de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Apple Might Ditch Intel, Eigene Mac-Prozessoren entwerfen

Apple Might Ditch Intel, Eigene Mac-Prozessoren entwerfen


Apple könnte Intel ablehnen und seine eigenen Prozessoren für den Mac entwickeln, möglicherweise schon 2020.

Das ist laut Ian King und Mark Gurman, der die mögliche Veränderung für Bloomberg skizzierte:

Die Initiative mit dem Codenamen Kalamata befindet sich noch in den frühen Entwicklungsstadien, kommt aber als Teil einer größeren Strategie, um alle Geräte von Apple zu machen - einschließlich Macs, iPhones und iPads - arbeiten ähnlich und nahtlos zusammen, sagten die Leute, die gebeten wurden, nicht identifiziert werden private Informationen zu diskutieren. Das Projekt, das die Führungskräfte genehmigt haben, wird wahrscheinlich zu einem mehrstufigen Übergang führen.

Es ist erwähnenswert, dass dies hier bestätigt wird, und selbst wenn dies der Fall ist, könnte Apple seinen Kurs noch ändern. Aber das wird seit geraumer Zeit gemunkelt, und MacOS lässt die Unterstützung für 32-Bit-Apps fallen. Das könnte in Vorbereitung für einen solchen Übergang sein.

Apple wechselte 2005 von PowerPC-Prozessoren zu Intel und verwendete eine Visualisierungssoftware, um den Übergang zu erleichtern. Es ist möglich, dass Apple einen ähnlichen Ansatz verwenden könnte, und das Löschen von 32-Bit-Apps vor diesem Übergang könnte die Sache erleichtern.

RELATED: Warum haben Macs keine "Intel Inside" -Aufkleber? eigene Prozessoren für iPhone, iPad und Apple Watch schon seit längerer Zeit. Aber wie John Gruber bei Daring Fireball erklärt, heißt das nicht, dass sie in zwei Jahren einen Desktop-Prozessor entwickeln können:

Aber wenn Sie über die Details nachdenken, wäre dieser Übergang (wird?) Sehr schwierig. Erstens, während Apples bestehende Chips der A-Serie besser für die energieeffiziente Nutzung von Mobilgeräten geeignet sind (iPhone, iPad, MacBook), hat Apples internes Team noch nie etwas mit Intel am High-Performance-Ende zu tun und vor allem iMacs und Mac Pros). Ich sage nicht, dass sie das nicht können. Ich sage nur, dass sie uns noch nichts gezeigt haben.

Ein weiterer Gedanke: Die Installation von Windows auf Ihrem Mac mit Bootcamp wäre nach diesem Wechsel unmöglich, was jeden enttäuschen wird, der gelegentlich Windows braucht. Das ist jetzt wahrscheinlich kein so großer Deal wie 2005: So ziemlich alles läuft jetzt sowieso in einem Browser.

Bildnachweis: guteksk7 / Shutterstock.com


So teilen Sie Ihr WLAN-Passwort mit Ihrem iPhone und iOS 11

So teilen Sie Ihr WLAN-Passwort mit Ihrem iPhone und iOS 11

Wenn ein Freund oder Familienmitglied zu Ihnen nach Hause kommt und in Ihr WLAN-Netzwerk einsteigen möchte, iOS 11 macht es viel einfacher, Ihr Wi-Fi-Passwort mit sehr wenig Reibung zu teilen. So geht's: VERWANDT: Was ist neu in iOS 11 für iPhone und iPad, jetzt verfügbar Wenn ein Freund auf Ihr WLAN zu Hause zugreifen möchte, sagen Sie ihm normalerweise das Passwort und sie gib es auf ihrem Gerät ein.

(how-top)

Ihr Wi-Fi-Netzwerk ist anfällig: Wie Sie vor KRACK schützen

Ihr Wi-Fi-Netzwerk ist anfällig: Wie Sie vor KRACK schützen

Heute veröffentlichten Sicherheitsforscher eine Studie, in der eine schwerwiegende Sicherheitslücke in WPA2, dem Protokoll zur Sicherung der meisten modernen Wi-Fi-Netzwerke, beschrieben wird - einschließlich der in Ihrem Haus. So schützen Sie sich vor Angreifern. Was ist KRACK und sollte ich mir Sorgen machen?

(how-top)