de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / So verwalten Sie Apps und Geräte, die in Ihrem Google-Konto von Android aus angemeldet sind

So verwalten Sie Apps und Geräte, die in Ihrem Google-Konto von Android aus angemeldet sind


Google ermöglicht Nutzern die Anmeldung bei Nicht-Google-Websites, -Anwendungen und -Geräten mit ihrem Google Mail-Konto. Dies spart Zeit bei der Kontoerstellung und ermöglicht das schnelle und einfache Hinzufügen neuer Dienste. Wenn Sie diesen Dienst oder diese App jedoch nicht mehr verwenden, sollten Sie den Zugriff auf Ihr Google-Konto widerrufen.

Sie können dies auf der Anmeldungs- und Sicherheitsseite Ihres Google-Kontos von einem Computer aus tun, aber wenn Sie es sind Ein Android-Nutzer, es gibt einen noch einfacheren Weg. Da Google eine eigene Einstellungs-App für Android enthält, die speziell für Ihr Konto gilt, können Sie Apps und Geräte, die derzeit in Ihrem Google-Konto angemeldet sind, schnell verwalten.

Als erstes müssen Sie auf Ihr Android-Gerät zugreifen Die Einstellungen. Ziehen Sie den Benachrichtigungsschirm nach unten und tippen Sie auf das Zahnradsymbol. Scrollen Sie dann nach unten, bis Sie den Eintrag "Google" sehen. Es kann etwas anders benannt werden - es heißt zum Beispiel "Google Services" auf dem LG G5.

RELATED: So greifen Sie auf die "Google Einstellungen" App auf dem Samsung Galaxy S7

Ich benutze ein Google Pixel XL für dieses Tutorial, aber der Prozess sollte auf den meisten anderen Geräten identisch sein. Die Hauptausnahme ist hier die Samsung Galaxy S7-Serie, bei der die Google-Einstellungen eine gut versteckte Option sind.

Wenn Sie in Google Einstellungen angekommen sind, scrollen Sie im Abschnitt "Dienste" nach unten zum Eintrag "Verbundene Apps". Das ist es, wonach du suchst, also mach weiter und tippe ein.

In diesem Bereich werden standardmäßig alle derzeit angemeldeten Apps und Geräte angezeigt. Es ist erwähnenswert, dass dies nicht Android-Geräte bedeutet, sondern eher die Apps auf Ihren PCs oder Websites, die Sie gelegentlich in Ihrem Browser besuchen. Sie können auf die Kopfzeile "Alle Apps & Geräte" tippen, um spezifischere Optionen auszuwählen, z. B. nur Apps, die Ihre Google-Anmeldung oder Google Fit-Apps und -Geräte verwenden.

Bevor wir jedoch weiter gehen, möchte ich um ein wenig Verwirrung zu klären. Wenn Sie viele registrierte Dienste über Ihr Google-Konto nutzen, sind Sie möglicherweise verwirrt, warum der Abschnitt "Alle Apps und Geräte" deutlich größer ist als der Abschnitt "Apps mit Google-Anmeldung". Der letzte Abschnitt bezieht sich im Wesentlichen auf Apps, die das Protokoll Google+ anmelden verwenden, und nicht nur auf Dinge, die derzeit mit Ihrem Google-Konto angemeldet sind. Beides sind Dinge, die Sie überwachen möchten. Es ist verwirrend, ich weiß.

Damit können Sie durch Ihre Sachen greifen und den Kontozugriff auf alles entfernen, was Sie nicht mehr benutzen. Wenn Sie auf einen Eintrag tippen, werden weitere Informationen darüber angezeigt, auf was die App oder der Dienst Zugriff hat. Der ES File Explorer hat beispielsweise Zugriff auf die Google Drive-API, die Drive-Metadaten-API, die Drive-Per-File-API und meine Profildaten. Da dies eine App ist, die ich nicht mehr verwende (oder vertraue), möchte ich den Zugriff auf diese Dinge nicht zulassen.

Und das ist der einfache Teil: Tippen Sie einfach auf die Schaltfläche "Trennen". Es erscheint ein Popup-Fenster, in dem Sie aufgefordert werden, Ihre Entscheidung zu bestätigen, die App von Google zu trennen. Tippe auf "Trennen". Es ist weg.

Das funktioniert praktisch überall, unabhängig davon, ob Sie sich alle Apps, Apps, die die Google+ Anmeldung verwenden, oder Apps mit Zugriff auf Ihre Google Fit-Daten ansehen Sie greifen immer noch auf Ihr Google-Konto zu und entfernen sie einfach durch Antippen einer Schaltfläche. Mach das für jede App, die du entfernen willst, und du wirst gut sein. Es empfiehlt sich, regelmäßig nachzusehen, ob diese Liste auch weiterhin bereinigt wird.


So testen Sie, ob Ihr Internetdienstanbieter die Internetverbindung einschränkt

So testen Sie, ob Ihr Internetdienstanbieter die Internetverbindung einschränkt

Wir haben alle Gerüchte gehört und sogar gelegentliche Beweise gesehen. Einige Internetdienstanbieter verlangsamen bestimmte Arten von Datenverkehr, z. B. den BitTorrent-Datenverkehr. Andere ISPs verlangsamen die Verbindungen ihrer Kunden, wenn sie in einem Monat zu viele Daten herunterladen. Aber macht Ihr ISP das?

(how-top)

Festlegen der Standard-Linux-Distribution unter Windows 10

Festlegen der Standard-Linux-Distribution unter Windows 10

Mit Windows 10 können Sie jetzt mehrere Linux-Umgebungen installieren, beginnend mit dem Fall Creators Update. Wenn Sie mehrere Linux-Umgebungen haben, können Sie Ihre Standardeinstellungen festlegen und zwischen ihnen wechseln. RELATED: So installieren und verwenden Sie die Linux Bash Shell unter Windows 10 Sie können mehrere Linux-Umgebungen gleichzeitig ausführen einmal, aber Ihre Standardumgebung wird verwendet, wenn Sie einen Befehl wie wsl.

(how-top)