de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Können Sie Raumheizungen in Smart Outlets stecken?

Können Sie Raumheizungen in Smart Outlets stecken?


Raumheizungen sind ideal zum Aufwärmen von Räumen in Ihrem Haus, aber sie können auch gefährlich sein, wenn sie unsachgemäß verwendet werden Sie stecken Raumheizungen in intelligente Steckdosen? Und selbst wenn Sie können, sollten Sie?

Raumheizungen verbrauchen viel Strom und sollten in der Regel nicht in Überspannungsschutz stecken - sie weisen Sie an, sie direkt an die Wand zu stecken. Und laut der National Fire Protection Association sind Raumheizungen die Ursache für ein Drittel der Winterhausbrände. Es ist also normal zu bezweifeln, ob es sicher ist, einen Heizstrahler an eine intelligente Steckdose anzuschließen - vor allem, wenn er automatisch ein- und ausgeschaltet werden kann, auch wenn Sie nicht zu Hause sind. Aber sorgen Sie sich nicht zu sehr darum, denn Smart-Steckdosen von Belkin, ConnectSense, SmartThings und mehr können problemlos mit jedem verbraucherbasierten Heizgerät umgehen.

Smart-Outlets können die Last handhaben

Die meisten Heizgeräte dass Sie an eine herkömmliche Steckdose anschließen, ziehen Sie höchstens 1.500 Watt an Leistung. Der Belkin WeMo Switch, einer der beliebtesten Smart-Outlets, ist für eine maximale Leistungsaufnahme von 1.800 Watt ausgelegt, und alles, was darüber hinausgeht, würde den Leistungsschalter wahrscheinlich auslösen.

VERWANDT: Nicht alle Geräte arbeiten mit Intelligente Ausgänge. Hier ist, wie Sie wissen

Sie könnten fragen: "Warum sagen dann die Sicherheitsanweisungen der Raumheizung, sie nur direkt in eine Steckdose zu stecken?" Dies ist hauptsächlich nur um zu verhindern, dass Menschen Raumheizungen in Verlängerungskabel oder Steckdosenleisten stecken sind nicht für die hohe Leistungsaufnahme ausgelegt, die der Heizstrahler benötigt.

Solange Sie jedoch ein Verlängerungskabel oder eine Mehrfachsteckdose verwenden, die so konstruiert und ausgelegt sind, dass sie mit hoher Stromaufnahme betrieben werden können, ist alles in Ordnung. Zum Beispiel können Sie schwere Verlängerungskabel kaufen, die für Geräte hergestellt wurden, die viel Strom verbrauchen, aber es ist nicht wirklich empfehlenswert, einen Raumheizer an ein Rinky-Dink-Verlängerungskabel anzuschließen, das Sie in der Unterseite einer Schrottlade finden

Aber ist es sicher, damit zu beginnen?

Während intelligente Steckdosen mit der Belastung umgehen können, die Raumheizer zeichnen, ist es wirklich eine gute Idee, sie durch etwas zu steuern, das automatisch ein- und ausgeschaltet werden kann, selbst wenn Sie es sind nicht zu Hause?

VERWANDT: Verwendung des Belkin WeMo Insight Switch zur Überwachung des Stromverbrauchs

Es ist sicherlich nichts, was Sicherheitsorganisationen empfehlen würden, aber es ist auch nicht ganz ungefährlich. Außerdem wurden die meisten durch Raumheizungen verursachten Brände nicht gestartet, weil das Heizgerät unbeaufsichtigt war - sondern weil Gegenstände wie Kleidung, Papier und andere brennbare Gegenstände zu nahe an dem Raumheizgerät verblieben und Feuer gefangen hatten.

Jedoch das eine Eine nette Funktion einiger intelligenter Steckdosen, wie der WeMo Insight Switch, ist, dass Sie benachrichtigt werden können, wann immer es Strom zieht. Wenn Sie also versehentlich Ihre Standheizung eingeschaltet haben (was ich schon oft mit normalen Steckdosen getan habe), könnte eine intelligente Steckdose eigentlich sicherer als keinen zu haben. Außerdem können Sie Ihre Smart-Steckdose nur innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens einschalten lassen, so dass, wenn Sie vergessen, Ihre Raumheizung auszuschalten, sich die Smart-Steckdose zu dem von Ihnen festgelegten Zeitpunkt selbst ausschaltet.

Trotzdem, auch wenn Wenn Sie Ihre Smart Outlet-Funktion so programmieren, dass sie zu bestimmten Zeiten ein- und ausgeschaltet wird, ist es wahrscheinlich ratsam, die Heizung manuell ein- und auszuschalten und die automatische Ein- / Ausschaltfunktion der Smart-Steckdose als Backup zu verwenden. Es tut nie weh, extra sicher zu sein.


So prüfen Sie, ob Ihr PC für das Oculus Rift oder HTC Vive bereit ist

So prüfen Sie, ob Ihr PC für das Oculus Rift oder HTC Vive bereit ist

Das HTC Vive von Oculus Rift und Valve benötigt eine leistungsstarke PC-Gaming-Hardware. Nicht sicher, ob Ihr PC damit umgehen kann? Sowohl Oculus als auch Valve stellen Werkzeuge zur Verfügung, die schnell prüfen, ob Ihr PC auf dem neuesten Stand ist. Wenn Sie in letzter Zeit keinen High-End-Gaming-PC gebaut oder gekauft haben, besteht die Chance, dass Ihr PC nicht bereit ist für die virtuelle Realität.

(how-to)

So entfernen Sie Cortana aus der Windows 10 Taskbar

So entfernen Sie Cortana aus der Windows 10 Taskbar

Cortana ist der neueste digitale persönliche Assistent, der seinen Weg in einen Markt ebnet, der bereits von Apple und Google dominiert wird. Cortana kommt offiziell für den Desktop in Windows 10 an. Das ist größtenteils eine gute Sache, obwohl es immer noch wichtig ist, Cortanas Präsenz zu reduzieren.

(how-to)