de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Was ist neu in iOS 11 für iPhone und iPad, verfügbar jetzt

Was ist neu in iOS 11 für iPhone und iPad, verfügbar jetzt


iOS 11 wurde am 19. September 2017 veröffentlicht. Apple kündigte eine Reihe von neuen Funktionen und Änderungen auf der WWDC 2017 in diesem Jahr. Von Verbesserungen zu Nachrichten und Apple Pay bis zu leistungsstarkem Multitasking und Dateiverwaltung auf dem iPad, hier sind die besten neuen Funktionen.

iMessage Apps sind einfacher zu erreichen, und Nachrichten werden zwischen Geräten synchronisiert

Die Nachrichten App hat eine neu gestaltete App Schublade, um iMessage-Apps und -Sticks besser erkennbar und benutzerfreundlicher zu machen. Diese Apps wurden in iOS 10 hinzugefügt, waren aber hinter einer Schaltfläche versteckt, was irgendwie nervig war. Das neue Layout macht die Dinge viel zugänglicher.

Ihre Nachrichten werden nun auch in iCloud gespeichert. Alle Ihre Unterhaltungen werden zwischen Ihren Geräten synchronisiert, wenn Sie sich mit Ihrem iCloud-Konto anmelden. Auf diese Weise können Sie eine Nachricht auf einem Gerät löschen und sie wird überall gelöscht. Nachrichten bleiben Ende-zu-Ende verschlüsselt, auch wenn sie in der Cloud gespeichert sind.

Damit kann Apple auch den Gerätespeicher optimieren. Da Ihre Nachrichten in der Cloud gespeichert sind, müssen sie nicht alle auf Ihrem Gerät verbleiben. Das bedeutet mehr freien Speicherplatz und kleinere und schnellere Gerätesicherungen.

Bezahlen Sie Ihre Freunde über iMessage mit Apple Pay

Apple Pay ermöglicht jetzt die Zahlung von Person zu Person. Es ist direkt in Messages als iMessage-App integriert, sodass Sie einfach Geld senden können, während Sie chatten. Geld, das Sie erhalten, geht in Ihre Apple Pay-Geldkarte und Sie können es an jemand anderen senden, einen Kauf mit Apple Pay tätigen oder es auf Ihr Bankkonto überweisen. Sie müssen sich mit Touch ID authentifizieren, bevor Sie Geld senden, genau wie beim Kauf.

Es wird sogar versuchen, zu erkennen, wann Sie es verwenden möchten. Wenn Sie beispielsweise in iMessages eine Nachricht erhalten, dass Sie Geld schulden, schlägt die Tastatur automatisch Apple Pay als Option vor und füllt den Geldbetrag automatisch aus.

Schließlich akzeptieren 50% der US-amerikanischen Einzelhändler das Apply Pay Die USA laut Apple bis Ende 2017.

Siri bekommt eine natürlichere Stimme und andere Verbesserungen

Siris Stimme wird aktualisiert: Apple hat "Deep Learning" verwendet, um eine "natürlichere und ausdrucksstarke" Stimme zu erzeugen. Siri hat sowohl eine männliche als auch eine weibliche Stimme, und es kann sogar dasselbe Wort für eine realistischere Konversationserfahrung auf verschiedene Weisen sagen.

Apples virtueller Assistent erhält ebenfalls eingebaute Übersetzungsfunktionen. Siri wird die Übersetzung für dich sprechen, also weißt du genau, wie du es aussprechen kannst. Es unterstützt zunächst die Übersetzung von Englisch nach Chinesisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch.

Zusätzlich zu den Vorschlägen für Apps und wenn Sie aufgrund des Datenverkehrs zur Arbeit gehen sollten, wird Siri das Lernen am Gerät nutzen, um mehr zu verstehen über Themen von Interesse für Sie. Siri kann Nachrichten, die für Sie interessant sein könnten, vorschlagen, einfacher mit Ihrem Standort in Nachrichten antworten oder Kalenderereignisse erstellen, nachdem Sie beispielsweise Hotelreservierungen in Safari im Internet vorgenommen haben. Die Tastatur lernt Wörter, die Sie basierend auf dem, was Sie gelesen haben, verwenden möchten. Dies geschieht alles auf Ihrem Gerät und nicht in der Cloud.

Schließlich können Entwickler SiriKit nutzen, um Siri mit mehr Arten von Apps zu integrieren, von der Aufgabenverwaltung über Notizen bis hin zum Banking. Also hoffentlich wird Siri mehr tun können, wenn Entwickler an Bord springen.

Kamera-Verbesserungen Mittlere Videos und Fotos nehmen weniger Platz in Anspruch

iOS 11 wird HEVC Video-Kodierung verwenden, was bedeutet, dass Videos bis zu zwei Mal aufgenommen werden kleiner in der Speichergröße. Apple wechselt auch die Fotoaufnahme von JPEG zu HEIF für eine bis zu zwei Mal bessere Komprimierung, sodass Fotos, die Sie auf Ihrem Gerät aufnehmen, bis zu zwei Mal weniger Speicherplatz benötigen. Sie können diese Fotos weiterhin mit Personen auf anderen Geräten teilen.

Verbesserte Erinnerungen und Live-Fotos

Die Erinnerungsfunktion in der Fotos App kann nun mithilfe von maschinellem Lernen Aktivitäten wie Jahrestage, Erinnerungen an Ihre Kinder, Ihre Haustiere oder Sportverantstaltungen. Es nutzt Computer Vision, um Fotos zu identifizieren und automatisch die besten Videos und Fotos auszuwählen. Es kann auch im Hoch- und Querformat arbeiten, so dass Sie in jedem gewünschten Seitenverhältnis sehen können.

Es gibt auch Verbesserungen für Live-Fotos. Sie können jetzt Live-Fotos einfacher bearbeiten, sie beschneiden und jeden Rahmen des Fotos als "Schlüsselfoto" im Live-Foto markieren. Es kann auch ein Live-Foto in eine nahtlose Schleife mit Computer-Vision-Technologie verwandeln.

Control Center Consolidates zu einer einheitlichen, 3D Touch-fähigen Seite

Die Control Center, die erscheint, wenn Sie vom unteren Rand des Bildschirms wischen wurde neu gestaltet. Es ist jetzt eine einzelne Seite, die alle Funktionen enthält - Sie müssen nicht nach links und rechts wischen, um sie zu verwenden (was für viele Menschen sicher weniger verwirrend ist).

Zusätzlich können Sie jetzt eine Option berühren um auf mehr Kontrollen zuzugreifen. Zum Beispiel können Sie das Musiksteuerelement 3D berühren, um weitere Informationen und Steuerelemente für die Wiedergabe zu sehen.

Das Control Center ist jetzt auch anpassbar. Sie können auswählen, welche Steuerelemente darin angezeigt werden, unter Einstellungen> Steuerzentrale> Steuerelemente anpassen, und Sie können auch die Reihenfolge der Steuerelemente im Bereich ändern.

Wenn das Steuerzentrum nicht angezeigt werden soll, wenn Sie von unten nach oben wischen des Bildschirms in Apps können Sie diese Funktion jetzt deaktivieren. Das Kontrollzentrum ist weiterhin verfügbar, wenn Sie vom unteren Rand des Startbildschirms nach oben streichen.

Der Sperrbildschirm und das Benachrichtigungscenter wurden kombiniert

Der Sperrbildschirm und das Benachrichtigungscenter haben jetzt denselben Bildschirm. Wenn Sie vom oberen Bildschirmrand nach unten wischen, werden alle Benachrichtigungen angezeigt. Sie können immer noch nach links wischen, um auf Ihre Widgets oder auf die Kamera zuzugreifen.

Apple Maps verbessert die Navigation und fügt Indoor-Maps hinzu

Apple Maps verbessert die Navigation noch einmal ein wenig. Apple Maps zeigt die Geschwindigkeitsbegrenzung an und bietet eine Spurführung, die Sie während der Navigation in die entsprechende Spur führt.

Außerdem erhält Maps Indoor-Karten von Einkaufszentren und Flughäfen mit Verzeichnissen und einer Suchfunktion. Apple beginnt mit vielen Einkaufszentren und Flughäfen, wird aber mit der Zeit immer mehr hinzufügen.

Nicht stören wird während der Fahrt automatisch aktiviert

iOS 11 enthält eine neue Funktion "Bitte nicht stören während der Fahrt", die Bluetooth verwendet oder Wi-Fi, um festzustellen, ob Sie fahren. Es wird Ihre Benachrichtigungen automatisch ausblenden, wenn Sie es sind (obwohl Sie dem iPhone sagen können, dass Sie nicht fahren, wenn Benachrichtigungen angezeigt werden sollen).

Die Nachrichten-App kann sogar automatisch automatisch auf Personen reagieren, die Ihnen Text schreiben Sie fahren und können jetzt nicht antworten. Sie können Ihnen sagen, dass es dringend ist, wenn Sie so schnell wie möglich antworten müssen.

AirPlay 2 wird Teil von HomeKit und bringt Multi-Room-Audio

HomeKit unterstützt jetzt Lautsprecher, sodass Sie sie konfigurieren und steuern können Ihre Lautsprecher neben Ihren anderen Smarthome-Geräten. Apple hat ein neues AirPlay 2-Protokoll, das auch Mehrraumaudio ermöglicht. Endlich können Sie über iOS-Geräte Musik auf verschiedenen Lautsprechern in Ihrem Zuhause abspielen - ohne iTunes auf dem Desktop.

Sie können nun auch von Ihrem iOS-Gerät oder Mac aus Audio auf Ihr Apple TV-Gerät übertragen Media Center wird zu AirPlay-Lautsprechern.

Apple Music erhält einige soziale Verbesserungen

Apple Music zeigt Ihnen jetzt an, was Ihre Freunde hören, damit Sie leichter neue Musik entdecken können, die Sie hören möchten. Sie können ein Profil erstellen, es öffentlich oder privat machen und Personen mit ähnlichem Geschmack folgen.

Entwickler erhalten ein MusicKit für Apple Music API, mit dem sie vollen Zugriff auf Apple Music erhalten. Zum Beispiel kann Shazam Titel automatisch zu Ihrer Apple Music-Sammlung hinzufügen, und DJ-Apps können Zugriff auf die gesamte Apple Music-Bibliothek bieten.

Der App Store wurde überarbeitet

Der App Store wird komplett neu gestaltet Es ist einfacher, neue Apps und Spiele zu entdecken. Starten Sie es und Sie sehen eine neue Registerkarte "Heute", die eine bessere App-Erkennung bietet. Jeden Tag gibt es eine neue App des Tages und ein Spiel des Tages, und möglicherweise finden Sie auch Anleitungen mit Informationen zu Apps, die Sie bereits auf der Registerkarte Heute verwenden. Sie können einen Bildlauf nach unten durchführen, um auch ältere Informationen früherer Tage anzuzeigen.

Unten auf der Seite sehen Sie, dass Apps nun sowohl in "Spiele" als auch in "Apps" sortiert sind. Sie können also problemlos Spiele oder Apps durchsuchen, die keine Spiele sind.

Apple hat viele iOS-Core verbessert Technologien

Neben der verbesserten Metal 2-Grafik-API und der HEVC-Videocodierungstechnologie wird iOS maschinelle Lern- und Augmented-Reality-Funktionen für Entwickler bereitstellen.

iOS erleichtert auch Entwicklern die Verwendung von Core ML. Es gibt eine Vision-API, mit der Entwickler beispielsweise Gesichter und Orientierungspunkte leichter erkennen können. Es gibt auch eine API für natürliche Sprache, um Text zu verstehen. Auch dies geschieht alles auf dem Gerät, nicht in der Cloud.

Augmented Reality (AR) -Features werden für Entwickler einfacher zu verwenden sein. ARKit wird es Entwicklern erleichtern, Augmented-Reality-Funktionen in ihren Apps zu nutzen - Pokémon Go verwendet AR, um Pokémon zum Beispiel über einem Video der realen Welt darzustellen. Apple zeigte eine verbesserte Pokémon Go-App, die zeigte, dass Pokéballs realistischer über den Boden hüpften.

Apple zeigte außerdem eine Entwickler-App, mit der Sie virtuelle Objekte zu einem Tisch hinzufügen konnten. Die App verwendete Oberflächenerkennung, um die Objekte zu platzieren. Apple sagt, dass iPhones und iPads über Nacht zur "größten AR-Plattform der Welt" werden.

Das iPad erhält neue Multitasking-Funktionen

Es gibt viele neue Funktionen in iOS 11, die iPads leistungsfähiger machen. Das Dock am unteren Bildschirmrand kann viele weitere Apps enthalten. Sie können nun in jeder App vom unteren Bildschirmrand nach oben wischen, um einfacher zwischen Apps zu wechseln. Sie können ein App-Symbol aus dem Dock ziehen und auf Ihrem Bildschirm positionieren, um Multitasking zu starten. Es gibt auch einen neuen App-Switcher.

iPads unterstützen jetzt Drag-and-Drop für Text, Bilder und Links zwischen Apps. Sie können mehrere Dinge auswählen und sie auch ziehen. Sie können die Multitasking-Oberfläche ziehen oder Inhalte aus dem Dock ziehen.

Darüber hinaus können Sie mit der Tastatur des iPads auf Tasten zugreifen, um auf Interpunktion und Zahlen zuzugreifen und die Eingabe schneller zu machen.

Schließlich kommt eine Dateiverwaltungs-App iPad (und iPhone)

Es gibt eine neue App "Dateien" für iPad und iPhone, die verschachtelte Ordner, Listenansicht, Favoriten, Suche, Tags und zuletzt verwendete Dateien unterstützt. Es unterstützt nicht nur iCloud, sondern auch Drittanbieter-Speicheranbieter wie Dropbox, OneDrive und Google Drive. Wenn Sie aktuelle Dateien durchsuchen oder anzeigen, werden alle Ihre Dateien an einem Ort angezeigt. Ein neues "In Dateien speichern" ersetzt die alte Option "Zu iCloud-Laufwerk hinzufügen" im Schnellaktionsmenü.

Sie können E-Mail-Anhänge per Ziehen und Ablegen in die App "Dateien" kopieren und dort speichern. Oder tippen Sie auf die Files-App im Dock und halten Sie sie gedrückt, ziehen Sie Dateien aus der Files-App in eine andere App.

Apple hat iCloud jedoch nicht vergessen. Sie können jetzt iCloud Sharing verwenden, um Dateien, die sich in Ihrem iCloud-Dateispeicher befinden, für andere Personen freizugeben. Bisher konnten Sie dies nur mit Dokumenten in Apps wie Pages, Numbers und Keynote tun. Apple bietet auch 2 TB iCloud-Speicherplatz für 10 US-Dollar pro Monat an (gegenüber der alten 1 TB), und es gibt eine neue Familienfreigabefunktion, mit der Sie die 2 TB oder 200 GB Planraum mit anderen Mitgliedern Ihrer iCloud-Familie teilen können.

Das iPad erhält mehr Markup-Funktionen für den Apple Pencil

Apple bietet mehr Markup-Funktionen in iOS 11, wodurch der Apple Pencil noch nützlicher wird. Wenn Sie einen Screenshot erstellen, können Sie auf ein angezeigtes Miniaturbild tippen und einen Apple Pencil verwenden, um diese Screenshots zu markieren und zu zeichnen. Alles, was Sie markieren, kann als PDF gespeichert werden. Sie können auch E-Mails zeichnen.

Die Markup-Funktion ist auf einer ziemlich tiefen Ebene integriert. Sie können beispielsweise ein Freigabeblatt auf einer Webseite öffnen und es in eine PDF-Datei konvertieren, um es zu markieren. Sie brauchen nicht einmal einen Apple Pencil, um die Markup-Funktionen zu verwenden - Sie können Ihren Finger verwenden, aber mit einem Bleistift ist es deutlich besser.

Ihr handgeschriebener Text ist jetzt suchbar, dank maschinellem Lernen, was Sie gerade schreiben- So finden Sie handschriftliche Notizen mit der Spotlight-Suche.

Notes enthält jetzt einen integrierten Dokumentenscanner, mit dem Papiernotizen gescannt werden können. Sie können sie dann mit Ihrem Stift markieren, so dass es eine bequeme Möglichkeit ist, Papierformulare digital auszufüllen. Sie können sogar in Notizen zeichnen, die Sie auch in Apple Note eingeben.

Viele weitere Funktionen

Apple erwähnte auch einige Funktionen für Nutzer in China, darunter eine QR-Code-Reader-Anwendung, die in die Hauptkamera-App integriert ist integriert auf dem Sperrbildschirm. Diese Funktion sollte für jeden nützlich sein, der jemals einen QR-Code scannen muss.

Es gibt viele andere Funktionen, die Apple in seiner Präsentation nicht erwähnt hat. Die obige Folie zeigt, dass es eine einhändige Tastatur, Informationen zum Flugstatus in Spotlight, 3D-Touch zum Wechseln der Tabs in Safari und vieles mehr enthält. Viele dieser Funktionen sind nur kleinere Verbesserungen, aber hier sind einige der interessantesten Features, die wir in der Beta entdeckt haben:

  • App Offloading zum Freigeben von Speicherplatz : Wenn Sie die Einstellungen> iTunes & App Store> Offload Unused aktivieren App-Einstellungen: Ihr iPhone oder iPad "entlädt" automatisch Anwendungen, die Sie nicht häufig verwenden, um bei Bedarf Speicherplatz freizugeben. Die Dokumente und Daten bleiben auf Ihrem iPhone oder iPad und das Symbol der App ist auf Ihrem Startbildschirm ausgegraut. Tippen Sie darauf und Ihr Gerät lädt die App automatisch herunter.
  • Einfache Wi-Fi-Freigabe : Wenn ein iPhone oder iPad mit iOS 11 versucht, sich mit Ihrem Wi-Fi-Heimnetzwerk zu verbinden, werden Sie gefragt möchte dein WLAN auf deinem eigenen iOS-Gerät teilen. Tippen Sie auf "Passwort senden", um dem Gerät Zugriff auf Ihr WLAN-Netzwerk zu gewähren, ohne dass Sie diesem Passwort Ihr Passwort mitteilen müssen.

  • Mehr Kontrolle über den Standort Zugriff : Wenn Sie einer App Zugriff gewähren Zu Ihrem Standort können Sie jetzt "Nur während der Verwendung der App", "Immer zulassen" oder "Nicht zulassen" für jede App auswählen. Zuvor haben einige Apps - wie Uber - keine Option "Nur während der Verwendung der App" bereitgestellt und Sie gezwungen, immer den Zugriff auf den Standort zuzulassen. Ein blauer Balken mit der Aufschrift "[App] verwendet Ihren Standort" wird immer dann oben auf dem Bildschirm angezeigt, wenn eine Hintergrund-App Ihren Standort verwendet. Dadurch wird dieser Hintergrund deutlich sichtbarer.
  • Ein kleinerer Volumenindikator : Wenn Sie die Lautstärke anpassen, wird in der oberen rechten Ecke des Bildschirms eine kleinere Lautstärke angezeigt. Zuvor erschien in der Mitte des Bildschirms eine große Lautstärkeanzeige für Videos, die möglicherweise abgespielt wurden.
  • Password Autofill für Apps : Beim Anmelden in Apps schlägt iOS 11 jetzt Kennwörter in Ihrem iCloud-Schlüsselbund vor, um Kennwörter einzugeben einfacher. Diese Funktion funktioniert jedoch nicht mit Drittanbieter-Passwortmanagern wie 1Password und LastPass.
  • Eine neu gestaltete Podcast-App : Apple hat die Podcast-App in iOS 11 mit einer neuen Benutzeroberfläche und Unterstützung für Staffeln in Podcasts neu gestaltet. "Podcast Analytics" liefert Informationen darüber, was Zuhörer hören, wie viel sie hören und wann sie aufhören, einen Podcast für Videokünstler zu hören.

  • Bildschirmaufnahme ohne Mac : Sie können jetzt Ihr iPhone oder iPad aufnehmen Bildschirm, ohne es zuerst in einen Mac zu stecken. Mit dem neuen Control Center können Sie eine Bildschirmaufnahme-Taste hinzufügen, mit der Sie von überall auf Ihrem Telefon schnell mit der Aufnahme beginnen können.
  • Keine 32-Bit-App-Unterstützung mehr : Unter iOS 10 wird das Starten einer 32-Bit-App angezeigt eine Nachricht "Diese App wird nicht mit zukünftigen iOS-Versionen funktionieren. Der Entwickler dieser App muss ihn aktualisieren, um seine Kompatibilität zu verbessern. "Auf iOS 11 werden diese Apps überhaupt nicht mehr gestartet.
  • Health Data Sync über iCloud : Die in der Health App gespeicherten Daten werden jetzt synchronisiert zwischen Ihren Geräten mit iCloud. Zuvor mussten Sie ein verschlüsseltes iTunes-Backup erstellen und es wiederherstellen, da es keine Möglichkeit gab, Health-Daten online zu synchronisieren. Ihre Gesundheitsdaten können Ihnen nun über Geräte hinweg wie Ihre anderen Daten folgen.
  • Steuern, welche WLAN-Netzwerke Ihr Gerät automatisch an anschließt: Sie können nun auswählen, welchen WLAN-Netzwerken Ihr Gerät automatisch beitreten soll. Gehen Sie zu Einstellungen> WLAN, tippen Sie auf ein Wi-Fi-Netzwerk, und Sie können für jedes Netzwerk die Option "Automatisch verbinden" aktivieren oder deaktivieren.
  • Apps werden Sie nicht für Bewertungen interessieren : iOS 11 erfordert, dass App-Entwickler die neue API von Apple verwenden, um eine Bewertung anzufordern. Sie werden keine ständigen Anfragen sehen, eine App zu bewerten, während Sie sie verwenden, da Entwickler nur dreimal pro Jahr fragen können. Sie können diese Eingabeaufforderungen auch deaktivieren und es wird Ihnen nie wieder eine Bewertung angezeigt.

Es gibt sicher noch mehr kleine Dinge, die erscheinen oder sich ändern, sobald sich iOS 11 dem Release nähert, und wir sind uns sicher um diesen Beitrag zu aktualisieren, wie es passiert.


Wie erkennt Android, ob ein WLAN-Netzwerk schnell oder langsam ist, bevor ich eine Verbindung herstelle?

Wie erkennt Android, ob ein WLAN-Netzwerk schnell oder langsam ist, bevor ich eine Verbindung herstelle?

Google hat kürzlich eine neue Funktion in Android 8.1 Oreo eingeführt, die anzeigt, wie gut ein öffentliches WLAN-Netzwerk ist bevor du dich mit ihm verbindest. Mit einfachen Begriffen wie "Langsam", "OK", "Schnell" und "Sehr schnell" können Sie schnell feststellen, ob ein Netzwerk eine Verbindung herstellen kann oder ob Sie besser mit mobilen Daten klarkommen.

(how-top)

So weisen Sie Ihr Google Assistant-Sprachmodell zurück

So weisen Sie Ihr Google Assistant-Sprachmodell zurück

Es kann vorkommen, dass Sie das Sprachmodell Ihres Google Assistant erneut einlernen müssen, also den, der den Befehl "OK Google" erkennt. Zum Beispiel: "Hey Google" wurde kürzlich auf Handys eingeführt, daher müssen Sie das Sprachmodell neu einlernen, um diese neue Phrase zu akzeptieren. VERWANDT: Die besten Dinge, die Google Assistant auf Ihrem Android-Telefon erledigen kann Es ist erwähnenswert, dass die Umschulung Ihres Sprachmodells nicht nur für das Gerät gilt, das Sie neu trainieren.

(how-top)