de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Wie man seine Minecraft-Welten rendert Google Earth-Stil mit Mapcrafter

Wie man seine Minecraft-Welten rendert Google Earth-Stil mit Mapcrafter


Wenn Sie jemals den Drang hatten, Ihre Minecraft-Welt wie eine Google Earth-Karte zu betrachten, ist Mapcrafter genau das Richtige für Sie . Lesen Sie weiter, wie wir Ihnen zeigen, wie Sie mit diesem leistungsstarken kleinen Programm Ihre gesamte Minecraft-Welt aufnehmen und wie ein 3D-Modell rendern können.

Ein Wort auf MapCrafter

Mapcrafter ist wie bereits besprochenes Tool AMIDST kein Werkzeug zur Verbesserung Spiel im Spiel Mapcrafter ist ein Werkzeug, um deine Minecraft-Kreationen außerhalb des eigentlichen Spiels zu genießen und zu bewundern. Es nimmt Ihre Minecraft-Welt (oder eine beliebige Minecraft-Welt Ihrer Wahl, für die Sie die Welt-Sicherungsdatei haben) und rendert es in einer 3D-Darstellung, die stark an den Weltbrowser in Google Earth erinnert. Es ist ein wirklich fantastischer Weg, deine Welt und die darin enthaltenen Kreationen auf eine ganz neue Art zu bewundern.

Von allen Tricks, Werkzeugen und Mods, die wir in unseren Basic- und Advanced-Minecraft-Serien hervorgehoben haben, ist Mapcrafter definitiv das Beste opak zu verwenden. Wir warnen Sie im Voraus, dass es keinen Punkt geben wird und klicken Sie auf GUI, Sie müssen Ihre eigenen Konfigurationsdateien erstellen, und Sie werden sicherlich einmal oder zweimal verärgert sein, bevor Sie das Endprodukt sehen. Das heißt, das Endprodukt ist super cool und es ist die mühselige Navigation durch die semi-arkane Kommandozeilenschnittstelle des Programms absolut wert.

Wenn Sie einen Vorgeschmack darauf haben möchten, was das Programm bieten kann Bevor Sie das Programm installieren und konfigurieren, empfehlen wir Ihnen dringend, sich die Demo-Welt anzusehen, die auf Mapcrafter.org gehostet wird (siehe Screenshot oben). Es ist eine sehr kleine Welt mit nur ein paar Dutzend Chunks geladen, aber es gibt Ihnen eine sehr gute Vorstellung davon, was das Programm kann (und ermöglicht Ihnen, mit der World-Viewer-Oberfläche zu spielen).

Das Programm war ursprünglich für den Einsatz auf einem Linux-Rechner konzipiert und später auf Windows portiert. Obwohl der Windows-Build als experimentell gekennzeichnet ist, haben wir festgestellt, dass er recht gut funktioniert, solange Sie die Syntax der Konfigurationsdatei und der Befehlszeile verstehen und richtig anwenden. Anweisungen zum Installieren der Windows-, OS X- und Linux-Versionen finden Sie hier:

Installieren und Konfigurieren von MapCrafter

Die Linux- und OS X-Anweisungen in ihrem Wiki sind ziemlich klar und die Windows-Befehle sind ziemlich inexistent, was im Grunde zu einer Anleitung führt Sie laden die experimentelle Kopie herunter. Da wir Windows verwenden und die Anweisungen etwas ausgearbeitet werden müssen, werden wir Sie durch den Prozess führen.

Nachdem Sie die Windows-Datei (mapcrafterdist.zip) heruntergeladen haben, extrahieren Sie den Inhalt in einen Unterordner von Ihnen -Wachstumshaufen von Minecraft-Tools wie /MapCrafter/.

Bevor wir fortfahren, lasst uns ein paar Punkte klären, die eure Abenteuer mit MapCrafter noch angenehmer machen werden. Zunächst müssen Sie einen Konfigurationseintrag für für jede Map erstellen, die Sie rendern, aber keine Sorge, wir zeigen Ihnen, wie Sie die Konfigurationsdateien erstellen.

Zweitens wird die Renderzeit berechnet Die Größe der Karte und die Kartengröße hängen davon ab, wie viele Brocken tatsächlich in die Welt geladen wurden. Wir empfehlen Ihnen, eine Karte zu verwenden, die Sie noch nicht ausführlich kennengelernt haben, z. B. eine Testkarte, um Ihre anfänglichen Renderings zu beschleunigen. Eine kleine Karte auf einem bulligen Computer wird in wenigen Minuten gerendert. Eine große Karte mit mehreren zehntausend Chunks, die in der Map-Datei gespeichert sind, dauert viel länger.

Der erste Schritt beim Konfigurieren von MapCrafter ist das Erstellen von Eingabe- und Ausgabeverzeichnissen. Erstellen Sie im selben Verzeichnis, in das Sie MapCrafter extrahiert haben, die folgenden Verzeichnisse:

/ MapCrafter / worlds / myworld

/ MapCrafter / output /

Kopieren Sie dann den Inhalt des Ordners / saves / [someworld] entsprechend die Welt, die Sie in den Ordner / myworld / rendern möchten. Dies ist das Ausgangsmaterial für Ihr Rendering.

Nachdem Sie die Verzeichnisse eingerichtet und die Dateien kopiert haben, können Sie Ihre erste Konfigurationsdatei erstellen. Erstellen Sie ein neues Textdokument im Ordner / MapCrafter / und fügen Sie den folgenden Text ein. Beachten Sie, dass dieser Text spezifisch für die gerade erstellte Ordnerstruktur ist, wenn Sie Anpassungen an der Ordnerstruktur oder an der Konfigurationsdatei vornehmen, um sicherzustellen, dass diese in Ihrer Konfigurationsdatei gespiegelt werden.

output_dir = Ausgabe

[world: myworld]

input_dir = Welten myworld

[Karte: map_myworld]

name = Meine Welt

world = myworld

Speichern Sie die Datei als render.conf im Ordner / MapCrafter /. Jetzt können Sie MapCrafter ausführen. Wenn Sie viele Karten gleichzeitig rendern möchten (beispielsweise wenn Sie den Computer über Nacht laufen lassen und mit einem Kartenstapel aufwachen möchten), können Sie mehrere Einträge in der Konfigurationsdatei erstellen. Im obigen Beispiel haben wir eine Welt [world: myworld] und eine Ausgabe [map: map_myworld]. Sie können zusätzliche Paare für beliebig viele Maps erstellen.

Rendern und Anzeigen Ihrer Welt

Jetzt, wo wir die World-Datei im richtigen Verzeichnis haben und die Konfigurationsdatei eingerichtet haben, ist es an der Zeit, einen kleinen Befehl auszuführen Line-Arbeit, um den Ball ins Rollen zu bringen.

Öffnen Sie ein Terminal und navigieren Sie zu Ihrem MapCrafter-Verzeichnis. Führen Sie den folgenden Befehl aus:

Mapcrafter.exe -c render.conf

MapCrafter wird aktiv und beginnt mit einer kleinen ASCII-Animationsleiste, die den Fortschritt, die gerenderten Chunks und die geschätzte verbleibende Zeit anzeigt. Wenn das Rendering abgeschlossen ist, wird die Zeit angezeigt, die zum Rendern der Karte benötigt wurde.

Sobald es fertig ist, ist es Zeit, den Ordner / output / zu besuchen und zu untersuchen. Dort finden Sie den neu erstellten Ordner / map_myworld / sowie index.html und einige Javascript-Dateien. Öffne die Datei index.html in deinem Webbrowser.

Erinnerst du dich an die Welt des Überlebensmodus, die wir mit dir in Lektion 6 unserer Minecraft Basics-Serie geteilt haben? Hier ist es wie im Spiel gesehen.

Hier ist es wie von MapCrafter gerendert.

Eine Sache, die nicht sofort aus einem Screenshot ersichtlich ist, ist, dass wir nah an die Strukturen heranfahren und uns in der Gegend bewegen können . Lass uns hineinzoomen, als ob wir ungefähr 60 Blocks über dem Meeresspiegel fliegen würden.

Wir können auch aus dem Bild herauszoomen und jeden Abschnitt sehen, den wir in der Karte erkundet haben.

Was beim Betrachten so winzig aussieht In dieser Entfernung ist eigentlich eine riesige Distanz im Spiel. Unser Castle-in-Progress befindet sich auf dem Teil des Dschungels südlich der schneebedeckten Gegend am äußersten linken Rand der Karte. Wir brauchten mehrere Stunden zu Land und zu Wasser, um bis zu den Ozeangebieten ganz rechts auf der Karte zu gelangen. Seien Sie nicht überrascht, wenn die Karte, von der Sie dachten, dass sie so riesig wäre, in der Größe ziemlich bescheiden ist.


Mapcrafter ist nicht jedermanns Sache, aber wenn Sie ein Minecraft-Fan sind, der eine schöne, gerenderten und interaktiven Karte von Ihrer gesamten Minecraft-Welt ist es wert, heruntergeladen und fummeln mit den Konfigurationsdateien.


Erstellen einer Tabelle mithilfe der Tastatur in Word

Erstellen einer Tabelle mithilfe der Tastatur in Word

Erstellen von Tabellen in Word ist einfach mithilfe der Befehle in der Multifunktionsleiste. Wenn Sie jedoch schnell eine Tabelle erstellen möchten, ohne die Hände von der Tastatur zu entfernen, können Sie auf einfache Weise mithilfe der Tastatur eine Basistabelle erstellen. HINWEIS: Wir haben Word 2016 verwendet, um diese Funktion zu veranschaulichen.

(how-to)

Zugriff auf ausgeblendete Optionen und Informationen mit der Optionstaste Ihres Mac

Zugriff auf ausgeblendete Optionen und Informationen mit der Optionstaste Ihres Mac

Apple versteckt viele zusätzliche Informationen und nützliche Optionen in den Mac-Menüs. Sie können auf diese ausgeblendeten Optionen zugreifen, indem Sie die Wahltaste gedrückt halten. In manchen Fällen müssen Sie die Optionstaste gedrückt halten, bevor Sie ein Menü öffnen. In anderen Fällen können Sie die Optionstaste drücken, während das Menü geöffnet ist, und die Menüoptionen ändern.

(how-to)