de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Sollten Sie eine batteriebetriebene Wi-Fi-Cam kaufen?

Sollten Sie eine batteriebetriebene Wi-Fi-Cam kaufen?


Bei den meisten Wi-Fi-Cams müssen Sie sie an eine Steckdose anschließen, um sie eingeschaltet zu lassen, aber mit verbesserten Batterien und Energieeinsparungen in den letzten paar Jahren haben die Popularität von batteriebetriebenen Wi-Fi-Cams geführt. Die große Frage ist: sind sie es wert?

Es gibt mehrere batteriebetriebene Optionen auf dem Markt. Wir haben das Argo Pro-System von Netgear persönlich getestet, aber es gibt auch die Blink-, Canary Flex-, Ring Stick Up Cam und den Logitech Circle (obwohl die Batterie des Circle nur eine Backup-Option ist). Im Vergleich zu Plug-in-Cams wie der Nest Cam gibt es eine Reihe von Vor- und Nachteilen für diese kabellosen Optionen. Hier sind also einige Dinge, die du über batteriebetriebene Wi-Fi-Cams wissen solltest und ob sie es wert sind zu investieren in.

Sie müssen alle paar Monate aufgeladen werden

Es überrascht nicht, dass batteriebetriebene Kameras irgendwann keinen Saft mehr haben werden und dass sie gelegentlich aufgeladen werden müssen, was vielleicht einer ihrer größten Nachteile ist.

Zugegeben , viele echte batteriebetriebene Wi-Fi-Cams können mindestens mehrere Monate dauern, also werden Sie sie nicht so regelmäßig wie Ihr Telefon aufladen. Es ist jedoch definitiv nicht etwas, das man einfach aufbauen und vergessen kann.

Das größte Problem ist, dass sie für ein paar Stunden offline gehen müssen, während sie aufladen, was ein zusätzliches Risiko für Ihr Haus darstellt für eine kurze Zeit überwacht. Die Wahrscheinlichkeit, dass während einer Aufladung etwas passiert, ist ziemlich gering, aber das Risiko ist immer noch vorhanden.

Sie können leicht überall platziert werden

Da batteriebetriebene Kameras nicht an eine Steckdose angeschlossen werden müssen, der größte Vorteil von diesen drahtlosen Kameras ist, dass Sie sie so ziemlich überall platzieren können, wie Sie wollen, nur so lange, wie es innerhalb der Reichweite Ihres Heim-Wi-Fi-Netzwerks ist.

Dies gibt Ihnen viel mehr Freiheit, wo Sie platzieren können Diese Kameras und möglicherweise geben Sie einen besseren Winkel Ihrer Haustür oder Terrasse zurück, die Sie normalerweise nicht mit einer Kabelkamera erreichen könnten.

Nicht nur das, aber batteriebetriebene Kameras sind viel einfacher zu installieren der erste Ort, vor allem an Orten, wo ein Stromkabel würde ein bisschen chaotisch sein.

Video-Qualität kann einen Hit

Während batteriebetriebene Kameras bieten nicht deutlich weniger Video-Qualität mit allen Mitteln, die Tatsache, dass Sie sind batteriebetrieben können haben einen Einfluss auf die Videoqualität und 1080 p ist nicht garantiert.

Einige drahtlose Kameras bieten eine Auflösung von 1080p, aber die meisten von ihnen sind auf 720p begrenzt, einschließlich Netgears Arlo Pro-System. Dies ist kein riesiger Deal, aber da 1080p heutzutage der Standard ist, kann 720p als Nachteil für einige Benutzer gesehen werden.

Allerdings mit unserer Erfahrung mit dem Arlo Pro, dem 720p Video Qualität ist gut genug; Sie können deutlich sehen, was im Rahmen vor sich geht und Gesichter erkennen, wenn die Beleuchtung stimmt, aber bei jeder batteriebetriebenen Kamera können Sie normalerweise nur zwischen der besten Videoqualität oder der besten Akkulaufzeit wählen - nicht beides. Du wirst also Kompromisse eingehen.

Batterien halten nicht ewig

Leider gehen alle Batterien eines Tages in den Himmel. Die Batterien der Kamera selbst geben wahrscheinlich aus, bevor die Hardware der Kamera funktioniert. Dies passiert ziemlich oft mit Smartphones und Laptops; in der Regel muss die Batterie ersetzt werden, lange bevor das gesamte Gerät funktioniert, weil Batterien eine kürzere Lebensdauer haben.

Es ist durchaus möglich, dass die Batterie in einer drahtlosen Kamera in wenigen Jahren entladen wird, höchstwahrscheinlich durch langsame Verschlechterung bis Der Akku kann nicht mehr aufgeladen werden.

Einige batteriebetriebene Kameras, wie der Arlo Pro, haben vom Benutzer austauschbare Batterien, was sich gut anfühlt, wenn der Akku selbst einmal leer ist - Sie können einfach eine neue Batterie kaufen und Du bist gut zu gehen. Für einige andere drahtlose Kameras ist die Batterie jedoch nicht austauschbar.

Sie sind nicht teurer als Kabel-Kameras

Vielleicht die gute Nachricht bei batteriebetriebenen Wi-Fi-Kameras ist, dass sie nicht Sie kosten nicht mehr als herkömmliche kabelgebundene Kameras, so dass Sie für das Privileg und den Komfort eines batteriebetriebenen Modells nicht mehr bezahlen müssen.

Die Canary Flex, Blink und die Ring Stick Up Cam sind alle unter $ 200 und sind mit kabelgebundenen Kameras wie der Nest Cam wettbewerbsfähig. Die große Ausnahme ist das Arlo Pro-System, das wegen der erforderlichen Basisstation bei 240 Dollar startet.

So Batterie oder keine Batterie, Sie zahlen nicht wesentlich mehr oder weniger für eine batteriebetriebene Kamera als eine verdrahtete Kamera, macht das erstere noch attraktiver.

Am Ende, benutze es nur, wenn es nötig ist

Wenn es darauf ankommt, ist es am besten, eine Wi-Fi-Kamera zu haben, die du möglichst in eine Steckdose stecken kannst , aber batteriebetriebene Kameras können für bestimmte Situationen sehr gut sein.

Der größte Grund, eine batteriebetriebene Kamera zu bekommen, ist, wenn man einen nach draußen montieren möchte, aber nicht mit Kabeln durch die Wände gehen möchte. In diesem Fall ist eine drahtlose Kamera eine gute Option. Wenn Sie die Kamera jedoch nur irgendwo im Haus platzieren, ist es wahrscheinlich, dass sich in der Nähe eine Steckdose befindet, an die Sie sie einfach anschließen und damit fertig machen können.


Was ist Media Volume Sync auf dem Galaxy S8?

Was ist Media Volume Sync auf dem Galaxy S8?

Es war einmal, Android-Geräte und Bluetooth-Audiogeräte behandelten ihre jeweiligen Lautstärke-Ausgänge unabhängig voneinander. Dann verknüpfte Google Bluetooth und Systemvolumen für eine einheitlichere Erfahrung. Jetzt lässt Samsung das im Handumdrehen rückgängig machen. Und das ist wirklich die lange und kurze Geschichte hier: Das Galaxy S8 verwendet Bluetooth 5.

(how-top)

So blocken Sie jemanden auf Facebook

So blocken Sie jemanden auf Facebook

Facebook ist das beliebteste soziale Netzwerk der Welt und damit eine Menge Probleme. Du musst nicht nur mit all den normalen Trollen, die du online findest, fertig werden, sondern verrückte Exes, Stalker und gefälschte Profile, die dich überzeugen wollen, sind alle feste Fixtures. Glücklicherweise kannst du diese Art von Benutzern blockieren.

(how-top)