de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Nicht alle Geräte funktionieren mit Smart Outlets. Hier erfahren Sie, wie

Nicht alle Geräte funktionieren mit Smart Outlets. Hier erfahren Sie, wie


Smart-Steckdosen sind eine billige Möglichkeit, Ihre gewöhnlichen Geräte und Armaturen in intelligente Geräte zu verwandeln. Mit einer intelligenten Steckdose können Sie Ihre Geräte von Ihrem Telefon ein- und ausschalten oder (in einigen Fällen) mit Ihrer Stimme durch Geräte wie Amazon Echo. Aber nicht jedes Gerät funktioniert mit intelligenten Steckdosen.

Alle intelligenten Steckdosen (wie das Belkin WeMo, ConnectSense und andere) funktionieren meistens gleich - Sie stecken sie in eine vorhandene Steckdose und richten sie so ein, dass sie mit dem Wi-Netz verbunden werden -Fi-Netzwerk, und schließen Sie dann etwas in den Smart-Outlet, um zu beginnen, es von Ihrem Smartphone mit der zugehörigen App zu steuern.

Das bedeutet jedoch, dass das elektronische Gerät, das Sie anschließen, ständig eingeschaltet sein muss der intelligente Ausgang, um es zu kontrollieren. Das kann tatsächlich einige Probleme verursachen, da viele Geräte in Bezug auf die Leistung unterschiedlich arbeiten.

Alle Geräte und Elektroniken haben einen mechanischen Schalter oder einen elektronischen Schalter, um sie ein- und auszuschalten, und den Unterschied zwischen den beiden zu kennen wichtig, wenn Sie eine intelligente Steckdose nutzen möchten.

Ein mechanischer Schalter an einem Gerät ist ein Schalter mit zwei Zuständen, den Sie physisch hin- und herschalten, um ihn ein- und auszuschalten. Stellen Sie sich einen Kippschalter oder einen Kippschalter vor - Sie kippen den Schalter von einer Seite zur anderen, um ihn ein- oder auszuschalten.

Oben: Ein Beispiel für einen mechanischen Schalter mit physikalischem Ein- und Ausschalten states.

Ein elektronischer Schalter ist lediglich eine Taste, die zwischen den Zuständen wechselt. Wenn Sie die Taste drücken, wird das Gerät in den entgegengesetzten Zustand versetzt, in dem es sich gerade befindet, unabhängig davon, was passiert ist, als Sie es zuletzt gedrückt haben. Im Gegensatz zu einem physischen Schalter, der verschiedene "Ein" - und "Aus" -Positionen aufweist, verwendet er den Speicher der Leiterplatte, um zu wissen, ob der nächste Tastendruck ein "An" oder ein "Aus" sein soll. Wenn Sie diesen Speicher löschen, indem Sie das Gerät ausstecken, ist das erste Drücken nach dem Einstecken immer ein "Ein", da so der Speicher programmiert ist.

Oben: Ein Beispiel für einen elektronischen Schalter, der eingeschaltet wird und mit jeder Presse weg. Alle Computer haben elektronische Netzschalter.

Wie wirkt sich dies auf intelligente Steckdosen aus? Wenn Sie ein Gerät mit einer Smart-Steckdose ein- oder ausschalten, ist es im Wesentlichen dasselbe, als wenn Sie die Appliance oder das elektronische Gerät ausstecken bzw. wieder einstecken. Dies ist bei Geräten mit mechanischen Schaltern der Fall, da sich der Schalter immer noch in der Position "Ein" befindet, wenn der Smart-Ausgang wieder eingeschaltet wird. Aber es funktioniert nicht für Geräte mit elektronischen Schaltern, die ausgeschaltet bleiben, bis Sie ihren Schalter erneut drücken.

Dies begrenzt, was Sie mit einer intelligenten Steckdose verwenden können. Immer mehr Geräte und elektronische Geräte verwenden elektronische Schalter, da die Hersteller digitale Komponenten statt älterer analoger Komponenten verwenden.

Die Moral der Geschichte? Wenn Sie ein Gerät kaufen, das Sie mit einer intelligenten Steckdose verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass es den richtigen Schalter hat.

So gut wie jede Lampe oder Leuchte verwendet heutzutage noch einen mechanischen Schalter. Sie können auch noch Raumheizungen, Klimaanlagen und andere neuere Geräte finden, die immer noch mechanische Schalter verwenden. Sie müssen dies nur vor dem Kauf überprüfen.

Wenn Sie nicht sicher sind, welche Art von Schalter ein Gerät hat, a Ein schneller Weg, es herauszufinden, ist, es einzuschalten, es zu entfernen, während es noch an ist, und es dann wieder anzuschließen. Wenn es nicht automatisch wieder anschaltet, funktioniert es nicht mit einer intelligenten Steckdose.


So verwenden Sie die

So verwenden Sie die "Leseliste" von Safari, um Artikel für später zu speichern

Wir freuen uns über jede App, mit der Sie eine Webseite speichern und später lesen können TU es. Wenn Sie jedoch ein Apple-Gerät verwenden, benötigen Sie nur Safari. VERWANDT: Die besten Möglichkeiten, Webseiten zu einem späteren Zeitpunkt zu speichern Safari wird bereits mit einem späteren Lesevorgang ausgeliefert Feature genannt Leseliste, und es ist wirklich praktisch, vor allem, wenn Sie verschiedene Geräte innerhalb des Apple-Ökosystems verwenden.

(how-to)

So deinstallieren Sie Windows 10 und Downgrade auf Windows 7 oder 8.1

So deinstallieren Sie Windows 10 und Downgrade auf Windows 7 oder 8.1

Gefällt nicht Windows 10? Solange Sie innerhalb des letzten Monats ein Upgrade durchgeführt haben, können Sie Windows 10 deinstallieren und den PC auf das ursprüngliche Windows 7 oder Windows 8.1 Betriebssystem zurückstufen. Sie können später immer wieder auf Windows 10 upgraden. Auch wenn es länger als einen Monat war, sollten Sie eine Neuinstallation der Windows-Version, die mit Ihrem PC geliefert wurde, mit neuen Installationsmedien und seinem Produktschlüssel durchführen können.

(how-to)