de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Rückgängigmachen einer versehentlichen Bewegung oder Löschen mit einer Tastenkombination im Windows Explorer

Rückgängigmachen einer versehentlichen Bewegung oder Löschen mit einer Tastenkombination im Windows Explorer


Haben Sie versehentlich die falsche Datei oder doppelte Dateien gelöscht, während Sie versuchten, sie mit der Maus auszuwählen? Diese Art von Fehlern kann extrem frustrierend sein, aber es gibt eine wirklich, sehr einfache Möglichkeit, sie umzukehren.

Alles, was Sie tun müssen, ist die Tastenkombination Strg + Z oder verwenden Sie Bearbeiten Rückgängig im Menü.

Dies ist besonders praktisch, wenn Sie versuchen, eine Reihe von Dateien auszuwählen und die Maus versehentlich zu verschieben und stattdessen in denselben Ordner zu kopieren:

Sobald Sie dies getan haben, verwenden Sie sofort die Tastenkombination Strg + Z und die Dateien werden angezeigt entfernt, obwohl Sie den regulären Lösch-Bestätigungsdialog erhalten:

Das kann verwirrend sein, aber da die versehentlich kopierte Datei nun dauerhaft entfernt wird, ist es sinnvoll, dass Sie das Löschen akzeptieren müssen.

Beachten Sie auch, dass dies in jeder Windows-Version funktioniert.


Wie erhalten Sie die

Wie erhalten Sie die "Alle letzten Dateien" -Liste Zurück in Windows 10?

Wenn Sie häufig eine lange und bequeme Funktion in Windows verwenden, dann plötzlich sehen Sie es aus dem neuesten entfernt Version kann es sehr frustrierend sein. Wie bekommst du das fehlende Feature zurück? Der heutige SuperUser F & A-Post hat einige hilfreiche Lösungen für die "letzten Dateien" eines Lesers.

(how-to)

So fügen Sie Ihre Outlook.com-E-Mail-Adresse zu Microsoft Outlook

So fügen Sie Ihre Outlook.com-E-Mail-Adresse zu Microsoft Outlook

Die Microsoft Outlook-Desktopanwendung unterstützt Outlook.com-Adressen, die auf @ outlook.com, @ hotmail.com, @ live.com enden und @ msn.com. Es ist jedoch nicht unbedingt offensichtlich, wie Sie diese hinzufügen können, insbesondere, wenn Sie die Bestätigung in zwei Schritten verwenden. Wir haben Outlook 2016 für dieses Lernprogramm verwendet, obwohl dieser Prozess auch für Outlook 2013 und aktuelle Versionen von Outlook 2010.

(how-to)