de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Neu bei Linux? Verwenden Sie kein Ubuntu, Sie werden wahrscheinlich Linux Mint besser

Neu bei Linux? Verwenden Sie kein Ubuntu, Sie werden wahrscheinlich Linux Mint besser


Linux-Neulinge haben wahrscheinlich schon viel über Ubuntu gehört, aber es ist nicht die einzige Linux-Distribution. In der Tat ist Ubuntus Unity-Standard-Desktop bei langjährigen Linux-Benutzern immer noch umstritten.

Viele Linux-Benutzer bevorzugen eine traditionellere Desktop-Oberfläche, und Linux Mint bietet dies an. Da Ubuntu sich mehr auf Ubuntu für Telefone konzentriert, könnte Linux Mint in Zukunft eine noch klarere Wahl sein.

Nein, Ubuntu ist nicht schrecklich. Einige Leute bevorzugen Ubuntus Unity-Desktop und lieben es. Aber Sie werden es wahrscheinlich einfacher haben, sich mit Linux Mint anstelle von Ubuntu vertraut zu machen.

Die Probleme mit Ubuntu

VERBUNDEN: Wie man Unity Desktop von Ubuntu beherrscht: 8 Dinge, die Sie wissen müssen

Werfen wir einen Blick auf den Unity-Desktop von Ubuntu. Neue Benutzer (und selbst erfahrene Linux-Benutzer) haben viele Probleme damit:

  • Das Standardmenü Datei / Bearbeiten / Ansicht ist vollständig von jedem Fenster getrennt und erscheint in der oberen Leiste wie ein Mac. Dies ist für Windows-Benutzer ungewöhnlich. Schlimmer noch, das Menü Datei / Bearbeiten / Ansicht ist tatsächlich verborgen, bis Sie die Maus in die Leiste bewegen, und dann erscheint es. Dies ist nur unnötig verwirrend.
  • Die Fensterverwaltungsschaltflächen (Schließen, Minimieren und Maximieren) werden an der oberen linken Seite jedes Fensters anstelle der oberen rechten Seite angezeigt. Dies ist mehr wie Mac OS X als Windows. Früher gab es eine versteckte Option, um diese Schaltflächen zurück auf die rechte Seite zu verschieben, aber sie funktioniert nicht mehr.

  • Der Unity-Desktop bietet eine Art Dock, bekannt als Launcher, der Verknüpfungen zu Ihren Anwendungen und laufenden Anwendungen anzeigt . Sie können keine traditionellere Taskleiste erhalten, wenn Sie das bevorzugen, wie Sie es unter Windows können. Der Launcher erscheint auch immer auf der linken Seite des Bildschirms. Sie können es nicht an eine andere Kante des Bildschirms verschieben, wie Sie es unter Windows und Mac können.
  • Der Anwendungs-Launcher ist ziemlich verwirrend. Es handelt sich nicht um ein einfaches Popup-Menü mit einer Liste nützlicher Verknüpfungen, sondern standardmäßig um eine Vollbild-Suchoberfläche. Um eine Liste der installierten Anwendungen anzuzeigen, müssen Sie auf die Ubuntu-Verknüpfung klicken und das kleine Anwendungsansicht-Symbol am unteren Bildschirmrand auswählen. Sie müssen dann auf "Weitere Ergebnisse anzeigen" neben Ihren installierten Anwendungen klicken und Sie erhalten eine vollständige alphabetische Liste von Anwendungen ohne Kategorien oder andere nützliche Informationen. Die sogenannte "Dash" -Schnittstelle funktioniert am besten, wenn Sie sie für die Suche verwenden. Wenn Sie dies tun, werden die Amazon-Suchergebnisse angezeigt. Weitere Optionen, die Sie möglicherweise in einem Menü im Startmenü finden, erscheinen in den Anzeigemenüs in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.

Seien wir ehrlich, es kann für einen neuen Benutzer leicht sein, von ihm verwirrt zu werden diese Schnittstelle. Selbst erfahrene Linux-Benutzer - vor allem erfahrene Linux-Benutzer, die sich auf früheren Desktops die Zähne ausbeißen - finden diese Schnittstelle möglicherweise nicht so komfortabel.

Warum Linux Mint komfortabler (und genialer) ist

VERWANDT: 10 der beliebtesten Linux-Distributionen im Vergleich

Linux Mint bietet zwei primäre Varianten. Einer hat den Cinnamon-Desktop, eine modernere Desktop-Umgebung, während ein anderer den MATE-Desktop anbietet, der eine Abzweigung des älteren GNOME 2-Desktops ist, der zuvor von Ubuntu und anderen Linux-Distributionen verwendet wurde.

Wir bevorzugen Cinnamon, as Es enthält mehr der neuesten Technologien. Aber das bedeutet nicht, dass es so schrullig wie Ubuntus Unity ist. Der Cinnamon-Desktop enthält ein Popup-Menü zum Starten von Anwendungen und Verwalten von Einstellungen, die so funktionieren, wie Sie es erwarten. Es hat eine vertraute Taskleiste, die zu anderen Rändern Ihres Bildschirms verschoben werden kann. Die Fensterverwaltungsschaltflächen befinden sich an dem Ort, an dem Windows-Benutzer sie erwarten. Die Menüs Datei / Bearbeiten / Ansicht funktionieren normal und sind Teil jedes Fensters. Wenn Sie Windows verwendet haben - oder Linux vor einiger Zeit verwendet haben und eher traditionelle Desktop-Umgebungen bevorzugen - ist Cinnamon eine gute Option.

MATE ist auch nicht so schlecht. Es ist eine traditionellere Desktop-Umgebung - bis hin zum zugrunde liegenden Code - und Mint konfiguriert es so, dass es ähnlich wie Cinnamon aussieht und funktioniert. Ja, es gibt ein einfaches Anwendungsmenü, eine Taskleiste und alles!

Dies ist jedoch nur das Desktop-Interface-Zeug. Mint hat einige andere Vorteile, da es "fragwürdige Zeug" wie Multimedia-Codec-Unterstützung und das Flash-Browser-Plug-in standardmäßig installiert hat. Das war der ursprüngliche Existenzgrund von Linux Mint. Wenn Sie ein Hardcore-Open-Source-Geek sind, ist das nicht gut. Wenn Sie jedoch ein durchschnittlicher Linux-Benutzer sind, werden Sie dieses Material wahrscheinlich sowieso installieren wollen.

Aber Ubuntu hat dies auch vereinfacht, und es genügt ein einziger Klick im Ubuntu-Installer, um dieses Extra zu installieren stuff.

Linux Mint ist grundsätzlich Ubuntu, zu

VERBUNDEN: Ubuntu-Entwickler sagen, dass Linux Mint nicht sicher ist. Sind sie richtig?

Es gibt eine Menge Software in Ubuntus Software-Repositories, und viele Anwendungen (wie Valve Steam für Linux) zielen offiziell auf Ubuntu als ihre unterstützte Linux-Distribution. Das ist ein Grund, Ubuntu zu bevorzugen.

Aber Linux Mint ist eigentlich extrem nah an Ubuntu. Es verwendet Ubuntus Software-Repositories, so dass Sie Zugriff auf die gesamte von Ubuntu bereitgestellte Software haben. Es verwendet sogar die Updates, die Ubuntu bietet, obwohl die Entwickler von Ubuntu und die Entwickler von Mint sich über den konservativeren Ansatz von Mint für potenziell gefährliche Updates stritten.


Sie können natürlich auch andere offizielle Ubuntu-Derivate mit verschiedenen Desktops ausprobieren. Der Xubuntu-Desktop mit Xfce ist wahrscheinlich der traditionellste. Aber für viele Benutzer geht der Cinnamon Desktop eine schöne Linie zwischen modern und traditionell. Obwohl er älter ist, ist der auf GNOME 2 basierende MATE-Desktop möglicherweise für viele Leute komfortabler und leistungsfähiger als der Xfce-Desktop.

Linux Mint konzentriert sich außerdem darauf, nur eine ausgefeilte Desktop-Oberfläche bereitzustellen, während Canonical der Vereinheitlichung von Desktop und Smartphone mit den neuesten Versionen. Das kann sich langfristig auszahlen, hat es aber noch nicht.

Das ist natürlich nicht das letzte Wort. Probieren Sie Ubuntu, besonders wenn Sie nicht der größte Fan von Mint sind. Oder versuchen Sie andere Linux-Distributionen! Aber lade nicht einfach Ubuntu herunter und hüpfe vom Linux-Desktop ab, denn der Unity-Desktop von Ubuntu funktioniert nicht für dich. Es funktioniert nicht für viele Linux-Benutzer.


So legen Sie die Standardschriftart und die Schriftgröße für neue Arbeitsmappen in Excel fest

So legen Sie die Standardschriftart und die Schriftgröße für neue Arbeitsmappen in Excel fest

Excel verwendet die sehr schöne Calibri-Schriftart standardmäßig in Windows, aber wenn Sie eine andere Schriftart oder verwenden möchten Wenn Sie die Standardgröße ändern, können Sie die Einstellung einfach im Excel-Optionsbildschirm anpassen. Klicken Sie zunächst auf die Registerkarte "Datei". Klicken Sie im Backstage-Bildschirm in der Liste der Elemente auf "Optionen".

(how-to)

So entfernen Sie Akne und andere Unreinheiten in Photoshop

So entfernen Sie Akne und andere Unreinheiten in Photoshop

Spots. Zits. Pickel. Akne. Jeder bekommt sie irgendwann. Niemand benötigt jedoch eine dauerhafte fotografische Erinnerung an die Zeit, in der sie einen großen Punkt auf ihrer Nase hatten. Gegen überbearbeitete Bilder gibt es im Moment viel Gegenreaktion, aber manchmal braucht man nur ein wenig Nachbesserung Hier oder dort, um zu reflektieren, wie du normalerweise aussiehst.

(how-to)