de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / So deaktivieren Sie den Profanitätsfilter in Google Assistant

So deaktivieren Sie den Profanitätsfilter in Google Assistant


Google Assistant filtert standardmäßig alle schlechten Wörter, die Sie nicht vor Kindern verwenden möchten. Es ist die sicherere Wahl, aber für Erwachsene, die ihre Sprache etwas würziger bevorzugen, können Sie den *! @ $ Ing-Filter deaktivieren.

Googles Profanitätsfilter ist seltsam inkonsistent. Beim Transkribieren von Texten oder Lesen von Suchergebnissen zensiert Google stärkere Wörter, hat aber keine Probleme mit Wörtern wie "Hölle" oder "Verdammt". Die Suchergebnisse sind jedoch ein wenig inkonsistent. Wenn ich zum Beispiel Google Assistant öffne und nach "Verdammte Hölle" suche, zeigt Google beide Wörter auf dem Bildschirm an und zeigt mir eine Suchkarte für das deutsche Pils, nach dem ich offensichtlich gesucht habe. Das zweite Wort wird jedoch nur unzensiert vorgelesen. Das hilft natürlich dabei, sicherzustellen, dass Kinder im Raum keine wirklich schlechten Wörter hören, aber wenn Sie keine Kinder haben, ist das frustrierend inkonsistent.

Um das zu deaktivieren, öffnen Sie Google Assistant auf Ihrem Telefon - Drücken Sie die Home-Taste Ihres Telefons. Tippen Sie rechts auf das Menüsymbol und dann auf Einstellungen.

Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Sprache.

Deaktivieren Sie den Schalter "Offensive Wörter blockieren".

Dieser Vorgang sollte funktionieren, wenn Sie ein Android-Smartphone mit Android verwenden Marshmallow oder höher. Bei älteren Telefonen können Sie dies auch in Ihrer App "Einstellungen" ändern. Öffnen Sie die App "Einstellungen" auf Ihrem Telefon und scrollen Sie nach unten zu "Sprachen & Eingabe".

Tippen Sie als Nächstes auf "Virtuelle Tastatur".

Tippen Sie auf "Sprachsynthese".

Deaktivieren Sie die Option "Anstößige Wörter blockieren" .

Beide Optionen sollten es Ihnen ermöglichen, Nachrichten mit so vielen unheiligen und falschen Wörtern zu senden, wie Sie möchten. Google mag beim Lesen noch einige Wörter zensieren, aber Sie können immer noch so profan sein, wie Sie möchten.


So löschen Sie Ihre Instagram-Suchhistorie

So löschen Sie Ihre Instagram-Suchhistorie

Suchhistorien können etwas belastend sein, und es gibt oft sehr wenig Grund, sie zu behalten. Dein Instagram Suchverlauf ist keine Ausnahme. Hier ist, wie Sie es löschen: RELATED: So löschen Sie Ihren Verlauf in einem Browser Das Löschen Ihres Verlaufs ist eine großartige Möglichkeit, um ein wenig Privatsphäre zu gewährleisten und den reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

(how-top)

So öffnen Sie Word, Excel oder PowerPoint im abgesicherten Modus

So öffnen Sie Word, Excel oder PowerPoint im abgesicherten Modus

Microsoft Office-Anwendungen verfügen über eine integrierte Funktion für den abgesicherten Modus. Dies hilft, wenn Sie Office nicht normal verwenden können. Vielleicht stürzt Word jedes Mal ab, wenn Sie es öffnen, oder Excel stürzt ab, wenn Sie eine einzelne Datei öffnen. Sie können die Anwendung im abgesicherten Modus starten, und es besteht eine gute Chance, dass sie normal funktioniert.

(how-top)