de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Was ist der Unterschied zwischen OLED und QLED TVs von Samsung?

Was ist der Unterschied zwischen OLED und QLED TVs von Samsung?


Organische Leuchtdioden, abgekürzt OLED, sind bei High-End-HD-Fernsehern beliebt. Die Technologie ist von Handys und Tablets auf größere Bildschirme übergesprungen, und ihre leuchtenden Farben und "perfekten" Schwarzwerte sorgen für eine erstaunliche Bildqualität. Aber es ist nicht der einzige Player in der Stadt.

Im Moment drängen Sony und LG OLED-Technologie auf ihren erstklassigen Fernsehern, aber Samsung scheint stattdessen auf Verbesserungen von herkömmlichen LED-Bildschirmen zu verdoppeln. (Was ein seltsamer Schritt ist, da Samsung einer der größten Hersteller von OLED-Bildschirmen für mobile Geräte ist.) Stattdessen sagt Samsung, dass seine neuen "QLED" -Fernseher mit einer Marketing-Abkürzung für "Quantum Dot LED" besser sind als LG beste OLED-Bildschirme. Aber das ist nicht nur ein Vergleich zwischen Äpfeln und Orangen, es ist auch ein bisschen absichtliche Verwirrung bei Samsung.

Was macht OLED-Fernseher so besonders?

Dieses Verbraucherberichte-Foto zeigt den dramatischen Unterschied der Schwarzwerte zwischen OLED (links) und LED (rechts)

Der größte Unterschied zwischen organischen LEDs und konventionelleren Designs ist der Gegenlichtmechanismus - oder genauer gesagt, der fehlende. Aufgrund der molekularen Struktur der an der Herstellung beteiligten organischen Verbindungen wird jedes einzelne OLED-Pixel beleuchtet, wenn elektrischer Strom angelegt wird. Jene Pixel, die keinen Strom angelegt haben - zum Beispiel wenn ein voller Schwarzwert 0-0-0 RGB durch den Anzeigemechanismus aufgerufen wird - werden einfach nicht aktiviert. Dies ermöglicht es OLED-Bildschirmen, "echtes Schwarz" zu erreichen, da die Bereiche des Bildschirms, die volles Schwarz anzeigen, beim Anzeigen eines schwarzen Bilds vollständig ausgeschaltet sind. Herkömmliche LCD- oder LED-Bildschirme benötigen eine Hintergrundbeleuchtung über den gesamten Bildschirm, wenn sie ein Bild anzeigen. Daher sind die Kontrastverhältnisse für OLED-Bildschirme unglaublich.

Ohne Hintergrundbeleuchtung können OLED-Bildschirme auch physisch dünner und kleiner als LED-Bildschirme gemacht werden und sind in den meisten Premium-Designs einfacher zu krümmen. Zu den Nachteilen bei OLED-Bildschirmen gehören (zumindest im Moment) viel größere Herstellungskosten und eine stärkere Tendenz zu einem Einbrenneffekt, wenn statische Bilder stundenlang angezeigt werden.

Was ist Quantum Dot Tech?

Die QLED-Displays von Samsung setzen weiterhin auf eine herkömmliche LED-Hintergrundbeleuchtung.

QLED ist Samsungs Abkürzung für Quantum Dot LED, eine fortschrittlichere Form eines herkömmlichen LED-Bildschirms. Zusätzlich zu einem LED-Hintergrundbeleuchtungssystem - das anstelle des Standardweißes blau ist - ermöglicht die Schicht aus Quantenpunkten, dass das Licht auf einer pixelweisen Basis mit höheren oder niedrigeren Frequenzen spezifisch abgestimmt wird. In dieser Konfiguration ist die standardmäßige Rot-Grün-Blau-Subpixelstruktur, die die Grundlage der meisten LCD-Technologie bildet, aufgeteilt: Blaues Licht wird durch die Hintergrundbeleuchtung gesteuert, während rotes und grünes Licht durch die jeweiligen Punkte auf der Quantenpunktschicht abgestimmt werden. Kombinieren Sie verschiedene Ebenen der blauen LED-Ausgabe mit unterschiedlich abgestimmten roten und grünen Quantenpunkten, und Sie erhalten ein RGB-Bild, das heller und lebendiger ist als ein Standard-LED-Bildschirm und gleichzeitig kostengünstiger ist als eine OLED.

Aber während Quantenpunkt Technologie ist beeindruckend als eine Verbesserung der heutigen LEDs, es braucht immer noch eine Standard-LED-Hintergrundbeleuchtung, um ein Bild zu erzeugen. Das bedeutet, dass es nicht die reinen Schwarztöne und den lebhaften Kontrast erzeugen kann, die in OLEDs kombinierter Farb-Licht-in-Einem-Methode möglich sind.

Samsungs QLED Branding ist ein wenig verwirrend

Samsung treibt Quantenpunkttechnologie voran hart in seinen Premium-Fernseher, und es gibt keinen Grund, dass es nicht sollte - die Ergebnisse sind beeindruckend und wirtschaftlich, vor allem für Inhalte, die von hellen Farben, wie HDR profitiert. Aber das Unternehmen stellt auch die Quantenpunkt-Technologie als Alternative - und sogar als überlegene Alternative - zu OLED-Bildschirmen von LG und Sony vor.

Das ist problematisch. Nicht weil OLED so objektiv besser als QLED ist, denn das ist nicht wahr. Der direkte Vergleich von OLED-Technologie und mit Quantenpunkten ausgestatteten LCDs wird jedoch für beide Bildschirme unterschiedliche Stärken in verschiedenen Bereichen erzeugen.

Samsung ist nicht der einzige Hersteller, der in seinen High-End-Fernsehern Quantenpunkt-Layer verwendet, und das ist ein wichtiger Punkt ... weilder einzige ist, der die Abkürzung "QLED" verwendet. Tatsächlich hat Samsung angefangen 2016 machten sie Quantenpunkt-Fernseher und vermarkteten sie mit dem vollständig ausgeschriebenen "Quantum Dot" -Label, zusammen mit spezielleren Begriffen wie "SUHD". Aber beginnend mit Fernsehern und Monitormodellen im Jahr 2017 wechselte Samsung zum "QLED" -Branding mit dem Logo unten:

Schielen ein wenig, oder einfach nicht aufgepasst, und Samsungs Schriftart auf "QLED TV" sieht sehr ähnlich aus wie "OLED TV". Mit der Flut von Marketing rund um High-End-TV-Kauf , und die generell aufdringliche Art von High-End-Einzelhandelsverkäufen, wäre es leicht zu der Schlussfolgerung, dass Samsung Verschiebung von "Quantum Dot SUHD" Branding zu "QLED" Branding soll Verwirrung zwischen den Funktionen seiner eigenen Fernseher und ähnlich preislich verursachen LG und Sony setzt.

Versuchen Sie Bef ore You Buy

Es ist noch ein bisschen früh, diesen Kampf zugunsten von OLED gegenüber herkömmlichen LEDs oder sogar über Quantenpunkt-LEDs zu führen. Aber Samsung hat eine große Wette gemacht, dass der teurere OLED-Herstellungsprozess sich nicht auf noch mehr Wettbewerb ausbreiten wird. Gegenwärtig hat das Unternehmen nicht öffentlich die Absicht bekundet, in den OLED-Markt für größere Bildschirme einzutreten.

Nur weil Samsung mit seinem Marken- und Verpackungsdesign nicht gerade offen ist, heißt das nicht, dass seine Fernseher nicht so sind Ziemlich gut. Wenn Sie auf dem Markt für ein High-End-TV von jedem Design sind, gehen Sie sicher zu einem Händler wie Best Buy, um alle Ihre Optionen persönlich zu sehen, und lesen Sie detaillierte Bewertungen auf Websites wie Rtings.

Bildnachweis : Consumer Reports, Samsung, Amazon


So nehmen Sie gute Landschaftsfotos

So nehmen Sie gute Landschaftsfotos

Landschaften gehören zu den klassischen Kunstthemen. Seit den Tagen des Römischen Reiches haben Künstler sie gemalt. Landschaftsaufnahmen sind nur eine natürliche Erweiterung dieser alten Tradition. Sehen wir uns an, wie man das richtig macht. Was macht ein gutes Landschaftsfoto aus? Ein großartiges Landschaftsbild hat normalerweise zwei Dinge: einen großartigen Standort und viel Licht.

(how-top)

Was bedeuten die Hash-Markierungen auf einer Partition in der Datenträgerverwaltung?

Was bedeuten die Hash-Markierungen auf einer Partition in der Datenträgerverwaltung?

Wenn Sie zum ersten Mal die Partitionen Ihres Computers in der Datenträgerverwaltung betrachten, werden Sie definitiv eine davon bemerken wurde mit Rauten markiert. Was heißt das? Der heutige SuperUser Q & A Post hat die Antwort auf die Frage eines neugierigen Lesers. Die heutige Question & Answer Session kommt dank SuperUser - einer Unterteilung von Stack Exchange, einer Community-gesteuerten Gruppierung von Q & A-Websites - The Question SuperUser-Leser Thufir möchte wissen, was die in der Datenträgerverwaltung für eine Partition angezeigten Hash-Zeichen bedeuten: Was bedeutet es, wenn eine Partition in Windows 10 Hash-Zeichen hat?

(how-top)