de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Benötige ich wirklich Antivirus, wenn ich sorgfältig blättern und gesunden Menschenverstand benutze?

Benötige ich wirklich Antivirus, wenn ich sorgfältig blättern und gesunden Menschenverstand benutze?


Wenn Antiviren-Software erwähnt wird, scheint jemand immer zu klingeln und sagt, dass sie kein Antivirenprogramm brauchen, weil sie ' Re "vorsichtig", und "gesunder Menschenverstand ist alles was Sie brauchen". Das ist nicht wahr. Egal wie intelligent Sie denken, Sie können immer noch von einem Antivirenprogramm unter Windows profitieren.

RELATED: Was ist der beste Antivirus für Windows 10? (Ist Windows Defender gut genug?)

Die Idee, dass Antiviren-Software nur für unverantwortliche Windows-Benutzer notwendig ist, ist ein Mythos und eine gefährliche Verbreitung. In einem Zeitalter, in dem Zero-Day-Schwachstellen gefunden und in besorgniserregender Häufigkeit an das organisierte Verbrechen verkauft werden, sind selbst die vorsichtigsten Benutzer anfälliger.

Klugheit hilft nur so viel

Viele Menschen denken, dass man nur Malware bekommen kann Herunterladen von verdächtigen Dateien, Ausführen von nicht gepatchte Software, Besuchen von skizzenhaften Webseiten und andere unverantwortliche Dinge wie das Aktivieren des Java Plug-ins in Ihrem Webbrowser. Aber während dies sicherlich der gebräuchlichste Weg ist, Malware aufzuspüren, ist es nicht die einzige Möglichkeit, Malware zu verbreiten.

VERWANDT: Was ist ein "Zero-Day" Exploit und wie können Sie sich schützen?

Wir haben bereits über Zero-Day-Exploits geschrieben - Schwachstellen, die die Bösen zuerst finden. Von denen wir nichts wissen, vor denen wir uns nicht schützen können. Bei Events wie Pwn2Own und Pwnium sind die Teilnehmer aufgefordert, vollständig gepatchte Software wie Chrome, Firefox, Internet Explorer, Adobe Flash und mehr für eine finanzielle Belohnung zu kompromittieren. Diese Browser und Plug-Ins fallen unweigerlich zusammen, wenn die Teilnehmer ungepatchte Sicherheitslücken verwenden, um ihre Sicherheit zu verbessern.

Diese Fehler werden korrigiert, sobald sie gefunden werden, aber es tauchen immer wieder neue auf.

Mit anderen Worten, Ihr Computer könnte nur von Ihnen beim Besuch einer Website infiziert werden. Selbst seriöse Websites, denen Sie vertrauen, können kompromittiert werden - durch Werbekunden oder andere Verwundbarkeiten - und dies geschieht in alarmierender Häufigkeit.

Antivirus ist Ihre letzte Schutzebene

Ein Antivirus ist Ihre letzte Schutzebene. Wenn eine Website einen Sicherheitsfehler in Ihrem Browser oder ein Plug-in wie Flash verwendet, um Ihren Computer zu kompromittieren, wird häufig versucht, Malware-Keylogger, Trojaner, Rootkits und alle möglichen anderen schlechten Dinge zu installieren. Heutzutage ist Malware die Domäne des organisierten Verbrechens, um finanzielle Informationen zu sammeln und Ihren Computer für Botnetze nutzbar zu machen.

Wenn ein Zero-Day in einer von Ihnen verwendeten Software die Möglichkeit bietet, Malware auf Ihr System zu bekommen Ein Antivirus ist deine letzte Verteidigungsstufe. Es schützt Sie möglicherweise nicht vor dem Zero-Day-Fehler, aber es wird wahrscheinlich diese Malware fangen und unter Quarantäne stellen, bevor sie Schaden anrichten kann. Es sollte nicht Ihre einzige Schutzebene sein (das sorgfältige Durchsuchen ist immer noch wichtig), aber es muss unbedingt ein Ihrer Schutzebenen sein. Und es gibt keinen guten Grund, unter Windows kein Antivirenprogramm auszuführen.

Warum sollten Sie keinen Antivirus ausführen?

Manche Leute glauben, dass Antiviren-Software schwer ist und Ihren Computer verlangsamt. Dies gilt sicherlich für einige Antivirus-Programme. Ältere Norton und McAfee Antivirus-Software-Suiten waren berüchtigt für die Verlangsamung Ihres Computers mehr als tatsächliche Viren. Selbst einige moderne Antivirus-Programme sind voller Benachrichtigungen und Anreize, um weiterhin für ein Abonnement zu bezahlen und teurere Sicherheitssuiten zu kaufen, genau wie Adware Sie mit Anfragen zum Kauf von Produkten nervt.

VERWANDT: Was ist der beste Antivirus für Windows 10 ? (Ist Windows Defender gut genug?)

Die Dinge sind jedoch viel besser geworden. Computer sind so schnell geworden, dass Antivirensoftware sie nicht mehr wie früher belastet. Darüber hinaus ist das Antivirenprogramm, das wir unter Windows empfehlen - der integrierte Windows-Defender von Microsoft -, viel weniger Ressourcen und enthält keine zusätzlichen Junkware, Werbung oder kostenpflichtige Upgrades, die andere Antivirus-Suites ausführen. Es versucht nicht, dir irgendetwas zu verkaufen - es macht einfach seinen Job. Wir empfehlen außerdem, Malwarebytes neben Windows Defender für zusätzlichen Schutz beim Browsen zu installieren - es ist leicht und stressfrei wie Defender.

(Windows Defender ist nicht in Windows 7 enthalten - Sie können es jedoch als Microsoft Security Essentials herunterladen.)

Am wichtigsten ist, dass Windows Defender keine Hacker-Workarounds benötigt, um sich in Ihr System einzuklinken (da es von Microsoft stammt) als Teil des Systems), ist es tatsächlich sicherer als andere Antivirus-Programme auf dem Markt. Win-Win.

Daher gibt es keinen Grund, Windows Defender nicht zu verwenden - es sei denn, Sie möchten einfach online angeben, dass Sie zu schlau für ein Antivirenprogramm sind.

Sie sollten trotzdem vorsichtig sein

Ein Antivirenprogramm nur eine einzige Sicherheitsschicht. Kein Antivirus-Programm ist perfekt, da alle Antivirus-Tests zeigen, dass nichts die ganze Zeit Malware erfasst. Wenn Sie keine Vorsicht walten lassen, können Sie sich selbst bei Verwendung eines Antivirenprogramms mit Malware infizieren. (Natürlich können Scans mit anderen Antivirenprogrammen dazu beitragen, Malware zu finden, die Ihre Antivirus-Suite nicht finden kann.)

Seien Sie vorsichtig Über die Dateien, die Sie herunterladen und ausführen, halten Sie Ihre Software auf dem neuesten Stand, deinstallieren Sie anfällige Software wie Java und mehr - aber lassen Sie Ihre Antivirus-Abwehr nicht vollständig fallen, nur weil Sie vorsichtig sind. Ein Zero-Day in Ihrem Browser, ein Plugin wie Flash oder Windows selbst könnten die Tür zu einer Infektion öffnen, und ein Antivirus ist Ihre letzte Schutzebene.

Malware ist nicht mehr das, was sie einmal war - vieles davon ist es geschaffen von der organisierten Kriminalität, um Finanzinformationen und andere sensible Daten zu erfassen. Antiviren-Software hilft Ihnen, den bösen Jungs um ein bisschen mehr voraus zu sein, und es lohnt sich.


Dieser Ratschlag gilt natürlich nur für Windows. Linux-Computer benötigen keine Antiviren-Software, und die gemeldete Bedrohung durch Android-Malware ist übertrieben, solange Sie auf Nummer sicher gehen. Windows ist in vielerlei Hinsicht immer noch der Wilde Westen, und sogar Macs wurden kürzlich in die Knie gezwungen - natürlich durch Java-Sicherheitslücken.


Vorgehensweise beim Rückgängigmachen einer Nachricht in der Google Mail-App für iOS

Vorgehensweise beim Rückgängigmachen einer Nachricht in der Google Mail-App für iOS

Seit über einem Jahr können Sie in Google Mail das Senden einer E-Mail rückgängig machen. Diese Funktion war jedoch nur verfügbar, wenn Sie Gmail in einem Browser und nicht in den mobilen Gmail-Apps verwenden. Jetzt ist in Gmail für iOS endlich die Schaltfläche "Rückgängig" verfügbar. VERWANDT: So aktivieren Sie die Schaltfläche "Rückgängig" in Google Mail (und geben Sie diese peinliche E-Mail frei) In Google Mail für das Web können Sie Zeitlimit für die Undo-Taste auf 5, 10, 20 oder 30 Sekunden, aber die Rückgängig-Taste in Google Mail für iOS ist auf ein Zeitlimit von 5 Sekunden eingestellt, ohne dass dies geändert werden kann.

(how-top)

So entfernen Sie ein Buch vollständig aus Ihrem Kindle-Archiv

So entfernen Sie ein Buch vollständig aus Ihrem Kindle-Archiv

Sie haben wahrscheinlich schon seit Jahren auf Ihrem Kindle (oder der Kindle-App) gerne E-Books gelesen und eine schöne, interessante digitale Bibliothek gefunden Titel. Aber was ist, wenn jemand anders diese Bibliothek von dir sehen muss ... und es gibt einige Dinge in dir, die du lieber nicht hättest?

(how-top)