de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Sind Emoji urheberrechtlich geschützt?

Sind Emoji urheberrechtlich geschützt?


Wenn Sie in Ihrem örtlichen Walmart- oder Target-Geschäft einkaufen gehen, haben Sie wahrscheinlich schon viele Produkte mit Emoji entdeckt, wie das scheinbar allgegenwärtige Lächeln Haufen von poo. Haben Sie sich jemals gefragt, ob Sie nur Ihre eigenen Emoji-Produkte machen können?

Die einfache Antwort auf diese Frage ist "vielleicht", aber es hängt von dem Emoji ab, das Sie verwenden wollen.

Copyright, speziell in den USA, wird automatisch angewendet, wenn eine Arbeit erstellt und dann in einer klaren und eindeutigen Form erstellt wird. Wenn Sie zum Beispiel ein Bild zeichnen oder ein Buch schreiben, gehört diese Arbeit Ihnen, und Sie besitzen das Copyright.

Emoji sind Unicode-Zeichen, was bedeutet, dass sie Teil des Universal-Computing-Industriestandards für Kodierung und Repräsentation sind Text auf Systemen auf der ganzen Welt. Mit anderen Worten, wenn Sie auf einem Computer in Kalifornien ein "A" eingeben, wird es auf einem Computer in Kalkutta als "A" angezeigt.

Das Gleiche gilt für Emoji. Da Emojis Unicode sind, unabhängig davon, was Sie an jemand anderen senden, sollten für diese Person als angezeigt werden. Wenn Sie ein rotes Herz Emoji von einem Mobiltelefon senden, egal wie die Plattform, wird es als ein rotes Herz Emoji für den Empfänger dargestellt.

Emoji sind also im Grunde wie Buchstaben und Zahlen und Sie können sie verwenden sich in Ihren verschiedenen Mitteilungen ausdrücken zu können, sei es in Ihren E-Mails oder SMS. Aber während Sie den Buchstaben "A" oder die Nummer "2" oder ein bestimmtes Emoji nicht schützen können, können Sie den Weg , in dem diese Zeichen vertreten sind, urheberrechtlich schützen.

Mit anderen Worten, wenn Sie erstellen eine Schrift, auch wenn andere sie so oft benutzen, wie sie wollen, um zu kommunizieren, könnten sie Ihr Urheberrecht verletzen, wenn sie diese Schrift für kommerzielle Zwecke benutzen, wie in einem Logo oder Produkt, das sie erstellt haben. Und das ist der Punkt, an dem Sie in Schwierigkeiten geraten können, da verschiedene Emoji-Sets wie eine Schrift urheberrechtlich geschützt sind.

Aus diesem Grund sehen Emoji auf verschiedenen Plattformen anders aus, ob iPhone, Android-Gerät oder Windows-Computer . Ein Unternehmen wie Apple kauft, lizenziert oder erstellt die Schriftarten auf ihren Systemen - einschließlich Emoji. Man kann also nicht einfach die Apple-Version eines Emojis benutzen, ohne eine Erlaubnis zu erhalten.

Wenn Sie also den lächelnden Stapel von poo emoji für Ihre eigenen kommerziellen Zwecke verwenden wollen, haben Sie normalerweise drei Optionen:

  • Kontakt Der Urheberrechtsinhaber für die von Ihnen gewünschte Version - wie die Rechtsabteilung von Apple - und eine Lizenzvereinbarung für ihre spezifischen Emojis.
  • Finden Sie ein Emoji-Set wie EmojiOne, das Sie für Ihre persönlichen oder kommerziellen Zwecke verwenden können oder zahle, um einen Foto-Service wie Fotlli zu verwenden.
  • Zeichne deinen eigenen Haufen von Poo-Emoji und benutze es so, wie du es für richtig hältst (sei nur sicher, dass deine Emoji nicht wie eine eklatante Abzocke von jemand anderem aussehen)

Wenn Sie also eine Bekleidungslinie mit einer Emoji-Nachricht erstellen möchten, vergewissern Sie sich, dass die von Ihnen verwendeten Emoji oder Emojis nicht urheberrechtlich geschützt sind oder dass Sie die Erlaubnis erhalten haben, sie zu verwenden.


So fügen Sie Favicons zu Safari auf macOS

So fügen Sie Favicons zu Safari auf macOS

Wir haben uns geeinigt: Mac-Benutzer sollten Chrome für Safari ablehnen. Es bietet viel bessere Akkulaufzeit, bessere Leistung und Inhaltsfilter sind viel besser als Werbeblocker. RELATED: Mac-Nutzer sollten Google Chrome für Safari ablehnen Safari ist besser als Chrome in jeder Hinsicht, bar eins : Safari fehlt Favicons.

(how-top)

So speichern Sie Ihre Snapchat-Storys automatisch

So speichern Sie Ihre Snapchat-Storys automatisch

Snapchat ist bereits ein soziales Netzwerk für Millennials und Teens, und seine Reichweite wächst. Du kannst dein Leben in automatisch verschwindenden Fotos teilen, ohne Angst vor einem schlechten Foto zu haben, das dich einige Jahre später in einem Bewerbungsgespräch heimsuchen wird. Aber die meiste Zeit sind die Fotos weniger belastend und mehr Erinnerungsstücke eine lustige Nacht.

(how-top)