de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Was ist der Weißabgleich und wie wirkt er sich auf Ihre Fotos aus?

Was ist der Weißabgleich und wie wirkt er sich auf Ihre Fotos aus?


Jeder, der eine Digitalkamera hat, war irgendwann dort: Sie machen ein Foto, Sie überprüfen es später und die Farbe sind grässlich - die Leute sehen schlecht aus, weiße Hemden sehen blauäugig aus, und das Bild sieht einfach unattraktiv aus. Der Weißabgleich kann das beheben.

Der Weißabgleich der Kamera ist ein Eckpfeiler, um gute Fotos mit einer Digitalkamera zu machen. Schlechter Weißabgleich bedeutet im schlimmsten Fall ein zerstörtes Foto und im besten Fall viel Zeit, die nach der Verarbeitung Ihres Bildes verschwendet wird, um zu beheben, was Sie in der Kamera hätten reparieren können. Wenn Sie wissen, was der Weißabgleich ist und wie Sie ihn richtig nutzen, ersparen Sie sich enttäuschende Fotos und unnötige Arbeitsschritte.

Das heutige Tutorial führt Sie durch den Weißabgleich, wie Sie ihn in der Kamera einstellen können ( und warum Sie das möchten) und heben Sie die Gefahren einer schlechten Weißabgleicheinstellung mit Beispielfotos hervor.

Was genau ist Weißabgleich?

Es gibt zwei grundlegende Dinge, die Sie verstehen müssen, um die Bedeutung eines richtigen Weißabgleichs zu sehen . Das erste ist, dass Licht eine so genannte Farbtemperatur hat.

Die Farbtemperatur wird traditionell auf der Kelvin-Skala gemessen und das Licht, dem wir routinemäßig ausgesetzt sind, fällt zwischen etwa 1.000 K und 10.000 K. Kerzenlicht, Wolframglühbirnen und das allererste Licht des Sonnenaufgangs werfen ein sehr warmes rötlich / gelbes Licht und fallen tief auf die Skala (ungefähr 1.000-3.000K). Die Mittagssonne und die Kamerablitze erzeugten ein ziemlich neutrales, weißliches Licht (etwa 4.000-5.000K). Sobald Sie über 5.000K auf der Farbtemperaturskala stehen, nimmt das Licht einen kühlen Ton an - die meisten Leuchtstofflampen, die in Bürogebäuden verwendet werden, und die Hochleistungslampen, die über Juweliere und Kunstauslagen verwendet werden, fallen in diesen Bereich. (Wenn Sie sich wirklich für die Wissenschaft der Farbtemperatur interessieren, können Sie hier mehr darüber lesen.)

Nun, was an der Farbskala interessant ist, ist, obwohl wir uns dessen bewusst sind (und können leicht unterscheiden zwischen die Wärme des Kerzenlichtes und die Kühle einer OP-Lampe im Krankenhaus), sind wir auch Meister darin, sie zu übergehen. Das menschliche Sehen ist ein Wunder der Anpassung, und zu den vielen faszinierenden Eigenschaften, die unsere Augen und visuellen Verarbeitungszentren haben, gehört die Fähigkeit, ständig zu korrigieren, was wir im Flug sehen. Eine der Auswirkungen dieser Korrektur im Gehirn ist, dass wir Weiß unter einer Vielzahl von Bedingungen genau identifizieren können. Ob jemand ein weißes Hemd im grellen Licht eines Bürogebäudes trägt, in den Strahlen der untergehenden Sonne steht oder bei Kerzenlicht an einem Tisch sitzt, unser Gehirn macht einen wunderbaren Job, indem er sich auf die Szene vor uns und das weiße Hemd kalibriert bleibt weiß.

Digitalkameras haben diese Art der auto-magischen Farbkorrektur jedoch nicht. Die Kamera muss Algorithmen verwenden, um einen bestmöglichen Versuch zu unternehmen, die neutralen Töne auf dem Foto (Weiß, Grau und Schwarz) zu identifizieren und dann den Rest des Bildes auf die Temperatur der neutralen Farben zu kalibrieren. Dies ist, wie Sie sich vorstellen können, keine kleine technische Errungenschaft, die perfekt abläuft.

Fortschritte in der Technologie und Bildverarbeitung haben definitiv die Fähigkeit moderner Digitalkameras verbessert, einen guten Job bei der Erkennung der weißen / neutralen Töne zu machen in einer bestimmten Szene, aber oft ist die Kamera nicht ausreichend. Sich auf die Kamera zu verlassen, um sich automatisch zu kalibrieren, funktioniert die meiste Zeit gut genug, um Sie in ein falsches Sicherheitsgefühl zu locken, nur um Ihre Fotos eines Abends zu überprüfen und festzustellen, dass die Leute in Ihren Fotos unnatürlich rot oder bläulich sind Blässe, die für Vampire am besten geeignet ist.

Eine gute Möglichkeit, sich über die automatischen Weißabgleichfunktionen in Ihrer Kamera Gedanken zu machen, ist, sie wie die Grammatikprüfwerkzeuge in modernen Textverarbeitungssystemen anzusehen. Ihr Textverarbeitungsprogrammversteht die englische Sprache nicht so wie ein Mensch, genauso wie der digitale Prozessor in einer Kamera wirklich das Licht nicht so versteht, wie es ein Mensch tun würde. Genau wie der Grammatikprüfer die beste Vermutung macht "OK, ich bin mir ziemlich sicher, dass das ein Komma-Spleiß ist ..." und wirft eine grüne Linie unter den Fehler, die Kamera sagt: "OK, ich bin mir ziemlich sicher, dass diese Bedingungen des Fotos sind X, also werde ich die Farbtöne an Y anpassen. "Sie sollten sich der Fähigkeit der Kamera nähern, einen automatischen Weißabgleich und eine Farbkorrektur mit der gleichen Einstellung vorzunehmen, mit der Sie die oft fehlerhafte Grammatikprüfung angehen.

Kontrolle des Weißabgleichs

Die meisten Digitalkameras, sogar viele Smartphone-Kameras, können den Weißabgleich manuell ändern. Auf unteren Kameras und Smartphones kann diese Funktionalität auf sehr einfache Auswahlen wie Automatik, Innen und Außen beschränkt sein, aber bei höheren Kameras wird die Funktionalität in der Regel um eine Vielzahl von vorkalibrierten Lichtverhältnissen erweitert Möglichkeit, einen benutzerdefinierten Weißabgleich basierend auf den aktuellen Lichtverhältnissen einzustellen.

Für die Zwecke dieses Tutorials verwenden wir eine ziemlich gewöhnliche DSLR der Mittelklasse, die Nikon D3100, aber die Tipps und Tricks gelten für jede Kamera Sie können die Einstellungen für den Weißabgleich ändern und / oder einen benutzerdefinierten Weißabgleich vornehmen.

Normalerweise können Sie die Einstellungen für den Weißabgleich nicht ändern, wenn sich die Kamera im vollautomatischen Modus befindet (da Sie mit dem Weißabgleich herumhantieren würden) ganzer Zweck der Aufnahme im vollautomatischen Modus). Wenn Sie zuhause mit Ihrer Kamera herumspielen möchten, müssen Sie wahrscheinlich zu einem der anderen Aufnahmemodi wie Blendenpriorität, Blendenpriorität oder Manuell wechseln.

Wenn das D3100 auf Blendenpriorität eingestellt ist, sind wir in der Lage Zugriff auf das Menü "Weißabgleich" im Menü "Kameraeinstellungen":

Hier können wir eine der voreingestellten Weißabgleichoptionen basierend auf unseren aktuellen Aufnahmebedingungen auswählen (z. B. wenn wir unter Glühbirnen fotografieren? Schießen wir in direkter Sonne) "Ist es ein sonniger Tag, aber wir sind im Schatten eines Gebäudes?".

Wir können diese Presets verwenden, um die Effekte des falsch ausgewogenen Weißabgleichs nachzubilden. Zuerst nehmen wir ein Referenzfoto mit der Kamera im automatischen Weißabgleich. Wir haben eine weiße Karte und unseren treuen Fotoassistenten Spawn im Garten auf einer verwitterten Bank vor einem Hintergrund aus grünen Hostablättern und einem alten Zaun aufgestellt - mit dem Ziel, das Weiß als echte Referenz zu zeigen Zeigen Sie und den Rest des Fotos, um zu zeigen, wie sich ein wechselnder Weißabgleich auf die Gesamtfarbbalance Ihrer Fotos auswirken kann.

Hier werden Spawn und Karte mit dem auf Weiß eingestellten Weißabgleich angezeigt. In Bezug darauf, ob die Kamera den automatischen Weißabgleich korrigieren soll oder nicht, sollte dieses Foto ein Slam Dunk sein, da über 25% des Fotos eine weiße Referenzkarte ist:

Auch bei einem großen weißen Referenzbereich immer noch nicht ganz nageln. Dieses Foto ist nicht schrecklich, aber der automatische Weißabgleich ist ein bisschen auf der warmen Seite. Die weiße Karte ist ein wenig gelb, die grauen und cremefarbenen Elemente der Spawn-Action-Figur sind ein wenig gelb, und das Holz und die Pflanzen auf dem Foto sind ein bisschen grün-gelb.

Bevor wir eintauchen Um das leichte Farbungleichgewicht im obigen Foto zu korrigieren, schauen wir uns an, wie schrecklich falsche Dinge passieren können, wenn der automatische Weißabgleich fehlschlägt oder Sie die falsche Einstellung eingestellt haben (wir stellen hier manuell eine falsche Einstellung ein, um die Art von zu simulieren) Weiß-Balance-Gone-Bad, das normalerweise auftritt, wenn Sie die Aufnahmebedingungen ändern oder Ihren Blitz ausschalten und die Kamera einen Schluckauf macht und sich nicht für die Änderung neu einstellt.

Hier ist das gleiche Setup, aber mit geändertem Weißabgleich zu Glühlampen (eine Farbtemperatur, die viel wärmer ist als die indirekte Mittagssonne, in die wir schießen):

Wenn der Weißabgleich stark ausfällt, werden Sie Fotos mit einem extremen gelb / roten Farbton oder blau / grün.

Jede neue Auswahl eines voreingestellten Weißabgleichs bewegt uns weiter oder näher an der weißen Karte, die tatsächlich reinweiß ist, aber letztlich ist keiner von ihnen (einschließlich des automatischen Weißabgleichs) perfekt.

Der beste Weg, um einen perfekten Weißabgleich für die Szene zu erzielen, ist ein benutzerdefiniertes Weiß einzustellen Balance für die Bedingungen, unter denen Sie schießen. Im unteren Bereich des Auswahlmenüs für den Weißabgleich der D3100 befindet sich beispielsweise ein Eintrag für einen benutzerdefinierten Weißabgleich. Um den benutzerdefinierten Weißabgleich einzustellen, müssen Sie entweder eine weiße oder eine 18% -ige graue Karte aufnehmen.

Wenn Sie keine fotografische Weiß- / Graukarte haben, ist ein Stück hellweißer Kartenkarton in den meisten Situationen ein mehr als budgetfreundlicher Ersatz.

Hier ist das Foto, das wir gemacht haben, nachdem wir das Objektiv auf die Lupe gezoomt haben weiße Karte, schnappte ein Weiß-Referenzfoto, um den Weißabgleich einzustellen, und dann die Aufnahme neu gerahmte:

Von allen Fotos, die wir gemacht haben, erstellt dieses Foto am genauesten die Farben, wie sie in der tatsächlichen Szene vorhanden sind. Die Gesichtsmaske von Spawn hat eine leichte cremefarbene Farbe, die Lichtstreifen an seinem Körper sind eher grauweiß, die weiße Karte ist weiß und die Verwitterung / das Wachstum auf der alten Holzbank ist schwarz / blau statt grün.

Indem wir die Kamera dazu zwangen, den Weißabgleich direkt von einer weißen Vollbildkarte zu kalibrieren, konnten wir schließlich eine vollkommen neutrale Farbbalance erreichen.

Wann man den perfekten Weißabgleich vermeiden sollte

Nun sind wir sehr kritisch Punkt. Das obige Foto hat eine vollkommen neutrale Farbbalance ... was möglicherweise nicht das ist, was Sie wollen . Vor Jahren hatte ich zum Beispiel eine Sony Digitalkamera, die selbst mit einem angepassten Weißabgleich ein bisschen auf die warme Seite schoss. Ich wusste, dass die Kamera nicht perfekt neutrale Farben schoss, aber ich war damit einverstanden, weil ich liebte, wie warm die Fotos waren, die ich damit machte - Porträts sahen hübsch aus und Blumen und Landschaften sahen so warm und einladend aus Dieses Tutorial soll Sie darauf aufmerksam machen, wie sich der Weißabgleich auf Ihre Fotos auswirkt und Ihnen zeigen, wie Sie sie steuern können - insbesondere mit dem Ziel, nicht mit seltsam getönten Fotos zu klarkommen und nicht herauszufinden, warum und wie sie zu beheben sind

Bewaffnet mit einem Verständnis der Farbtemperatur und wie man den Weißabgleich verändert, um ihn zu manipulieren, muss man nicht unbedingt darauf achten, dass jedes Foto perfekt farbgleich mit einem neutralen Weißabgleich ist. Verwenden Sie die neuen Funktionen zum Anpassen des Weißabgleichs für Ihr Mobiltelefon, um Fotos so zu erwärmen und zu kühlen, wie Sie es für richtig halten. Es gibt viele Situationen, wie zum Beispiel die warme Intimität einer Kerzenlicht-Szene einzufangen, wo Sie die Farbe nicht so perfekt ausbalancieren wollen, dass das Licht neutral wird. Vielleicht möchten Sie die Wärme des Lichts herunterdrehen, aber um den Hinweis auf die schöne Niedrigtemperaturskala Gelb und Rot zu behalten, sorgt das Kerzenlicht dafür.

Haben Sie einen Fotografie-Tipp zu teilen? Haben Sie einen schnellen Weißabgleich-Workflow, der Ihre Mitleser Zeit und Frustration spart? Teilen Sie den Reichtum, indem Sie sich an der folgenden Diskussion beteiligen.



AirDrop 101: Einfaches Senden von Inhalten zwischen iPhones, iPads und Macs in der Nähe

AirDrop 101: Einfaches Senden von Inhalten zwischen iPhones, iPads und Macs in der Nähe

Mit AirDrop können Sie schnell und einfach Links, Fotos, Dateien und weitere Inhalte zwischen iPhones, iPads und Macs. Öffnen Sie einfach das Freigabefenster und tippen Sie auf ein Gerät in der Nähe. Dies funktioniert auf Android-Telefonen und -Tablets ein wenig wie Android Beam. Alles funktioniert jedoch kabellos über Bluetooth, ohne dass ein NFC-Kontakt erforderlich ist.

(how-to)

So blenden oder löschen Sie das Papierkorb-Symbol in Windows 7, 8 oder 10

So blenden oder löschen Sie das Papierkorb-Symbol in Windows 7, 8 oder 10

Ich habe nie den Papierkorb auf dem Desktop sehr nützlich gefunden, so dass ich es fast immer als deaktivieren eines der ersten Dinge, die ich mache. Das einzige Problem ist, dass jede neue Version von Windows mehr Schritte unternimmt, um es loszuwerden, und Windows 10 ist noch verwirrender als der Rest.

(how-to)