de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Streaming Box Showdown: Apple TV vs. Roku vs. Amazon Fire TV vs. Chromecast vs. Android TV

Streaming Box Showdown: Apple TV vs. Roku vs. Amazon Fire TV vs. Chromecast vs. Android TV


Es ist kein Geheimnis, dass "intelligente" TVs nicht wirklich so intelligent sind. Im Allgemeinen und eine dedizierte Streaming-Box oder ein Stick ist der Weg zu gehen. Es gibt jedoch einige, aus denen Sie auswählen können. Wie entscheiden Sie dann, welches das Beste für Ihre Filmbetrachtung ist?

Die Kandidaten

Es gibt fünf große Namen in diesem Spiel: Das Amazon Fire TV (und Fire TV-Stick), der Google Chromecast, der Apple TV, Rokus verschiedene Boxen und Android TV (das ist mehr eine voll ausgestattete Plattform als Chromecast, obwohl sie beide Google sind). Hier ist eine Aufschlüsselung jedes einzelnen, bevor wir uns auf das konzentrieren, was sie anders macht.

Apple TV

Dies ist das, was wirklich in das Apple-Ökosystem investiert wurde. Es gibt zwei Versionen des Apple TV: Apple TV 4K und Apple TV. Das 4K-Modell kommt in den Geschmacksrichtungen 32 GB (149 US-Dollar) und 64 GB (199 US-Dollar), während das normale Apple TV nur 32 GB (149 US-Dollar) kostet. Wenn Sie sich für 4K entscheiden, empfehle ich das 64-GB-Modell, da dieses 4K-Video schnell Speicherplatz verbraucht.

Amazon Fire TV und Fire TV Stick

Dies ist Amazons Ansatz für den Streaming-Box-Markt. Sowohl der Fire TV als auch der Fire TV Stick verfügen über Alexa Sprachsteuerung und eine große Auswahl an Apps und Spielen zur Auswahl. Das Feuer-Fernsehen 2017 ist $ 69 und kann 4K-Video spielen; während der kleinere, weniger starke Stick für $ 40 und bleibt auf HD. Was für ein Schnäppchen.

Android TV

"Android TV" ist nicht der Name einer Set-Top-Box, sondern eine Plattform, die andere Hersteller auf ihren eigenen Set-Top-Boxen verwenden können. Noch verwirrender ist, dass nicht jede Box, auf der Android läuft, eine Android-TV-Box ist.

Es gibt viele Möglichkeiten, Android TV zu bekommen, einschließlich integrierter TV-Geräte. Aber wenn Sie meine kurze Antwort auf welche Set-Top-Box erhalten möchten, kaufen Sie einfach eine NVIDIA SHIELD für 180 $. Es ist, weit und fern, die beste Android TV-Box da draußen.

Google Chromecast

Dies ist das einfachste Streaming-Gerät auf der Liste-es hat keine echte "Schnittstelle" auf Ihrem Fernseher; Stattdessen rufen Sie eine App auf Ihrem Telefon auf (z. B. Netflix oder HBO Go) und übertragen das Video von diesem auf Ihr Fernsehgerät. Sie können einen "normalen" Chromecast für 35 US-Dollar erhalten, aber wenn Sie dieses 4K-Leben leben, können Sie auch Chromecast Ultra nutzen, wodurch Sie 70 US-Dollar zurückbekommen.

Roku

VERWANDT: Welchen Roku soll ich kaufen? Express vs Stick vs Stick + vs Ultra

Wahrscheinlich der größte Name in diesem Spiel, und derjenige, der wirklich alles begann. Roku-Geräte sind voll von innovativen Funktionen und einer nahezu unvergleichlichen Bibliothek von Apps. Und Mann, es gibt viele Roku-Produkte da draußen - viel mehr, wenn Sie auch die Produkte betrachten, die nicht mehr produziert werden. So, hier ist die kurze Liste der aktuellen Produkte:

  • Roku Express, $ 30: Der einfachste, einfachste Roku-Stick.
  • Roku Express +, $ 40: Dieser kleine Typ hat Komponenteneingänge für ältere Fernseher. Das ist sauber.
  • Roku Streaming Stick, $ 50: Klein, kompakt und relativ robust.
  • Roku Streaming Stick +, $ 70: Eine kräftigere Version des Streaming Sticks, der 4K und HDR unterstützt
  • Roku Ultra, $ 100: Die Creme der Roku-Ernte-es unterstützt 4K, HDR und eine Reihe von verschiedenen Ports auf der Rückseite (ganz zu schweigen von einer microSD-Karte). Nicht schlecht.

Das ist natürlich ein sehr vereinfachter Ein- oder Zwei-Satz-Blick darauf, worum es bei jeder Plattform geht. Das echte Fleisch und die Kartoffeln hier werden alles sein, worüber wir unten sprechen werden: die Funktionen, die mit jeder anderen Box geliefert werden und jetzt vergleichen sie sich.

Welche Dienste sind auf jeder Box verfügbar?

Der Roku-Startbildschirm mit einigen seiner vielen vielen Apps

Das wohl wichtigste Merkmal einer Streaming-Box ist: Welche Dienste können Sie darauf sehen? Nicht alle Boxen werden hier gleich erstellt, vor allem, je spezifischer Ihre Anforderungen sind. Wir können hier nicht alle möglichen Dienste aufführen, also stellen Sie sicher, dass Sie selbst recherchieren, wenn Sie eine bestimmte App oder einen bestimmten Dienst in Ihrer Streaming-Box verwenden möchten. Aber im Allgemeinen vergleichen sie sich so.

So ziemlich alle großen Namen sollten mit all diesen Boxen kompatibel sein: Netflix, Hulu, YouTube, HBO Now, Showtime, Twitch und andere große Kanäle sollten auf jeder Plattform verfügbar sein (obwohl Amazon Prime Video nicht auf dem Chromecast verfügbar ist) Android TV, außer dem SHIELD). Wenn Sie einen Streaming-TV-Dienst verwenden, wie Sling, PlayStation Vue, YouTube TV, DirecTV Now oder Hulu TV, werden die Dinge jedoch etwas schwieriger zu bestimmen sein.

Wenn das der Fall ist, empfehle ich Ihnen dringend direkt zu Ihrem Fernsehanbieter für Gerätekompatibilität. Denken Sie bei Android TV-Nutzern daran, dass es über integrierte Casting-Optionen verfügt, die es sowohl zu einer Chromecast- als auch zu einer Set-Top-Box machen. Wenn Ihr Anbieter also Chromecast unterstützt, ist technisch auch auf Android TV verwendbar, auch wenn er keine dedizierte Schnittstelle hat. Das ist eine halbherzige Lösung, wenn Sie mich fragen, aber ist trotzdem eine Lösung.

Natürlich gibt es auch Exklusivrechte. Beispielsweise erhalten Sie keinen iTunes-Zugang von Apple TV. Google Play ist ein bisschen eine gemischte Tasche-Filme ist auf Android TV, Chromecast, und Roku, aber keiner der anderen. Wie ich bereits erwähnt habe, ist Amazon Prime Video auf Fire TV (natürlich), Apple TV und Roku verfügbar, aber es ist auch exklusiv bei NVIDIA SHIELD verfügbar, wo es um Android TV geht.

Wenn Sie nach Kodi oder Plex suchen Unterstützung, Dinge werden ein wenig härter. Zum Beispiel, Android TV unterstützt Kodi out of the box, aber die meisten anderen erfordern ziemlich viel Hackarbeit, um es zu ermöglichen. Plex dagegen ist etwas omnipräsent. Es ist auf Apple TV, Roku, Fire TV und SHIELD verfügbar. Es unterstützt auch das Umwandeln von Ihrem Telefon und stellt es im Wesentlichen für all die Boxen zur Verfügung, über die wir hier sprechen.

Wenn es um die schiere Anzahl unterstützter Dienste geht, führt Roku das Paket um eine Meile an. Es bietet Tausende Streaming-Kanäle (lesen: Apps), obwohl ich zugeben werde 80% von ihnen sind wahrscheinlich Müll. Ich würde sagen, dass der Rest der Boxen in Bezug auf verfügbare Apps ziemlich gleichmäßig ist, obwohl SHIELD definitiv die Krone für Spiele sein wird, über die wir unten mehr reden werden.

Welche Boxen sind am einfachsten zu benutzen?

Der Startbildschirm von Android TV mit vielen Empfehlungen.

Wenn es um Benutzerfreundlichkeit geht, werden die Dinge oft etwas kompliziert, weil das, was für eine Person einfach ist, für andere nicht einfach zu sein scheint - und auch davon abhängen kann wie du deinen Fernseher ansiehst.

Was ich sagen kann ist, dass die meisten dieser Boxen relativ unkompliziert und einfach zu benutzen sind. Für die traditionellen Boxen würde ich sagen, dass Roku am einfachsten zu verwenden ist: seine Schnittstelle ist sehr einfach und ohne Schnickschnack (auf eine gute Art). Apple TV und Android TV sind beide anständig einfach, werden aber denjenigen, die bereits mit iOS und Android vertraut sind, am vertrautesten sein. Amazons Fire-Boxen sind wahrscheinlich meine unbeliebtesten - ich finde sie komplizierter als die anderen.

Chromecast ist ein seltsames Biest, da es keine traditionelle Schnittstelle verwendet. Einige Leute finden es vielleicht die einfachste Option von allen, da du nur die App auf dein Handy bringen musst und auf den Cast-Knopf tippst, um zuzusehen. Wenn Sie sich auf einem Smartphone auskennen, ist Chromecast ein Kinderspiel. Aber für diejenigen, die es gewöhnt sind, eine herkömmliche Fernbedienung und eine Bildschirmschnittstelle für das Fernsehgerät zu verwenden, scheint der Chromecast verwirrend zu sein, und etwas wie das Roku ist eine bessere Wette.

Was sind die herausragenden Merkmale der einzelnen Boxen?

Abgesehen von der einfachen Bedienbarkeit verfügt jede Box über einige exklusive Funktionen, die sie überzeugender machen. Welche für Sie wichtig sind, hängt davon ab, was Sie mit Ihrer Box machen möchten. Hier sind die herausragenden Eigenschaften von jedem:

  • Apple TV: Das größte Ding hier ist Siri. Es ist in Apple TV integriert, so dass Sie wie Ihr Telefon mit ihm sprechen können - und es kann coole Sachen machen wie eine gemurmelte Zeile mit aktivierten Untertiteln wiederholen, Filme nach Genre (und Untergenre) suchen, das Wetter überprüfen und mehr. Ansonsten bietet Apple TV Controller-Unterstützung und eine anständige Spielauswahl dank der kompatiblen Spielbibliothek des iPhone und iPad.
  • Amazon Fire TV: Wie beim Apple TV ist Amazons digitale Assistentin Alexa hier unterwegs. In Bezug auf die Mediensteuerung ist es nicht ganz so leistungsstark, aber es ist immer noch cool. Auch Apple TV, Fire TV und Fire TV Stick haben Gamecontroller-Unterstützung und eine anständige Auswahl an Dingen zum Spielen.
  • Android TV: Wie bei den anderen Abschnitten ist Android TV eine Art Chaos - nur weil es da ist sind so viele Boxen. Sie können es einfach und billig halten, aber je mehr Sie bezahlen, desto mehr Funktionen erhalten Sie. Zum Beispiel hat die NVIDIA SHIELD nicht nur unglaublichen Spiel-Support, sondern auch Zugriff auf Google Assistant, Unterstützung für Samsung SmartThings, Plex Server-Integration und eine optionale 500 GB Build. Also ja, Sie können Ihren SHIELD buchstäblich in einen Server verwandeln. Der SHIELD unterstützt auch 4K-Video und privates Hören über Kopfhörerbuchsen auf der Fernbedienung oder dem Game-Controller.
  • Google Chromecast: Einfachheit ist das Verkaufsargument des Chromecast, so dass Sie nicht viel Schnickschnack finden. Stattdessen ist Chromecast sauber, minimal und einfach zu verwenden - ganz zu schweigen von der günstigen (zumindest für die Nicht-4K-Version).
  • Roku: Wie Android TV gibt es hier viele Optionen mit jeweils eine eigene Reihe von Funktionen. Wenn Sie nach Einfachheit und Erschwinglichkeit suchen, ist Roku Express Ihre Huckleberry. Aber wenn Sie nach voll ausgestatteter Güte suchen, ist Roku Ultra, wo es ist. Es bietet 4K-Wiedergabe, Ethernet-, USB-, microSD-Karten und privates Abhören, indem Kopfhörer an die Fernbedienung angeschlossen werden. (Obwohl Rokus im unteren Bereich dies über die mobile App tun kann.)

Wie werden die Formfaktoren verglichen?

Der Formfaktor ist für Sie vielleicht eine große Sache, und das ist in Ordnung. Noch vor ein paar Jahren waren die meisten dieser Kästen ungefähr gleich groß, und sie waren meist langweilige Quadrate. Die Dinge haben sich seither verändert, wenn auch nur geringfügig.

  • Apple TV: Es ist eine ziemlich kleine, schwarze, nicht näher bezeichnete Box. Sehr sauber und minimal (wie die meisten Apple-Produkte), wird dieses in den meisten Heimkino-Setups in den Hintergrund treten.
  • Amazon Fire TV: Dies ist die nur voll auf der Liste, die mehr von einem Streaming-Stick als eine tatsächliche Set-Top-Box ist. Es verbindet sich wortwörtlich mit dem Fernseher und hängt dann einfach so ... wie ein Chromecast. Die Sache ist, es packt einen großen Schlag unter dieser kleinen Haube. Wie ein Kleinkind. Der Fire TV Stick ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Stift - er steckt rein und bleibt nur so aus dem Weg. Es ist schwächer, aber billiger als der Fire TV. Ehrlich gesagt, so erschwinglich wie das Full-powered Fire TV jetzt ist, weiß ich nicht einmal, warum der Stick existiert.
  • Android TV: Auch hier ist Android TV keine Box, sondern eine Plattform. Es gibt viele Möglichkeiten da draußen. Wenn Sie klein und abgelegen sein wollen, gehen Sie mit der Xiaomi Mi Box. Es ist ultra sauber. Der SHIELD ist jedoch viel mehr ... da draußen. Es ist größer und hat eine etwas gezackte "Gamer" -Asthetik. Es macht mir nichts aus, das Aussehen des SHIELD zu sehen, aber ich kann definitiv sehen, warum einige Leute das mögen.
  • Google Chromecast: Es ist ein kleiner kleiner Kreis, der an ein kurzes HDMI-Kabel angeschlossen ist. Es hängt einfach so hinter deinem Fernseher. Nicht viel daran zu mögen.
  • Roku: Roku-Produkte können wirklich in zwei Kategorien unterteilt werden: Sticks und Boxen. Die Express, Express +, Streaming Stick und Streaming Stick + sind alle Sticks. Sie bleiben aus dem Weg, weil sie nur hinter dem Fernseher sind. Die Ultra ist eine echte Box, aber sie ist klein, dünn und sauber. Es sieht gut aus und ist nicht knallig - es sollte gut mit jedem Dekor passen.

Am Ende des Tages sind die meisten dieser Boxen ziemlich klein, so dass Formfaktor keine große Sache ist. Selbst die größeren Boxen sind klein genug, um sich hinter Ihrem Fernseher zu verstecken.

Welche Boxen unterstützen Videospiele?

VERBUNDEN: Die besten Android-Spiele Exklusiv für die NVIDIA SHIELD

Spiele sind nicht etwas, das Sie typischerweise von Ihrer Set-Top-Box, aber es wird immer mehr üblich, und einige Hersteller verwenden, um ihr Gerät von den anderen zu unterscheiden. An diesem Punkt unterstützen die meisten Boxen eine Art von Gaming - im Allgemeinen sehr lässig, aber andere haben es eher zu einem Markenzeichen gemacht.

  • Apple TV: Obwohl es nicht so berühmt ist, gibt es einen ziemlich guten Katalog an Spielen auf Apple TV, von denen die meisten nur iPad-Spiele sind, die du auch auf deinem Fernseher abspielen kannst. Und es unterstützt für iOS-Game-Controller, für eine wirklich komfortable Erfahrung ...
  • Amazon Fire TV: Gaming war eines der Dinge, die Amazon fast Pionierarbeit geleistet, als es das erste Unternehmen war, das "echte" Spiele zu bringen und ein Game-Controller zu einer ansonsten normalen Set-Top-Box. Der Katalog ist nicht großartig (da er sich auf Amazon's kleineren Appstore stützt), aber es gibt definitiv einige solide Pick-and-Play-Titel. Bedenken Sie auch, dass die Spielsituation durch das gewählte Gerät eingeschränkt werden kann - der Stick ist deutlich leistungsschwächer als die Box, so dass die Spieleleistung leiden wird.
  • Android TV: Wie die meisten Dinge Android Das ist ein kompliziertes Thema. Die meisten Android-TV-Boxen unterstützen einige rudimentäre Spiele, aber NVIDIAs SHIELD wurde wirklich für Spiele entwickelt. Es gibt eine Menge exklusiver Spiele, einschließlich einiger exzellenter Ports der großen Titel von gestern. Und es kann Spiele von Ihrem NVIDIA-fähigen Gaming-PC streamen. Wenn Ihnen das Spielen auf Ihrer Box wichtig ist, ist SHIELD die beste Wahl.
  • Google Chromecast: Chromecast hat nicht wirklich eine Schnittstelle, von der gesprochen wird, also ist die Spielszene sehr ... begrenzt. Es gibt einige familienfreundliche Spiele, die Sie auf dem Chromecast spielen können, aber es hat nicht wirklich, was ich zutreffende "Spielfähigkeiten" nennen würde.
  • Roku: Roku trifft den Mittelweg zwischen Chromecast und Apple TV oder Fire TV - hier gibt es einige sehr einfache, familienorientierte Spiele. Es gibt keinen Gaming-Controller, aber die Fernbedienung ist so konzipiert, dass sie als ein Gamepad fungiert. Also ja, wenn du dich nicht wirklich für Spiele interessierst und sie nur als sehr begrenzt für deine Set-Top-Box-Erfahrung betrachtest, ist Roku eine gute Wahl.

Spiele sind wahrscheinlich sekundär zu den oben genannten Kategorien, aber es ist Schön zu wissen, dass Sie wenigstens Optionen in diesem Bereich haben.

Was sind meine anderen Optionen?

Alles, was gesagt wurde - und ich habe das Gefühl, hier viel gesagt zu haben - es gibt ein anderes Segment, das leicht zum "Set" passt "Nische: Spielkonsolen. Wenn Sie PlayStation oder Xbox haben, dann haben Sie schon eine Set-Top-Box. Moderne Spielkonsolen unterstützen 4K-Video, haben Zugriff auf Netflix und eine Vielzahl anderer Apps und können wirklich so viel wie die meisten der dedizierten Boxen draußen tun. Wenn Sie bereits eine Spielekonsole haben, benötigen Sie wahrscheinlich keine eigene Box, es sei denn, Sie möchten Funktionen wie Siri, Google Assistant oder etwas anderes, das oben erwähnt wurde. Set-Top-Boxen sind auf jeden Fall nützlicher für diejenigen, die keine Gamer sind.

Alternativ könnten Sie Ihren eigenen Heimkino-PC mit etwas wie Kodi oder Plex bauen. Dies ist bei lokalen Videos eher nützlich als beim Streamen von Videos wie Netflix und ist eine wirklich geekige Option für diejenigen, die etwas sehr Spezifisches wollen. Der Kauf einer Set-Top-Box ist viel einfacher (und billiger), aber wenn es Ihnen etwas ausmacht, sich die Hände schmutzig zu machen und zu genießen, was ein massiver Schmerz in den Arsch baut, so wie ein Heimkino-PC, dann auf alle Fälle. Du machst das.

Also, was ist das Beste?

Hier ist der Deal: Es gibt nicht wirklich eine "beste" Box da draußen - nur die, die am besten für dich funktioniert . Wenn Du bist so tief im Apple-Ökosystem, dass du Jony Ive-Interviews wortwörtlich zitieren kannst, dann von Gott den Apple-Fernseher. Du wirst es lieben.

Wenn dir dieses Amazonasleben am Herzen liegt, dann ist der Fire TV für dich - vielleicht der Fire TV Stick, wenn du dir 30 Dollar sparen willst, aber was auch immer.

Android Nerds, hol dir einfach einen SHIELD und sei damit fertig. Es ist eine großartige Box und mit Abstand die stärkste, vielseitigste Option auf der Liste und eindeutig die beste Android-Box. Und das ist nicht nur Rauch.

Chromecast ist für den Gelegenheits-Streamer, der nicht viel Flusen will oder braucht. Wenn Sie darüber nachdenken, etwas Einfaches und Billiges für den Fernseher im Schlafzimmer zu bekommen, ist das perfekt.

Roku ist fast ein Pionier auf diesem Markt und hat daher viel Erfahrung. Der Roku Ultra bietet leicht den besten Preis in Set-Top-Boxen, besonders wenn Sie nicht bereits mit einem anderen Unternehmen verbunden sind. Außerdem ist das Express + die einzige Option, die RCA-Ausgänge unterstützt, so dass es mit älteren Fernsehern funktioniert. Roku sieht gut aus.


Warum sollten Sie nicht (die meisten) alternativen Browser verwenden, die auf Google Chrome basieren?

Warum sollten Sie nicht (die meisten) alternativen Browser verwenden, die auf Google Chrome basieren?

Google Chrome basiert auf Chromium, einem Open-Source-Browser-Projekt. Jeder kann den Quellcode von Chromium verwenden und damit seinen eigenen Browser erstellen, ihn umbenennen und ändern, was er will. Aus diesem Grund gibt es so viele alternative Browser, die auf Google Chrome basieren - aber Sie möchten die meisten nicht unbedingt verwenden.

(how-top)

So deaktivieren Sie den Begrüßungsbildschirm von LibreOffice unter Windows und Linux

So deaktivieren Sie den Begrüßungsbildschirm von LibreOffice unter Windows und Linux

Jedes Mal, wenn Sie ein LibreOffice-Programm oder sogar das LibreOffice Start Center öffnen, wird ein Begrüßungsbildschirm angezeigt. Dieser Begrüßungsbildschirm dient keinem wirklichen Zweck. Wenn Sie ihn also lieber nicht sehen möchten, zeigen wir Ihnen, wie Sie ihn in Windows und Linux deaktivieren.

(how-top)