de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / So wählen Sie den besten VPN-Dienst für Ihre Bedürfnisse aus

So wählen Sie den besten VPN-Dienst für Ihre Bedürfnisse aus


Virtuelle private Netzwerke (VPNs) sind wahre Schweizer Taschenmesser, wenn es um Datenschutz, Zensurvermeidung, anonyme Dateifreigabe und mehr geht. Aber nicht alle VPNs sind gleich, und es macht keinen Sinn, für Funktionen zu bezahlen, die Sie nicht brauchen. Lesen Sie weiter, wenn wir uns mit der Auswahl eines perfekten VPN-Dienstes befassen.

Wir zeigen Ihnen, was VPNs sind, warum sie von ihnen verwendet werden, wie Sie Ihre VPN-Anforderungen einschätzen und welche wichtigen Fragen Sie stellen müssen Einkaufen für ein VPN. Wenn Sie ungeduldig sind und nur in dieser Sekunde ein richtig gutes VPN wollen, können Sie jederzeit bis zum Ende springen und unsere Empfehlungen lesen. Eine gründliche Lektüre von Anfang bis Ende zeigt Ihnen jedoch, warum wir die Dienste, die wir sind, empfehlen.

Was ist ein virtuelles privates Netzwerk und warum benutzen die Benutzer es?

Durch die Verwendung von Software (und manchmal (auf Unternehmens- und Regierungsebene, Hardware) ein VPN erstellt ein virtualisiertes Netzwerk zwischen zwei physisch getrennten Netzwerken.

RELATED: Was ist ein VPN, und warum brauche ich eins?

VPN-Nutzung, zum Beispiel ermöglicht es einem IBM-Mitarbeiter, in einem Vorort von Chicago von zu Hause aus zu arbeiten, während er auf das Unternehmens-Intranet in einem Gebäude in New York City zugreift, als wäre er direkt im Netzwerk des Büros in New York. Die gleiche Technologie kann von den Verbrauchern verwendet werden, um ihre Telefone und Laptops mit ihrem Heimnetzwerk zu verbinden, so dass sie unterwegs von ihren Heimcomputern aus sicher auf Dateien zugreifen können.

VPNs haben jedoch andere Anwendungsfälle. Da VPNs die Verbindung verschlüsseln, können Benutzer verhindern, dass andere Personen die übertragenen Daten sehen. Dadurch sind die Daten insbesondere in öffentlichen Wi-Fi-Netzwerken in Cafés und Flughäfen geschützt, so dass niemand Ihren Datenverkehr ausspionieren und Ihre Kennwörter oder Kreditkartennummern stehlen kann.

VERWANDT: So aktivieren Sie Always-on VPN auf einem iPhone oder iPad

Da VPNs den Datenverkehr durch ein anderes Netzwerk leiten, können Sie auch so aussehen, als käme es von einem anderen Standort. Das heißt, wenn Sie in Sydney, Australien sind, können Sie Ihren Verkehr scheinen, von New York City zu kommen. Dies ist nützlich für bestimmte Websites, die Inhalte basierend auf Ihrem Standort (wie Netflix) blockieren. Es erlaubt auch, dass einige Leute (wir sehen uns, Australier) mit wahnsinnig hohen Einfuhrsteuern auf Software umgehen müssen, die sehen, dass sie zweimal (oder mehr) zahlen, was US-Verbraucher für die gleichen Produkte bezahlen.

Auf einer ernsteren Bemerkenswert ist, dass leider eine große Anzahl von Menschen in Ländern mit einem hohen Maß an offener Zensur und Überwachung (wie China) und Ländern mit mehr verdeckter Überwachung (wie die USA) lebt; Eine der besten Möglichkeiten, Zensur und Überwachung zu umgehen, besteht darin, einen sicheren Tunnel zu verwenden, um so zu erscheinen, als wären Sie ganz woanders.

Zusätzlich zu Ihrer Online-Aktivität vor einer schnüffelnden Regierung, ist es auch nützlich, um Ihre Aktivitäten zu verbergen von einem schnüffelnden Internet Service Provider (ISP). Wenn Ihr Internetdienstanbieter Ihre Verbindung basierend auf dem Inhalt drosseln möchte (tanken Sie Ihre Dateidownloads und / oder Videostreaminggeschwindigkeiten), beseitigt ein VPN dieses Problem vollständig, da Ihr gesamter Datenverkehr zu einem einzigen Punkt durch den verschlüsselten Tunnel läuft und Ihr ISP verbleibt Unwissend, um was für eine Art von Verkehr es sich handelt.

Kurz gesagt, ein VPN ist immer dann nützlich, wenn Sie Ihren Verkehr von Personen in Ihrem lokalen Netzwerk (wie dem kostenlosen Coffee-Shop Wi-Fi), Ihrem ISP oder Ihrer Regierung verbergen wollen und es ist auch unglaublich nützlich, Dienste zu überlisten, wenn man denkt, dass man direkt nebenan ist, wenn man nicht weit weg ist.

Bewertung Ihrer VPN-Anforderungen

Jeder Benutzer wird leicht unterschiedliche VPN-Anforderungen haben und der beste Weg Um den idealen VPN-Dienst zu wählen, sollten Sie sich genau überlegen, was Ihre Bedürfnisse sind, bevor Sie einkaufen gehen. Vielleicht finden Sie sogar, dass Sie nicht einkaufen gehen müssen, weil Ihre eigenen Lösungen oder Router-basierte Lösungen perfekt passen. Lassen Sie uns eine Reihe von Fragen durchgehen, die Sie sich selbst stellen sollten, und hervorheben, wie verschiedene VPN-Funktionen die von diesen Fragen hervorgehobenen Anforderungen erfüllen.

Um es klar zu sagen, viele der folgenden Fragen können auf mehreren Ebenen von einem einzigen Anbieter erfüllt werden, aber die Fragen sind so formuliert, dass Sie darüber nachdenken, was für Ihren persönlichen Gebrauch am wichtigsten ist.

Benötigen Sie einen sicheren Zugang zu Ihrem Zuhause? Netzwerk?

Wenn Sie nur sicher auf Ihr Heimnetzwerk zugreifen möchten, müssen Sie nicht unbedingt in einen VPN-Dienstanbieter investieren. Dies ist nicht einmal der Fall, dass das Tool für den Job zu viel ist. Es ist ein Fall, in dem das Werkzeug für den Job falsch ist. Ein entfernter VPN-Dienstanbieter bietet Ihnen sicheren Zugriff auf ein entferntes Netzwerk (wie einen Ausgangsknoten in Amsterdam) und keinen Zugriff auf Ihr eigenes Netzwerk.

Um auf Ihr eigenes Heimnetzwerk zuzugreifen, möchten Sie einen VPN-Server auf Ihrem Heimrouter ausführen oder ein angeschlossenes Gerät (wie ein Raspberry Pi oder sogar ein ständig laufender Desktop-Computer). Im Idealfall führen Sie den VPN-Server auf Router-Ebene für beste Sicherheit und minimalen Stromverbrauch. Zu diesem Zweck empfehlen wir, entweder den Router auf DD-WRT (der sowohl den VPN-Server- als auch den Client-Modus unterstützt) oder den Kauf eines Routers mit integriertem VPN-Server (wie die zuvor getesteten Router Netgear Nighthawk und Nighthawk X6) zu speichern.

Wenn dies die Lösung ist, die Sie benötigen (oder auch nur, wenn Sie es parallel zu Remote-Lösungen für andere Aufgaben ausführen möchten), lesen Sie unbedingt unseren Artikel Einrichten Ihres eigenen Heim-VPN-Servers für weitere Informationen.

Ausführen Sie brauchen sicheres, zwangloses Surfen?

Auch wenn Sie nicht besonders sicherheitsbewusst oder datenschutzbewusst sind, sollte jeder über ein VPN verfügen, wenn er regelmäßig öffentliche WLAN-Netzwerke nutzt. Wenn Sie im Coffee Shop, am Flughafen oder in dem Hotel, in dem Sie unterwegs sind, WLAN nutzen, haben Sie eine Null Idee, ob die von Ihnen verwendete Verbindung sicher ist oder nicht.

Der Router könnte veraltete und kompromittierte Firmware ausführen. Der Router könnte tatsächlich bösartig sein und aktiv Pakete schnüffeln und Ihre Daten protokollieren. Der Router könnte falsch konfiguriert sein und andere Benutzer im Netzwerk könnten Ihre Daten schnüffeln oder Ihren Laptop oder Ihr Mobilgerät durchsuchen. Sie können niemals garantieren, dass ein unbekannter Wi-Fi-Hotspot, sei es durch Bosheit oder schlechte Konfiguration, Ihre Daten preisgibt. (Ein Kennwort zeigt auch nicht an, dass ein Netzwerk sicher ist. Selbst wenn Sie ein Kennwort eingeben müssen, könnten Sie eines dieser Probleme haben.)

In solchen Szenarien benötigen Sie keinen bösartigen VPN-Anbieter mit enormer Bandbreite, um Ihre E-Mail, Facebook und Web-Browsing-Aktivitäten zu sichern. In der Tat, das gleiche VPN-Server-Modell, das wir im vorherigen Abschnitt hervorgehoben haben, wird Ihnen genauso gut helfen wie eine kostenpflichtige Lösung. Das einzige Mal, dass Sie eine kostenpflichtige Lösung in Betracht ziehen, ist, wenn Sie hohe Bandbreitenanforderungen haben, mit denen Ihre Heimverbindung nicht Schritt halten kann (z. B. große Videostreaming über Ihre VPN-Verbindung).

Müssen Sie Geo- Verlagerung Ihres Standortes?

Wenn Ihr Ziel darin besteht, so zu erscheinen, als ob Sie in einem anderen Land sind, können Sie auf Inhalte zugreifen, die nur in diesem verfügbar sind (zB BBC Olympic Berichterstattung, wenn Sie nicht in Großbritannien sind) einen VPN-Dienst mit Servern in der geografischen Region, in der Sie das virtualisierte Netzwerk verlassen möchten.

Benötigen Sie einen britischen Zugang für die olympische Abdeckung, die Sie sich wünschen? Stellen Sie sicher, dass Ihr Provider über britische Server verfügt. Benötigen Sie eine US-IP-Adresse, damit Sie YouTube-Videos in Ruhe ansehen können? Wählen Sie einen Anbieter mit einer langen Liste von US-Exit-Knoten aus. Selbst der größte VPN-Anbieter in der Umgebung ist nutzlos, wenn Sie nicht auf eine IP-Adresse in der gewünschten geografischen Region zugreifen können.

Brauchen Sie Anonymität und plausible Verweigerung?

Wenn Ihre Bedürfnisse ernster sind, als Netflix anzuschauen oder zu behalten War Kiddie im Coffee Shop von Snooping auf Ihrer Social-Media-Aktivität, ein VPN ist vielleicht nicht für Sie. Viele VPNs versprechen Anonymität, aber nur wenige können sie tatsächlich bereitstellen - und Sie vertrauen immer noch dem VPN-Anbieter mit Zugriff auf Ihren Datenverkehr, was nicht ideal ist. Dafür möchtest du wahrscheinlich etwas mehr wie Tor, das - obwohl es nicht perfekt ist - eine bessere Anonymitätslösung als VPNs ist.

Viele Benutzer verlassen sich jedoch auf VPNs, um eine plausible Abstreitbarkeit zu erzeugen, wenn sie Dateien auf BitTorrent austauschen. Indem sie ihren Verkehr so ​​aussehen lassen, als käme er von einer anderen IP-Adresse, können sie einen weiteren Stein an die Wand setzen, der sie von anderen im Schwarm verdeckt. Auch hier ist es nicht perfekt, aber es ist hilfreich.

Wenn das nach Ihnen klingt, möchten Sie einen VPN-Provider, der keine Protokolle führt und eine sehr große Benutzerbasis hat. Je größer der Dienst ist, desto mehr Menschen durchforsten jeden Ausgangsknoten und desto schwieriger ist es, einen einzelnen Benutzer aus der Menge zu isolieren.

Viele Menschen vermeiden die Verwendung von VPN-Anbietern außerhalb der Vereinigten Staaten unter der Prämisse, dass die USA Das Gesetz würde diese Anbieter zwingen, alle VPN-Aktivitäten zu protokollieren. Kontertuitiv gibt es keine solchen Datenprotokollierungsanforderungen für US-basierte VPN-Provider. Sie könnten nach einem anderen Gesetz dazu gezwungen werden, Daten umzudrehen, wenn sie umdrehen müssen, aber es gibt keine Verpflichtung, die Daten überhaupt zu behalten.

Neben den Sorgen um die Datenerfassung ist ein noch größeres Problem die Art des VPN-Protokolls und der Verschlüsselung, die sie verwenden (da es viel wahrscheinlicher ist, dass eine böswillige dritte Partei versucht, Ihren Datenverkehr zu sabotieren und später zu analysieren, als sie Ihren Datenverkehr rekonstruiert, um Sie zu lokalisieren). Die Berücksichtigung von Logging-, Protokoll- und Verschlüsselungsstandards ist ein guter Ausgangspunkt für den Übergang in den nächsten Abschnitt unseres Handbuchs, in dem wir uns von Fragen zu unseren Anforderungen auf Fragen zu den Fähigkeiten der VPN-Provider verlagern.

Auswahl Ihres VPN-Providers

Was macht einen VPN-Provider aus? Abgesehen von der offensichtlichsten Sache, ein guter Preis, der gut zu Ihrem Budget passt, können andere Elemente der VPN-Auswahl ein bisschen undurchsichtig sein. Sehen wir uns einige der Elemente an, die Sie berücksichtigen sollten.

Sie müssen diese Fragen beantworten, indem Sie die Dokumentation des VPN-Dienstanbieters lesen, bevor Sie sich für den Dienst anmelden. Besser noch, lesen Sie ihre Dokumentation durch und suchen Sie dann nach Beschwerden über den Dienst, um sicherzustellen, dass, obwohl sie behaupten, dass sie X, Y oder Z nicht tun, diese Benutzer nicht melden, dass sie genau das tun

Welche Protokolle unterstützen sie?

Nicht alle VPN-Protokolle sind gleich (nicht weit). Hands down, das Protokoll, das Sie ausführen möchten, um hohe Sicherheitsstandards mit geringem Verarbeitungsaufwand zu erreichen, ist OpenVPN.

VERWANDT: Welches ist das beste VPN-Protokoll? PPTP vs. OpenVPN vs. L2TP / IPsec vs. SSTP

Sie möchten PPTP wenn möglich überspringen. Es ist ein sehr datiertes Protokoll, das eine schwache Verschlüsselung verwendet und aus Sicherheitsgründen als kompromittiert betrachtet werden sollte. Es kann gut genug sein, um Ihr nicht notwendiges Surfen in einem Café zu sichern (z. B. um zu verhindern, dass der Sohn des Ladenbesitzers Ihre Passwörter schnüffelt), aber es ist nicht für eine ernsthafte Sicherheit geeignet. Obwohl L2TP / IPsec eine deutliche Verbesserung gegenüber PPTP darstellt, fehlen ihm die Geschwindigkeit und die mit OpenVPN gefundenen offenen Sicherheitsaudits.

Lange Rede kurzer Sinn, OpenVPN ist was du willst (und du solltest keine Substitutionen akzeptieren, bis etwas noch besser kommt) . Wenn Sie die Langversion der Kurzgeschichte möchten, sehen Sie sich unbedingt unseren Leitfaden zu VPN-Protokollen an.

Derzeit gibt es nur ein Szenario, in dem Sie L2TP / IPsec anstelle von OpenVPN nutzen und das für mobile Geräte wie iOS- und Android-Telefone Derzeit unterstützt weder Android noch iOS natives OpenVPN (obwohl es Unterstützung von Drittanbietern gibt). Beide mobilen Betriebssysteme unterstützen jedoch L2TP / IPsec nativ und sind daher eine sinnvolle Alternative.

Ein guter VPN-Anbieter bietet alle oben genannten Optionen. Ein ausgezeichneter VPN-Anbieter wird sogar eine gute Dokumentation liefern und Sie davon abhalten, PPTP aus den gleichen Gründen zu verwenden, die wir gerade getan haben. Sie sollten auch die Pre-Shared-Keys überprüfen, die sie für diese Protokolle verwenden, da viele VPN-Provider unsichere und einfach zu erratende Schlüssel verwenden.)

Wie viele Server haben sie und wo?

Wenn Sie suchen Wenn Sie ohne Geoblocking auf US-Medienquellen wie Netflix und YouTube zugreifen möchten, ist ein VPN-Dienst mit den meisten Knoten in Afrika und Asien für Sie von geringem Nutzen.

Akzeptieren Sie nichts weniger als eine Vielzahl von Servern in mehreren Ländern. Angesichts der Tatsache, wie robust und weit verbreitet VPN-Dienste geworden sind, ist es nicht unangemessen, Hunderte, wenn nicht Tausende von Servern auf der ganzen Welt zu erwarten.

Zusätzlich zur Überprüfung, wie viele Server sie haben und wo diese Server sind, ist es auch Es ist ratsam, einen Blick darauf zu werfen, wo sich das Unternehmen befindet und ob dieser Standort Ihren Bedürfnissen entspricht (wenn Sie ein VPN verwenden, um Verfolgung durch Ihre Regierung zu vermeiden), wäre es ratsam, einen VPN - Anbieter in einem Land mit engen Verbindungen zu vermeiden country).

Wie viele gleichzeitige Verbindungen sind zulässig?

Sie denken vielleicht: "Ich brauche nur eine Verbindung, oder?" Was ist, wenn Sie VPN - Zugriff auf mehr als ein Gerät einrichten möchten, z mehr als ein Familienmitglied, auf Ihrem Heimrouter oder dergleichen? Sie benötigen mehrere gleichzeitige Verbindungen zum Dienst. Oder, wenn Sie besonders sicherheitsorientiert sind, möchten Sie mehrere Geräte so konfigurieren, dass sie mehrere verschiedene Ausgangsknoten verwenden, sodass Ihr gesamter persönlicher oder privater Datenverkehr nicht gebündelt ist.

Sie möchten mindestens einen Dienst das ermöglicht mindestens zwei gleichzeitige Verbindungen; Praktisch gesagt, desto besser (um all Ihre mobilen Geräte und Computer zu berücksichtigen) und mit der Möglichkeit, Ihren Router mit dem VPN-Netzwerk zu verbinden, ist dies vorzuziehen.

Drohen sie Verbindungen, begrenzen Bandbreite oder beschränken Dienste?

ISP-Drosselung ist einer der Gründe, warum viele Leute sich zuerst an VPN-Netzwerke wenden. Daher ist es ein schreckliches Angebot, für einen VPN-Dienst zusätzlich zu Ihrer Breitbandrechnung zu zahlen, nur um noch einmal gedrosselt zu werden. Dies ist eines dieser Themen, die einige VPNs nicht perfekt transparent machen, so dass es hilft, ein wenig auf Google zu graben.

Bandbreiteneinschränkungen waren in der Ära vor dem Streaming vielleicht keine große Sache, aber jetzt sind es alle Streaming-Videos, Musik und mehr, verbrennt die Bandbreite sehr schnell. Vermeiden Sie VPNs, die Bandbreitenbeschränkungen auferlegen, es sei denn, die Bandbreitenbeschränkungen sind eindeutig sehr hoch und sollen nur dem Anbieter die Möglichkeit bieten, die Benutzer zu missbrauchen.

In diesem Sinne ist ein kostenpflichtiger VPN-Dienst, der Sie auf GB-Daten beschränkt, unangemessen verwende es nur für gelegentliches einfaches Browsen. Ein Dienst mit Kleingedruck, der Sie auf X Anzahl von TBs von Daten beschränkt, ist akzeptabel, aber wirklich unbegrenzte Bandbreite erwartet werden sollte.

Lesen Sie schließlich das Kleingedruckte, um zu sehen, ob sie Protokolle oder Dienste beschränken, die Sie den Dienst verwenden möchten zum. Wenn Sie den Dienst für die Dateifreigabe verwenden möchten, lesen Sie das Kleingedruckte, um sicherzustellen, dass Ihr Dateifreigabedienst nicht blockiert wird. Auch wenn es typisch war, dass VPN-Anbieter die Dienste am Tag zurückdrängten (um die Bandbreite und den Rechenaufwand zu reduzieren), ist es heute häufiger üblich, VPNs mit einer "Alles-Gehen" -Richtlinie zu finden.

Welche Art von Protokollen , Falls vorhanden, werden sie beibehalten?

Die meisten VPNs behalten keine Protokolle der Benutzeraktivität bei. Dies ist nicht nur für ihre Kunden von Vorteil (und ein großes Verkaufsargument), sondern auch für sie von großem Vorteil (da eine detaillierte Protokollierung schnell einen Datenträger mit einer Menge an Ressourcen verbrauchen kann). Viele der größten VPN-Anbieter werden Ihnen genau das erzählen: Sie haben nicht nur kein Interesse daran, Logs zu führen, sondern können angesichts der Größe ihrer Operationen nicht einmal den Speicherplatz dafür reservieren.

Obwohl einige VPNs bemerken, dass sie Protokolle für ein sehr minimales Fenster speichern (so ein paar Stunden), um die Wartung zu erleichtern und sicherzustellen, dass ihr Netzwerk reibungslos läuft, gibt es sehr wenig Grund, sich für weniger als Null Protokollierung zu entscheiden

Welche Zahlungsmethoden bieten sie an?

Wenn Sie ein VPN kaufen, um Ihren Datenverkehr während der Reise gegen schnüffelnde Wi-Fi-Knoten zu sichern oder Ihren Datenverkehr sicher in die USA zu leiten, sind anonyme Zahlungsmethoden nicht wahrscheinlich eine sehr hohe Priorität für Sie.

Wenn Sie ein VPN kaufen, um politische Verfolgung zu vermeiden oder so anonym wie möglich zu bleiben, dann werden Sie wesentlich mehr an Diensten interessiert sein, die eine Bezahlung durch anonyme Quellen wie Kryptowährung oder Geschenkkarten.

Sie haben uns bei diesem letzten Punkt genau gehört: Eine Reihe von VPN-Anbietern hat Systeme eingerichtet, die Geschenkkarten von großen Einzelhändlern (die nichts mit ihrem Geschäft zu tun haben) wie Wal-Mart oder Target im Austausch gegen VPN-Guthaben akzeptieren. Sie können eine Geschenkkarte in einer beliebigen Anzahl von großen Buchhandlungen mit Bargeld kaufen, sie für VPN-Guthaben einlösen und vermeiden, Ihre persönliche Kreditkarte zu verwenden oder Informationen zu überprüfen.

Haben sie ein Kill-Switch-System?

Wenn ja Abhängig von deinem VPN, um deine Aktivitäten auch nur leicht anonym zu halten, brauchst du ein gewisses Sicherheitsgefühl, dass das VPN nicht einfach nur abstürzt und deinen gesamten Traffic in das normale Internet ableitet. Was Sie wollen, ist ein Tool, das als "Kill-Switch-System" bekannt ist. Gute VPN-Provider verfügen über ein Kill-Switch-System, sodass die Verbindung bei einem Ausfall der VPN-Verbindung automatisch gesperrt wird, sodass der Computer nicht standardmäßig die offene und ungesicherte Internetverbindung verwendet.

Unsere Empfehlungen

An diesem Punkt dreht sich Ihr Kopf verständlicherweise bei dem Gedanken an all die Hausaufgaben, die Sie vor sich haben. Wir verstehen, dass die Auswahl eines VPN-Dienstes eine entmutigende Aufgabe sein kann, und selbst mit den oben beschriebenen Fragen sind Sie sich nicht sicher, wohin Sie sich wenden sollen.

Wir sind mehr als glücklich, Ihnen dabei zu helfen Kopieren, um die Dinge auf den Punkt zu bringen, und zu diesem Zweck haben wir drei VPN-Dienstanbieter ausgewählt, mit denen wir direkte persönliche Erfahrungen haben und die unsere VPN-Auswahlkriterien erfüllen. Neben der Erfüllung unserer skizzierten Kriterien (und der Überschreitung unserer Erwartungen in Bezug auf Servicequalität und Benutzerfreundlichkeit) sind alle unsere Empfehlungen hier seit Jahren in Gebrauch und wurden während dieser Zeit hoch bewertet und empfohlen.

StrongVPN

Unsere derzeit beste Empfehlung, StrongVPN sowohl für Power-User als auch für gelegentliche Nutzer zu erfüllen, ist StrongVPN. Die Preise beginnen bei $ 10 pro Monat und fallen schnell, wenn Sie ein Jahr der Dienstleistung zu einem Zeitpunkt kaufen, zu $ ​​5.83 pro Monat. Die Einfachheit der Einrichtung ist fantastisch - wenn Sie VPN-Neulinge sind und / oder keine Zeit mit manuellen Einstellungen haben, können Sie einfach ihre Setup-App für Windows, OS X, iOS und Android herunterladen, um das Setup zu automatisieren verarbeiten. Wenn Sie eine genauere Steuerung wünschen oder Geräte wie Ihren Router manuell konfigurieren möchten, können Sie einen ihrer zahlreichen Handbücher für verschiedene Betriebssysteme und Hardware manuell ausführen.

StrongVPN verfügt über Ausgangsknoten in 43 Städten, 20 Ländern, und unterstützt PPTP-, L2TP-, SSTP-, IPSec- und OpenVPN-Protokolle - Sie werden kaum ein Gerät finden, das Sie nicht für die Nutzung des Dienstes konfigurieren können. Es gibt keine Bandbreitenbegrenzungen, Geschwindigkeitsbegrenzungen oder Einschränkungen für Protokolle oder Dienste (Torrent, Netflix, Sie nennen es, es ist ihnen egal). Darüber hinaus unterhält StrongVPN keine Serverprotokolle.

Obwohl StrongVPN Sie auf zwei gleichzeitige Verbindungen pro Konto beschränkt (keine Installation auf zwei Geräten, wohlgemerkt, zwei verschiedene Verbindungen gleichzeitig), können Sie Ihren Heimrouter so konfigurieren, dass er sich mit ihnen verbindet Es ist also eher so, dass Sie unterwegs eine Verbindung für zu Hause und eine Verbindung für Ihr Gerät haben.

SurfEasy

Wenn Sie nach einem VPN-Dienst mit einem großen Namen suchen , Könnte SurfEasy genau der Service sein, nach dem Sie suchen. Sie erinnern sich vielleicht an viel Geplapper im Frühjahr 2015, als Opera ankündigte, dass der Webbrowser jetzt mit einem kostenlosen, unbegrenzten VPN-Dienst kommen würde. Dieser integrierte Service wird von SurfEasy betrieben, der Firma, die sie für diese Aufgabe übernommen haben. Trotz der Übernahme bietet das Unternehmen weiterhin Full-Service-VPN-Zugang für Nicht-Opera-Benutzer und für $ 11,99 pro Monat (oder $ 6,49 pro Monat bei jährlicher Bezahlung), können Sie SurfEasy auf bis zu fünf Ihrer Geräte verwenden. (Sie haben auch eine kostenlose Testversion für die ersten 500 MB.)

SurfEasy protokolliert nicht, blockiert keine Protokolle wie BitTorrent und hat keine Bandbreitenbeschränkungen oder -grenzen. Es gibt Server in 13 Ländern mit Tausenden von Servern, die für die schnelle Nutzung durch einen großen Kundenstamm verfügbar sind. Darüber hinaus bietet es einfach zu verwendende Apps für Windows, OS X, iOS und Android.

Im Vergleich zu StrongVPN gibt es weniger Möglichkeiten für Power-User, welches Protokoll sie verwenden können, aber praktisch ist die Beschränkung von Windows-, Mac- und Android-Geräten auf OpenVPN- und iOS-Geräte auf IPsec kein Grund zur Sorge. Und was Sie an Macht verlieren, machen Sie mit einer unglaublich einfach zu bedienenden App wieder wett.

Interessant für die besonders Datenschutzbewussten, können Sie in den USA für eine SurfEasy-Geschenkkarte wie Best Buy und OfficeMax bezahlen request anonymous.

TunnelBear

Wenn Sie nach etwas Freiem suchen, suchen Sie nicht weiter. Wenn StrongVPN und SurfEasy wie eine solide Mittelklasse-Limousine sind, ist TunnelBear eher wie das Econo-Auto (wenn Sie ein TunnelBear-Abonnement kaufen) oder der Stadtbus (wenn Sie ihr großzügiges kostenloses Programm nutzen). Das ist auch kein Problem für TunnelBear - sie gibt es schon seit Jahren und ihre kostenlose Service-Ebene ist für Menschen in Not auf der ganzen Welt von großem Nutzen.

Der kostenlose TunnelBear-Dienst bietet bis zu 500 MB pro Monat. Das sind nicht viele Daten, aber es reicht aus, um gelegentlich in öffentlichen Netzwerken zu surfen. Wenn Sie mehr Daten benötigen, können Sie für monatlich 7,99 US-Dollar oder 4,16 US-Dollar pro Monat auf Ihre professionellen Konten upgraden.

Das kostenlose Konto ist auf einen einzelnen Benutzer beschränkt, während das Premium-Konto unbegrenzte Bandbreite für bis zu fünf Computer oder mobile Geräte. TunnelBear führt nicht die Gesamtzahl der Server auf ihrer Site auf, aber sie bietet Server in 20 Ländern an. Ihr Windows- und Mac OS X-Client basiert auf OpenVPN und ihr mobiles VPN-System verwendet L2TP / IPsec. Im Gegensatz zu den beiden vorherigen Empfehlungen hat TunnelBear jedoch eine entschiedenere Haltung gegenüber File-Sharing-Aktivitäten, und BitTorrent ist blockiert. Ihre Geschwindigkeiten sind auch nicht ganz so schnell wie die der anderen, so dass Sie möglicherweise eine langsamere Verbindung mit TunnelBear haben.

Von einem Feature-zu-Dollar-Standpunkt schlägt das Premiumangebot von TunnelBear unsere beiden vorherigen Empfehlungen nicht aus. StrongVPN und SurfEasy sind bessere Wetten, wenn Sie bereit sind zu zahlen. Aber, TunnelBear bietet eine kostenlose Stufe, verwaltet keine Logs und es ist extrem einfach, mit ihren Dead-Simple-Funktionen zu beginnen Apps für Desktop- und mobile Benutzer gleichermaßen.


Ob Sie es leid sind, dass Ihr ISP Ihre Verbindung drosselt, Sie wollen Ihre Browsing-Sitzungen unterwegs sichern, oder Sie wollen einfach alles herunterladen, was Sie wollen Der Mann auf dem Rücken, es gibt keinen Ersatz für ein sicher bereitgestelltes Virtual Private Network. Jetzt, da Sie mit dem nötigen Wissen ausgestattet sind, um ein gutes VPN auszuwählen (und mit drei soliden Empfehlungen), ist es Zeit, Ihren Internetverkehr ein für allemal zu sichern.

Bildnachweis: Jared Scheel; Mike Mozart.


YouTube auf Apple TV ist jetzt zum Kotzen, weil Google auf jeder Plattform eine einzige Schnittstelle aktiviert

YouTube auf Apple TV ist jetzt zum Kotzen, weil Google auf jeder Plattform eine einzige Schnittstelle aktiviert

YouTube saugt jetzt auf Apple TV. Die Benutzeroberfläche sieht nicht wie eine Apple TV-App aus und Funktionen wie die Remote-App-Funktion funktionieren nicht. Apple-Fans bemerken es. Hier ist John Gruber über Daring Fireball und spricht über die neue Version der YouTube-App für Apple TV, die im Februar veröffentlicht wurde: Es ist eine schreckliche, schreckliche Apple TV-App .

(how-top)

Was ist DirecTV jetzt, und kann es Ihr Kabelabonnement ersetzen?

Was ist DirecTV jetzt, und kann es Ihr Kabelabonnement ersetzen?

Streaming-Fernsehen wird immer populärer und erlaubt Benutzern, weg von Standardkabelpaketen und in etwas, das zu ihrem Lebensstil passt . DirecTV ist eines der ersten traditionellen "Kabelunternehmen", das mit DirecTV Now an der Sache teilnimmt. Was ist DirecTV jetzt? Im Grunde genommen ist dies DirecTVs All-In-Wette auf Live-Streaming-Fernsehen.

(how-top)