbole und Benachrichtigungen in der Taskleiste anzeigen". Wenn Sie Ihre Änderungen später rückgängig machen möchten, klicken Sie hier auf den Link "Standard-Symbolverhalten wiederherstellen".

Die in Windows integrierten Systemicons wie z. B. Uhr, Lautstärke, Netzwerk, Stromversorgung und Aktionsmitte-Symbole werden separat konfiguriert. Klicken Sie auf den Link "System-Symbole ein- oder ausschalten" am unteren Rand des Fensters, um sie zu konfigurieren.

Um ein Symbol auszublenden, wählen Sie hier die Option "Aus" für dieses Symbol. Dieser Bildschirm funktioniert anders als der erste. Wenn Sie hier ein Symbol deaktivieren, verschwindet es vollständig aus Ihrer Taskleiste und erscheint nicht einmal hinter dem Aufwärtspfeil.

Wenn Sie beispielsweise das Lautstärkesymbol hier auf "Aus" stellen, erscheint es nicht auf Ihrem Taskleiste überhaupt. Wenn Sie das Lautstärkesymbol hier auf "Ein" und das Lautstärkesymbol auf dem ersten Bildschirm auf "Symbol und Benachrichtigungen anzeigen" einstellen, wird es in der Taskleiste angezeigt. Wenn Sie das Lautstärkesymbol auf "Ein" setzen und es auf "Symbol und Benachrichtigungen ausblenden" einstellen, wird es hinter dem Aufwärtspfeil verborgen.

Laufende Programme vollständig aus dem Infobereich entfernen

RELATED:

Wie Sie Ihren Windows 10 PC schneller booten Wenn Sie Ihren Infobereich wirklich bereinigen möchten, können Sie Anwendungen vollständig schließen und verhindern, dass sie automatisch gestartet werden mit Ihrem Computer, wodurch auch einige Systemressourcen freigegeben werden.

Sie möchten nicht alle Anwendungen schließen, die in Ihrem Infobereich ausgeführt werden. Viele dieser Anwendungen sind aus dem einen oder anderen Grund nützlich. Zum Beispiel enthalten viele Hardwaretreiber Hardware-Dienstprogramme, die im Hintergrund ausgeführt werden und in Ihrem Benachrichtigungsbereich bleiben. Oder einige Apps erlauben es Ihnen, Ihre Dateien in Echtzeit zu synchronisieren, wie Dropbox. Dies sind die Dinge, die Sie offen halten möchten.

Um Anwendungen zu schließen, die in Ihrem Infobereich ausgeführt werden, können Sie häufig einfach mit der rechten Maustaste darauf klicken und "Beenden" oder "Beenden" wählen. Wenn Sie diese Programmoptionen aufrufen, finden Sie möglicherweise eine Einstellung, die steuert, ob sie in Ihrem Infobereich angezeigt wird oder ob sie mit Windows beginnt.

Windows 8 und Windows 10 verfügen außerdem über einen integrierten Start-Manager, der in den Task-Manager integriert ist . Verwenden Sie diese Option, um schnell zu steuern, welche Anwendungen ausgeführt werden, wenn Sie sich bei Ihrem Computer anmelden. Unter Windows 7 ist dieser Manager Teil des msconfig-Tools und nicht der Task-Manager.


Was Sie mit mehreren Amazon Echos tun können (und nicht können)

Was Sie mit mehreren Amazon Echos tun können (und nicht können)

Das Amazon Echo ist ein Gerät, das schnell zum Mittelpunkt Ihres Smarthome-Setups werden kann, aber was ist, wenn Sie darin leben? ein größeres Zuhause, wo ein Echo es einfach nicht schneiden wird? Das sollten Sie wissen, wenn Sie ein zweites oder sogar ein drittes Amazon Echo-Gerät in Ihr Haus bringen.

(how-to)

Wie Sie Ihre eigenen Windows-Registry-Hacks erstellen

Wie Sie Ihre eigenen Windows-Registry-Hacks erstellen

Im Laufe der Jahre haben wir viele Registry-Hacks erstellt, um Ihren Windows-Computer anzupassen und zu optimieren. Heute geben wir Ihnen die Schlüssel zum Erstellen Ihrer eigenen Registry-Hack-Dateien, die Sie auf jedem Computer verwenden können. Bevor wir weiter gehen, ist es erwähnenswert, dass sogar Lesen dieses Artikels und Nachdenken über die Registrierung Ihren Computer machen wird schmelzen, und wir sind nicht verantwortlich, wenn Sie Sachen brechen, die .

(how-to)