de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Warum kann ich nur 80 Minuten Musik auf eine CD brennen, wenn Meine MP3s weniger als 700 MB Speicherplatz belegen?

Warum kann ich nur 80 Minuten Musik auf eine CD brennen, wenn Meine MP3s weniger als 700 MB Speicherplatz belegen?


Wenn Sie eine CD brennen, können Sie sie entweder als Daten-CD brennen eine Audio-CD. Eine Daten-CD kann bis zu 700 MB speichern, während eine Audio-CD 80 Minuten Ton aufnehmen kann. Wenn Sie über 200 MB MP3-Dateien mit bis zu drei Stunden Musik verfügen, können Sie immer noch nur 80 Minuten auf die Disc brennen. Warum ist das so?

Was passiert, wenn Sie eine Daten-CD brennen

Zum Zeitpunkt des Brennens wählen Sie entweder eine Daten-CD oder eine Audio-CD. Ihr Disc-Brennprogramm brennt die Disc in einem anderen Format, abhängig von der gewählten Option.

Daten-CDs sind einfach zu verstehen. Wenn Sie eine Daten-CD brennen, die MP3s oder einen anderen Dateityp enthält, erstellt Ihr Computer eine CD mit diesen Dateien. Die Dateien auf der Disc haben die gleiche Größe wie auf Ihrem Computer. Wenn Sie also 200 MB MP3s haben, die Sie auf eine 700 MB-Disc brennen möchten, können Sie MP3-Dateien und bis zu 500 MB andere Dateien auf die Disc legen.

Warum ist das Brennen einer Audio-CD anders als

? > Das Brennen einer Audio-CD ist anders. Audio-CDs sind nicht dasselbe wie Daten-CDs und enthalten keine MP3-Dateien.

Eine Audio-CD enthält Audiodaten im CDDA-Format (Compact Disc Digital Audio). Dies sind unkomprimierte Audiodaten, und es benötigt viel mehr Speicherplatz als MP3-Dateien, AAC-Dateien oder andere komprimierte Audiodateien. Eine Minute CDDA-Audio nimmt immer den gleichen Speicherplatz auf der Disc ein, weshalb Sie nur eine maximale Anzahl von Minuten auf eine Disc brennen können. Auch wenn die Songs, die Sie brennen, im MP3-Format vorliegen, müssen sie in das größere CDDA-Format konvertiert werden, wenn Sie möchten, dass die CD in einem normalen CD-Player funktioniert.

RELATED: So kopieren Sie Audio-CDs Ihr PC oder Mac

Es geht auch in die andere Richtung. Audio-CDs, die Sie in Geschäften kaufen, können nur maximal 80 Minuten Sound haben. Wenn Sie jedoch ein Album in das MP3- oder AAC-Format rippen, benötigt es weniger als 700 MB Speicherplatz auf Ihrem PC. Um CDDA in MP3 zu konvertieren, verwendet Ihr Computer einen "verlustbehafteten" Komprimierungsprozess, bei dem einige Daten verworfen werden. Andernfalls würde Ihre gerippte Musiksammlung sehr viel Speicherplatz beanspruchen!

Das Brennen von MP3s auf Audio-CDs ist nicht ideal

Wenn Sie eine MP3 auf eine Audio-CD brennen, werden die MP3s auf die gleiche Menge erweitert von Raum als die ursprünglichen Audiodaten. Die resultierende Disc hat jedoch eine schlechtere Audioqualität als die ursprüngliche Audio-CD.

Wenn Sie Musik von einer CD in eine MP3-Datei oder eine AAC-Datei kopieren, erhalten Sie nicht alle ursprünglichen Audiodaten. Einige der Daten werden verworfen, um sicherzustellen, dass die MP3s eine kleine Dateigröße haben. Die resultierenden MP3-Dateien klingen nicht unbedingt so gut wie die Original-CD. Wie gut sie klingen, hängt vom verwendeten Encoder und seinen Bitrate-Einstellungen ab. Auch Ihre Kopfhörer und Lautsprecher spielen eine Rolle: Es wird einfacher sein, den Unterschied zu hochwertigeren, teureren Kopfhörern zu erkennen.

Aus diesem Grund verwenden Audio-Geeks verlustfreie Formate wie FLAC, die zwar etwas komprimieren, aber den ursprünglichen Klang behalten Daten. Wenn Sie verlustfreie Dateien wie FLAC auf eine Disc brennen, haben Sie eine Audio-CD mit guter Klangqualität wie das Original.

Wenn Sie verlustreiche Dateien wie MP3s auf eine Audio-CD brennen, werden die MP3s in CDDA-Audio konvertiert. Das nimmt mehr Speicherplatz auf der Disc ein. Aber alle Audiodaten, die beim Erstellen der MP3s verworfen wurden, können nicht wiederhergestellt werden.

Wenn Sie die MP3-Dateien bereits gut hören, klingt eine Audio-CD, die Sie aus diesen Dateien brennen, natürlich nicht schlechter schlimmer als die MP3s. Aber es wird nicht unbedingt so gut klingen wie die Original-Audio-Disc.

Einige Disc-Player unterstützen MP3-CDs

Es gibt auch einen Kompromiss. Einige CD-Player können sowohl Standard-Audio-CDs als auch "MP3-CDs" lesen.

Eine MP3-CD ist genau das, wonach sie klingt. Anstatt die MP3-Dateien beim Brennen einer Audio-CD in CDDA zu konvertieren, brennen Sie die MP3-Dateien auf eine Daten-CD. Der CD-Spieler liest dann die CD, lädt die MP3-Dateien und spielt sie wie ein Computer ab.

Um herauszufinden, ob Ihr CD-Player MP3-CDs unterstützt, suchen Sie nach einem "MP3" -Logo. Sie können auch die Bedienungsanleitung lesen oder die technischen Daten überprüfen, und Sie sollten die MP3-Unterstützung sehen, wenn sie vorhanden ist.

Um eine MP3-CD zu erstellen, brennen Sie einfach eine Daten-CD und füllen sie mit bis zu 700 MB Audiodateien. Vielleicht möchten Sie die MP3s in Ordnern organisieren, damit sie leichter auf Ihrem Disc-Player navigieren können. Einige Anwendungen, wie iTunes, haben eine "MP3-CD" -Option, aber Sie können dasselbe erreichen, indem Sie die MP3-Dateien mit einem beliebigen Disc-Brenn-Tool auf eine Daten-CD brennen.

Diese CDs funktionieren nicht auf einer alten CD Spieler, so ist dies nicht die kompatibelste Lösung. Wenn Sie jedoch einen CD-Player verwenden, der MP3-CDs unterstützt, wie zum Beispiel Ihr Autoradio, können Sie MP3-CDs anstelle von Audio-CDs brennen, um mehr Musik auf einer Disc zu speichern.

Bildquelle: Wikimedia Commons, Flickr


So fügen Sie einem Facebook-Post eine andere Reaktion hinzu (wie ein Herz oder ein Emoji)

So fügen Sie einem Facebook-Post eine andere Reaktion hinzu (wie ein Herz oder ein Emoji)

Soziale Medien neigen dazu, Wörter und ihre Bedeutung zu verdrehen. Wörter wie "Freund", "Folgen" und "Gefällt mir" bedeuten im Web subtil verschiedene Dinge, die sie offline meinen. Wenn jemand über seinen Oma-Tod schreibt, ignorierst du den Beitrag? Gefällt es dir aus Sympathie? Kommentar? Nun, jetzt ist Facebook ein wenig in Richtung Korrektur gegangen, indem er eine Reihe verschiedener Reaktionen hinzugefügt hat.

(how-top)

Was sind die flexiblen Spring Tabs auf der Seite von Computer Cases?

Was sind die flexiblen Spring Tabs auf der Seite von Computer Cases?

Wenn wir die Seitenwand auf unseren Desktop-Computern entfernen müssen, denken wir normalerweise nicht an die Serie von flexible Federzungen um den äußeren Rand des Gehäuses, aber wofür sind sie eigentlich da? Der heutige SuperUser Q & A Post hat die Antwort auf die Frage eines neugierigen Lesers. Die heutige Question & Answer Session kommt uns dank SuperUser - einer Unterteilung von Stack Exchange, einer Community-gesteuerten Gruppierung von Q & A-Websites - Die Frage SuperUser reader VAN möchte wissen, wofür die flexiblen Federlaschen an der Seite von Computergehäusen sind: Viele Computergehäuse haben diese Löcher / Ausschnitte / Laschen an der Außenkante des Rahmens.

(how-top)