de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / So funktioniert GPS

So funktioniert GPS


Wir leben schon in der Zukunft. Wir haben Handheld-Geräte, die Satelliten verwenden, um unsere genauen Standorte fast überall auf dem Planeten zu lokalisieren. Aber haben Sie sich jemals gefragt, wie GPS funktioniert?

GPS-Geräte kontaktieren die Satelliten nicht und senden ihnen Informationen. Sie empfangen nur Daten von Satelliten - Daten, die immer übertragen werden. GPS ist jedoch nicht die einzige Methode, mit der Geräte Ihren Standort bestimmen können.

Bildquelle: NASA

Von Satelliten zur Handfläche

Das globale Positionierungssystem wurde ursprünglich von den Vereinigten Staaten für militärische Zwecke entwickelt , wurde aber schließlich für zivile Zwecke geöffnet. Mindestens 24 GPS-Satelliten befinden sich immer im Orbit um die Erde und senden ständig Daten.

Die Satelliten sind so im Orbit angeordnet, dass vier Satelliten von jedem Punkt der Erde aus am Himmel sichtbar sind. (Sie können sie nicht wirklich sehen, aber es gibt einen direkten Pfad für die Funkübertragung.) Das bedeutet, dass GPS nicht funktioniert, wenn die Signale blockiert werden - Sie werden einen ziemlich direkten Weg zwischen Ihnen und dem Himmel haben wollen. In einem unterirdischen Bunker oder in einer Höhle unter einem Berg wird es nicht funktionieren.

GPS-Satelliten senden ständig Radiosignale zur Erde. Jede Übertragung umfasst den Standort des GPS-Satelliten und die Zeit, zu der das Signal gesendet wurde. Jeder Satellit hat eine Atomuhr an Bord, also ist die Zeit sehr präzise.

Bildnachweis: Cliff on Flickr

Wie GPS Ihren Standort bestimmt

Ein Gerät mit eingebautem GPS - egal, ob es sich um ein eigenes Fahrzeug handelt GPS-Navigationsgerät oder ein Smartphone - fungiert nur als GPS-Empfänger. Ein Gerät mit GPS "kontaktiert" keine Satelliten, um seinen Standort zu bestimmen. Stattdessen hört es nur die Radiosignale ab, die ständig von diesen Satelliten gesendet werden.

Ein GPS-Empfänger "hört" auf Signale von vier oder mehr Satelliten. Signale von den näheren Satelliten werden früher ankommen, während Signale von den weiter entfernten Satelliten später ankommen werden. (Der tatsächliche Zeitunterschied ist sehr klein, kann aber vom GPS-Empfänger erkannt werden.) Durch den Vergleich der Sendezeit und der Ankunftszeit des Signals kann der Empfänger seine relative Entfernung von allen vier Satelliten abschätzen. Mit Hilfe der Trilateration kann der Empfänger dann seine Position bestimmen.

Trilateration klingt vielleicht etwas kompliziert, aber es ist eigentlich ziemlich einfach. Stellen Sie sich vor, jemand würde Ihnen sagen, dass Sie 500 Meilen von New York, 800 Meilen von Miami und 700 Meilen von Kansas City entfernt sind. Mit diesen Informationen können Sie eine Region ermitteln, die die korrekte Entfernung von allen diesen Städten aufweist, und Ihren aktuellen Standort schätzen. Wenn wir Ihnen Ihre Entfernung von einer vierten Stadt mitteilen, können Sie Ihren Standort noch genauer schätzen. Das ist Trilateration auf den Punkt gebracht, und das tun GPS-Empfänger, wenn Sie sie benutzen.

Bildquelle: Alpha auf Flickr

Alternativen zu GPS

GPS ist nicht die einzige Methode, mit der Geräte Ihren aktuellen Standort schätzen können. Der 911-Dienst verwendet Informationen über die Stärke des Mobilfunkmastens, um die Position von Mobiltelefonen zu triangulieren. Dies funktioniert in ähnlicher Weise - durch Messen der Signalstärkeunterschiede zwischen mehreren Mobilfunkmasten kann Ihr Gerät Ihren aktuellen Standort schätzen.

Einige Geräte können auch ein WLAN-basiertes Ortungssystem (WPS) verwenden, um ihren aktuellen Standort zu bestimmen. Googles Street View-Trucks fahren herum und erfassen an bestimmten Orten die Namen nahegelegener Access Points und deren relative Stärken. Ihr Smartphone sucht nach drahtlosen Netzwerken in der Nähe und sendet dann eine Liste mit seinen Namen und Signalstärken an die Google-Server. Google verwendet ihre Datenbank und schätzt, wo Sie sind. (Google ist nicht der einzige Anbieter von Wi-Fi-basierten Ortungssystemdaten, aber es ist der, mit dem die meisten Leute vertraut sind.) Dies kann besonders in Innenräumen nützlich sein, die GPS-Signale nicht erreichen können.

Das GPS Das System ist nicht das einzige Netzwerk von Satelliten, das für die Positionierung verwendet werden kann. Russland hat sein eigenes GLONASS-System und China hat BDS. Europa arbeitet auch an einer eigenen Alternative zu GPS, bekannt als Galileo. GPS könnte in Kriegszeiten oder Konflikten abgeschaltet oder eingeschränkt werden, daher wollen die Nationen, dass ihre eigenen Satelliten autark sind.

Bildquelle: Richard Smith auf Flickr


GPS allein ist kein Datenschutzproblem - wenn Sie zum Beispiel ein altes GPS-Gerät für Ihr Auto haben, ist es wahrscheinlich nicht in der Lage, Ihren Standort zu übertragen. In Kombination mit Übertragungstechnologie kann GPS jedoch ein Datenschutzproblem darstellen. GPS-Ortungsgeräte verwenden nicht nur GPS-Empfänger - sie speichern die GPS-Daten zum späteren Abruf oder übertragen die GPS-Daten.


So löschen Sie Ihren Browserverlauf in Safari für iOS

So löschen Sie Ihren Browserverlauf in Safari für iOS

Das Löschen Ihres Verlaufs von Zeit zu Zeit sollte nicht als hinterhältig betrachtet werden. Es ist eigentlich nur eine gute Übung. Im Laufe der Zeit besuchen Sie Hunderte oder sogar Tausende von Websites auf Ihrem Computer oder Smartphone. Nicht alle diese Websites sind notwendigerweise diejenigen, die Sie wiederholt besuchen.

(how-to)

G-Sync und FreeSync erklärt: Variable Refresh Rates für Gaming

G-Sync und FreeSync erklärt: Variable Refresh Rates für Gaming

Gehen Sie einkaufen für ein PC-Display und Sie werden Werbung für Technologien wie NVIDIA G-Sync und FreeSync von AMD sehen. Diese arbeiten mit modernen NVIDIA- und AMD-GPUs zusammen, um ein glatteres Bild zu erhalten. Diese Technologien sind sogar auf Gaming-fokussierten Laptops ausgerichtet. Was Sie wirklich wollen, hängt nur davon ab, ob Sie NVIDIA oder AMD Grafikhardware verwenden, da sie nicht miteinander kompatibel sind.

(how-to)