de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Achtung: Wie Sie ein USB-Typ-C-Kabel kaufen, das Ihre Geräte nicht beschädigt

Achtung: Wie Sie ein USB-Typ-C-Kabel kaufen, das Ihre Geräte nicht beschädigt


USB-Typ-C bringt einen neuen universellen Anschluss für Laptops und Smartphones, und viele Geräte sind bereits beginnen, es zu benutzen. Aber Vorsicht: Viele USB-C-Kabel sind nicht richtig konstruiert und könnten Ihre Hardware beschädigen.

Bevor Sie USB-Typ-C-Kabel für Ihre neuen Geräte kaufen, sollten Sie nachsehen, ob das Kabel tatsächlich mit dem USB-Kabel kompatibel ist. C-Spezifikation. Mehr Leute werden sicher auf dieses Problem stoßen, wenn mehr USB Type-C-fähige Geräte veröffentlicht werden.

Warum ein schlechtes USB-C-Kabel Ihre Hardware beschädigen könnte

VERWANDT: USB Typ-C erklärt: Was Es ist und warum Sie es wollen

Um klar zu sein, ist das Problem speziell mit Kabeln, die einen USB Typ C-Stecker an einem Ende und einen älteren USB-Stecker am anderen Ende haben. Zum Beispiel verwenden die meisten Geräte immer noch USB Type A - der Port, an den Sie denken, wenn Sie an "USB" denken. Wenn Sie also ein USB-Typ-C-Gerät erhalten, möchten Sie vielleicht ein USB-C-zu-A-Kabel auf Ihrem älteren Laptop oder älteren Stromversorgungsblöcken.

Hier ist das Problem: USB Type-C-Geräte können schneller unterstützen Aufladen, das ist großartig. Aber die meisten USB-Typ-A-Geräte wurden nie so entwickelt, dass sie so viel Strom liefern, wie ein USB-Typ-C-Gerät aufnehmen kann.

Nehmen wir beispielsweise an, Sie haben einen älteren USB-Anschluss (Typ A) und einen neuen Smartphone mit einem USB-Typ-C-Port. Sie würden den Computer mit einem USB-Typ-A-Typ-C-Kabel an das Smartphone anschließen. Ein richtig entworfenes Kabel soll verhindern, dass das Smartphone zu viel Strom vom älteren USB-Port des Computers bezieht. Ein schlechtes Kabel, das nicht richtig entworfen wurde, kann dazu führen, dass das Smartphone versucht, eine größere Menge Strom zu verbrauchen, was den Computer oder seinen USB-Anschluss beschädigen könnte. Es könnte auch ein Ladegerät oder einen USB-Hub beschädigen - das ist nicht nur ein Problem beim Aufladen von einem Computer.

Das Problem besteht insbesondere darin, dass viele Kabel nicht der USB-C-Spezifikation entsprechen und ein schlechter Widerstandswert Benson Leung, ein Google-Mitarbeiter, der an der Chromebook Pixel- und Pixel C-Hardware gearbeitet hat, hat eine FAQ auf Google+ mit weiteren Details. "Der Typ-A-Port und die große Mehrheit der Geräte, die Typ-A-Ports haben, wurden nie für die 3A-Ladung entwickelt", schreibt er. Es ist die Aufgabe des Kabels, sicherzustellen, dass ein von ihm geladenes Gerät nicht versucht, zu viel Strom zu ziehen. Bei einem falsch konstruierten Kabel "liegt das Kabel am Telefon, indem es dem Telefon mitteilt, dass es an einen reinen 3A-Ladepfad angeschlossen ist, wie das C-zu-C-Kabel des OEM-3A-Ladegeräts, das im Lieferumfang des Nexus 6P / 5X enthalten ist. Das Telefon wird versuchen, 3A zu zeichnen, aber das könnte das schwächere Gerät beschädigen, an das das Ende des Kabels vom Typ A angeschlossen ist. "

Selbst Smartphone-Hersteller haben schlechte Kabel geliefert

Dies ist nicht nur ein theoretisches Problem . Der einzige Grund, warum wir noch nicht viel davon gehört haben, ist, dass so wenige USB-Typ-C-Geräte in freier Wildbahn sind, aber das wird sich ändern. Viele Kabel - besonders preiswerte - sind nicht richtig konstruiert und haben dieses Problem.

Aber es sind nicht nur weniger teure Kabel. Selbst das Ladekabel, das Oppo mit seinem OnePlus-Smartphone geliefert hat, ist schlecht. Beim Laden des Oppo-eigenen OnePlus-Telefons tritt kein Problem auf. Schließen Sie das Kabel jedoch an ein anderes Telefon an, z. B. das Google Nexus 5X oder 6P, und es könnte Ihre Geräte beschädigen. Aus welchem ​​Grund auch immer, Hersteller, die diese Kabel entwerfen und herstellen, befolgen oft nicht die Spezifikation.

So finden Sie ein Kabel, das Ihre Geräte nicht beschädigt

Vor dem Kauf eines Kabels mit einem USB-Typ-C-Stecker ein Ende und ein älterer USB-Anschluss auf der anderen, sollten Sie sicherstellen, dass es mit der USB-C-Spezifikation übereinstimmt und Ihre Geräte nicht beschädigt.

Leung hat verzweifelt Kabel auf Amazon überprüft, und Sie können eine lange Liste finden seine Bewertungen auf seinem Amazon Profil. Bevor Sie ein Kabel kaufen, überprüfen Sie, ob er es überprüft hat. Überspringen Sie das Kabel, wenn er es eine schlechte Bewertung gegeben hat und fühlen Sie sich frei, es zu kaufen, wenn er es eine gute Bewertung gab. Im Moment ist es wahrscheinlich am besten, keine Kabel zu kaufen, die nicht getestet wurden.

Wenn Sie nicht durch seine Amazon-Bewertungen gehen möchten, können Sie auch die USB-C-konforme Website besuchen. Diese Website listet Kabel auf, die überprüft wurden und von denen bekannt ist, dass sie ordnungsgemäß entworfen wurden. Wählen Sie ein kompatibles Kabel aus der Liste und Sie sollten sich keine Sorgen machen müssen.


Dies ist hoffentlich nur ein Kinderkrankheits-Problem und diese nicht-konformen Kabel werden vom Markt verschwinden, da immer mehr Menschen USB Type-C Geräte bekommen. Sie werden auch kein Problem sein, wenn alle älteren Geräte mit USB Type-A Ports weg sind, aber das wird sehr lange dauern.

Die Probleme hier zeigen, warum Apples System zugelassene Lightning-Kabel von Drittanbietern nur zulässt Funktion ist nicht so eine verrückte Idee. Ein offeneres Hardware-Ökosystem ist großartig, aber die Hersteller müssen einen besseren Job beim Entwurf sicherer Kabel leisten.

Bildquelle: TechStage auf Flickr, TechStage auf Flickr


AutoFit Spaltenbreiten und Zeilenhöhen in Excel

AutoFit Spaltenbreiten und Zeilenhöhen in Excel

Das gitterähnliche Erscheinungsbild von Excel kann manchmal statisch erscheinen, ohne dass benutzerdefinierte Schnittstellen erstellt werden können, die den Anforderungen der in einem Arbeitsblatt gespeicherten Daten entsprechen. Obwohl dies bis zu einem gewissen Grad zutrifft, hat Microsoft in Excel die Möglichkeit integriert, Spaltenbreiten und Zeilenhöhen sofort an die Größe der Daten in den Zellen anzupassen.Erfah

(How-to)

Solltest du deinen eigenen PC bauen?

Solltest du deinen eigenen PC bauen?

Es gab eine Zeit, in der jeder Computerfreak seinen eigenen PC zu bauen schien. Während die Massen eMachines und Compaqs kauften, bauten Geeks ihre eigenen leistungsstärkeren und zuverlässigeren Desktop-Maschinen für billiger. Aber macht das noch Sinn? Der Bau eines eigenen PCs bietet immer noch so viel Flexibilität bei der Wahl der Komponenten wie zuvor, aber vorkompilierte Computer sind zu äußerst wettbewerbsfähigen Preisen erhältlich.

(how-to)