de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Avast Antivirus hat Sie mit Adware ausspioniert (bis heute)

Avast Antivirus hat Sie mit Adware ausspioniert (bis heute)


Wir haben Sie zu Beginn des Jahres gewarnt, dass viele Ihrer Browser-Erweiterungen Sie ausspionieren und verfolgen, was Sie gerade besuchen und sogar Anzeigen in Seiten einfügen. Dies sind auch keine No-Name-Entwickler: Sogar Avast, einer der vertrauenswürdigsten Antiviren-Anbieter, war im Spiel.

Update 2: Wir möchten nur darauf hinweisen, dass dies in der Vergangenheit passiert ist, und Avast hat ihre Tat aufgeräumt. Sie haben ein anständiges Produkt, und während Sie dies für historische Zwecke lesen können, sollten Sie wissen, dass viele der anderen Antiviren-Hersteller schlechtere Dinge tun.

Update: Avast hat eine Antwort auf unseren Artikel in ihrem Forum geschrieben . Wir stehen zu unserem Artikel und unserer Recherche mit Ausnahme eines sehr nebensächlichen technischen Details, das wir unten aktualisiert haben. Der Zweck des Schreibens dieser Art von Artikeln ist nicht, nachtragend zu sein - wir wollen ehrlich gesagt die Welt zu einem besseren Ort für PC-Benutzer machen.

Bevor wir noch einen Schritt weiter gehen, ist es wichtig zu beachten, dass sie kürzlich die "Shopping" -Funktion in ihrer Browsererweiterung spionieren. Wenn Sie also den neuesten Chrome mit Erweiterungen ausführen, geht es Ihnen gut. Fürs Erste.

Also Avast hat aufgehört, die Spionage-Erweiterung zu integrieren, aber das ist ungefähr das Prinzip: Sie sollten in der Lage sein, Ihrem Antiviren-Anbieter zu vertrauen. Warum fügen sie eine Funktion hinzu, die Ihr Browsing ausspioniert, Werbung einfügt ... und alles ohne Sie richtig zu benachrichtigen?

Und warum behaupten sie gleichzeitig, Spyware zu stoppen und sogar andere -Einkäufe zu deinstallieren Erweiterungen von anderen Herstellern, während sie das gleiche taten, was sie stoppen sollten?

Avast entfernt andere Shopping-Erweiterungen, während sie ihre

auf unserem Testsystem lassen, die nur Spyware und Crapware, die Avast erkannte und entfernte tatsächlich diejenigen, die mit ihrer eigenen Shopping-Erweiterung konkurrierten.

Avast Online Security Extension Eine "Shopping" -Komponente hinzugefügt

Nein, der Installationsvorgang hat uns nichts darüber gesagt.

Über a Vor einer Woche haben wir viel Unsinn von Crapware-Seiten installiert, also haben wir vertrauenswürdige Avast-Antivirenprogramme geladen, um zu sehen, wie viel von der Malware tatsächlich während des Prozesses erfasst wird. Wir waren schockiert, als wir herausfanden, dass ein Teil der Adware nicht von Drittanbietern stammt, sondern von Avast selbst.

Das Problem liegt in der SafePrice-Komponente ihrer Online-Sicherheitserweiterung, die Ihnen Kaufempfehlungen (Anzeigen) hinzufügt stöbern im Web.

Hier ist die Sache: Viele Leute wollen eigentlich Shopping-Extensions, die ihnen helfen, bessere Preise zu finden - in der Tat hat mich einer der HTG-Mitarbeiter kürzlich gefragt, was der beste Weg sei, bessere Preise zu finden. Wenn Sie als eigenständiges Produkt einfach wählen, um etwas zu installieren, dann ist nichts falsch daran.

Das Problem ist, dass Avast diese Komponente in ihre Browsererweiterungen geschleudert hat, die mindestens 10 haben Millionen Nutzer allein für die Chrome-Version. Und dann haben sie es standardmäßig aktiviert.

Hinweis: Als wir für diesen Artikel recherchiert haben, haben sie ihre Erweiterung aktualisiert, um die Einkaufsfunktion nicht zu enthalten, aber sie war da seit ungefähr letzten Dezember.

Spionage, sagst du ?

Sie erinnern sich vielleicht früher daran, wie wir gesagt haben, dass diese Erweiterung Sie ausspioniert, und im Gegensatz zu vielen Websites werden wir definitiv keinen Anspruch darauf erheben, ohne zu beweisen, was wirklich vor sich geht. Also haben wir Fiddler geladen, um zu sehen, was wirklich hinter den Kulissen passiert und unter der Haube und hinter dem Vorhang.

Wie sich herausstellt, wurde jede einzelne URL, die Sie besuchen, an Avast-Server gesendet - zuerst würde es eine Überprüfung geben an / urlinfo auf einem ihrer Server und übergibt eine eindeutige ID, die Sie bei jeder einzelnen Anfrage darstellt. Auf diese Weise können sie eine Liste aller Seiten erstellen, die Sie je besucht haben. Sie behaupten auf ihrer Website, dass sie alle persönlich identifizierenden Informationen entfernen, aber wie genau können sie das tun, wenn sie jede einzelne besuchte Seite zurückverfolgen und diese URL mit einer eindeutigen ID zurücksenden, um Sie zu repräsentieren?

Update: Avast hat uns kontaktiert, um darauf hinzuweisen, dass die / urlinfo-Seite, die wir im Screenshot gezeigt haben, tatsächlich Teil ihrer Sicherheitserweiterung ist, was sinnvoll ist. Die / offers-Seite sendet jedoch auch Daten zurück.

Diese eindeutige Tracking-ID ist hier das größte Problem: Während sie Sie vielleicht nicht anhand ihres Namens identifiziert, reicht es aus, den gesamten Browserverlauf zusammenzufassen, und das ist beängstigend Ding.

Und erinnere dich, du hast darum nicht gebeten. Sie wollten nur online sicher sein mit einem vertrauenswürdigen Antiviren-Anbieter.

Die Bottom Line: Browser-Erweiterungen haben Wayyyy zu viel Power

VERWANDTE: Warnung: Ihre Browser-Erweiterungen sind Spying On You

Dieses Verhalten , obwohl lächerlich und traurig von einer Firma, der Sie vertrauen sollten, ist überhaupt nicht neu. Fast jedes Produkt und jede Dienstleistung im Internet und fast jeder Browsererweiterung, App und Website macht eine Art Tracking. Hier bei How-To Geek verwenden wir Google Analytics, um unsere Website-Statistiken zu sehen, und unsere Werbetreibenden verwenden wahrscheinlich eine Menge anderer Tracking-Funktionen, die wir nicht kontrollieren können. Und das gilt für jede einzelne Website.

Persönliche Informationen und Big Data sind zum Standard geworden; Denn schließlich: Wenn ein Produkt kostenlos ist, ist das echte Produkt Sie. Wenn Sie eine völlig kostenlose Website durchsuchen und lesen, ist es nicht so eine große Sache ... schließlich müssen Websites wie unsere Bezahlen Sie unsere Autoren, und Werbung ist der einzige Weg, dies zu tun. Das Problem ist, wenn es sich um alles dreht, was Sie tun.

Das Problem ist, dass die meisten Browsererweiterungen Zugriff auf alles haben, was Sie im Internet sehen, auf jeder Website. Und sie geben Ihnen das nicht richtig weiter.

Wenn Sie also das nächste Mal angeben, dass Sie alle Ihre Daten auf den von Ihnen besuchten Websites lesen und ändern können, sollten Sie stattdessen auf die Schaltfläche "Aus Chrome entfernen" klicken.


So reparieren Sie PIN-Fehler nach der Wiederherstellung von TWRP Android-Backups

So reparieren Sie PIN-Fehler nach der Wiederherstellung von TWRP Android-Backups

Das Erstellen von TWRP-Backups ist ein Muss, wenn Sie Android rooten und optimieren möchten. Wenn Ihr Telefon jedoch verschlüsselt ist, können nach dem Wiederherstellen einer Sicherung Probleme mit der PIN oder der Kennwortsperre auftreten. VERWANDT: So sichern und wiederherstellen Sie Ihr Android-Telefon mit TWRP Wenn das Backup, das Sie wiederherstellen, die gleiche PIN wie Ihr aktuelles System verwendet, sollte alles flüssig laufen.

(how-to)

So stellen Sie die Bewegungsempfindlichkeit der SkyBell HD-Türklingel ein

So stellen Sie die Bewegungsempfindlichkeit der SkyBell HD-Türklingel ein

Wenn Ihre SkyBell HD-Video-Türklingel ein wenig überempfindlich ist und Sie sie etwas abschwächen möchten, können Sie die Bewegungsempfindlichkeit so einstellen dass Sie benachrichtigt werden, wenn jemand an Ihre Tür kommt. Der Bewegungssensor am SkyBell kann beim ersten Einrichten des Geräts etwas unberechenbar sein, je nachdem, wo Sie es einrichten und was in der Umgebung ist Bereich.

(how-to)