de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Was ist ein "normales" Kameraobjektiv?

Was ist ein "normales" Kameraobjektiv?


Das verwendete Objektiv hat einen großen Einfluss darauf, wie Ihre Fotos aussehen. Ein Weitwinkelobjektiv bietet ein viel größeres Sichtfeld, während ein Teleobjektiv entfernte Objekte vergrößert. Diese sind jedoch nicht perfekt: Das Foto wird wie aussehen, als ob es mit dem von Ihnen verwendeten Objektiv aufgenommen wurde.

VERWANDT: Wie macht das "8x" Zoom auf mein Point-and-Shoot Vergleichen Sie mit meiner DSLR?

Es gibt komische optische Eigenheiten wie Tonnenverzerrung mit Weitwinkelobjektiven - gerade Linien scheinen zu krümmen - und Kompression mit Teleobjektiven - Objekte erscheinen viel näher beieinander -, die mit verschiedenen Linsen kommen.

Was machst du, wenn du möchtest, dass ein Foto so aussieht wie in der realen Welt? Damit alles so aussieht wie du es vor dir siehst und nicht merkwürdig verzerrt von deiner Linse? Das ist, wenn Sie ein "normales Objektiv" verwenden.

Was ist ein normales Objektiv?

VERWANDTES: Was ist Blende?

Ein normales Objektiv entspricht am besten den optischen Eigenschaften des menschlichen Auges. Mit anderen Worten, die Fotos, die mit einer normalen Linse aufgenommen wurden, sehen am ehesten so aus, wie wir die Welt sehen. Dies hat nichts mit der Blende zu tun, sondern ist völlig abhängig von der Brennweite des Objektivs.

Es ist schwierig, das menschliche Sehen mit Kameras zu vergleichen; beide arbeiten auf sehr unterschiedliche Weise. Unsere Augen sind nicht gleichwertig mit einer bestimmten Linse. Stattdessen gibt es eine Reihe von Brennweiten, die Fotos erzeugen, die ungefähr gleich aussehen. Es wird immer Unterschiede geben, aber die Fotos sollten nicht verzerrt aussehen, wie bei einem Weitwinkel- oder Tele-Foto.

VERWANDT: Was ist der Unterschied zwischen einer Vollbild- und einer Bildsensor-Kamera?

Bei einer vollen Eine normale Linse hat eine Brennweite von 50 mm. Dies hat der Erfinder des Leica Kamerasystems, Oskar Barnack, ziemlich willkürlich festgelegt. In Wirklichkeit sieht jedes Objektiv mit einer Brennweite zwischen etwa 40 mm und 58 mm ungefähr so ​​aus, wie die Dinge für Ihre Augen aussehen.

Bei einer Crop-Sensor-Kamera wird ein normales Objektiv normalerweise mit etwa 35 mm gewählt eine Brennweite, die zwischen etwa 28 mm und 36 mm liegt, funktioniert.

Vergleich der Linsen

Hier sind drei Fotos der gleichen Szene, obwohl ich die Kameraposition verschoben habe, um die Größe des Motivs ungefähr gleich zu halten. Dieser wurde mit einer normalen Linse aufgenommen. Alles sieht so aus, wie es sollte. Das Foto sieht sehr gut aus, wie Sie die Straße und das Auto sehen würden, wenn Sie dort wären.

Dieser wurde mit einem Weitwinkelobjektiv aufgenommen, und Sie können sehen, wie das Auto verzerrt wurde. Es ist eine wirklich seltsame Perspektive. Die rechte Wand, die in den beiden anderen Fotos zu sehen war, ist nun weit im Hintergrund.

Schließlich wurde diese mit einem Teleobjektiv aufgenommen, das das Foto total verändert. Beachten Sie, wie viel näher das Haus im Hintergrund zum Auto erscheint. Alles ist etwas flacher.

Sie können sehen, wie, wenn wir die Objekte ungefähr gleich groß im Bild halten, das Aussehen des normalen Objektivs nur richtig ist.

Das Pro und Contra von normalen Linsen

Der größte Vorteil der normalen Linse ist, dass alles gut aussieht ... normal. Dies ist auch der größte Nachteil. Fotos, die mit einer normalen Linse aufgenommen wurden, sind so präzise, ​​dass sie das reale Leben widerspiegeln, wie es mit einer Kamera möglich ist. Wenn das, was passiert, interessant und ansprechend ist, kann es zum Realismus des Fotos beitragen. Wenn das, was passiert, relativ banal ist, erscheint das Bild langweilig.

VERWANDT: Die wichtigsten Einstellungen Ihrer Kamera: Verschlusszeit, Blende und ISO erklärt

Ein normales Objektiv ist sehr einfach zu bedienen. Sie können schnell vorhersagen, wie verschiedene Dinge auf Ihrem Foto erscheinen, nur indem Sie sich umschauen. Was Sie sehen, ist ungefähr, wie die Dinge in Ihren Fotos erscheinen werden. Wenn Sie anfangen, bedeutet dies, dass Sie sich darauf konzentrieren können, genaue Aufnahmen zu machen, ohne sich um die Komposition zu sorgen. Richten Sie Ihre Kamera einfach auf das, was Sie sehen können, und drücken Sie den Auslöser.

Normale Objektive sind auch sehr vielseitig. Solange Sie bereit sind, sich zu bewegen, können Sie die meisten Dinge schießen. Ich habe großartige Porträts, Landschaften und sogar Sportfotos mit einem normalen Objektiv gemacht. Es ist nur an den äußersten Punkten, wie wenn man eine wirklich weite Landschaft haben möchte oder auf einen kleinen Vogel in einem Baum heranfahren möchte, dass sie nicht wirklich funktionieren.

Welche normalen Objektive sind verfügbar?

Während die meisten Zoomobjektive den normalen Brennweitenbereich abdecken, haben Sie einige Optionen, wenn Sie ein dediziertes normales Objektiv wünschen. Wir empfehlen Folgendes:

Canon

  • Vollformat: Canon EF 50 mm 1: 1,8 STM
  • Crop Sensor: Canon EF-S 35 mm 1: 2,8 Makro IS STM

Nikon

  • Vollbild : Nikon AF-S FX NIKKOR 50mm 1: 1,8G
  • Crop Sensor: Nikon AF-S DX NIKKOR 35mm 1: 1,8G.

Ein normales Objektiv ist eine gute Wahl. Es ist sehr flexibel und einfach zu bedienen. Während sie keine weit geschwungenen Landschaften oder Super-Nahaufnahmen von Sportfotos aufnehmen, gibt es kaum etwas anderes, für das sie zumindest nicht arbeiten würden.


So migrieren Sie Ihre Daten von einem alten iPhone zu Ihrem neuen

So migrieren Sie Ihre Daten von einem alten iPhone zu Ihrem neuen

Ganz gleich, ob Sie auf das neueste Modell aktualisiert haben oder stolzer neuer Besitzer eines Familienmeldehändlers sind , ist die erste Sache in jedermanns Meinung, wie man alles von ihrem alten iPhone auf ihr neues bekommt. Hier ist, was Sie tun müssen. iCloud Backup? Niemals hat niemand Zeit dafür iCloud gibt es seit 2011, und es ist äußerst praktisch, um sicherzustellen, dass Inhalte auf Ihren iOS-Geräten kontinuierlich in der Cloud gesichert werden.

(how-top)

Brauchen Sie wirklich eine Mausunterlage?

Brauchen Sie wirklich eine Mausunterlage?

Computermäuse gibt es in der einen oder anderen Form seit mehr als 50 Jahren (oder länger, basierend auf Ihrer Definition von Erfindung), und Für die meiste Zeit wurden sie mit Mauspads gepaart. Aber moderne optische und Lasermäuse können auf fast jeder Oberfläche nachverfolgen, es sei denn, Sie verwenden Ihren Computer irgendwie auf einem Sandbett.

(how-top)