de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Was ist ein "Zombie-Prozess" unter Linux?

Was ist ein "Zombie-Prozess" unter Linux?


Wenn Sie ein Linux-Benutzer sind, haben Sie möglicherweise gesehen, wie sich Zombie-Prozesse um Ihre Prozessliste herum gebildet haben. Du kannst einen Zombie-Prozess nicht töten, weil er bereits tot ist - wie ein echter Zombie.

Zombies sind im Grunde die Reste von toten Prozessen, die nicht richtig aufgeräumt wurden. Ein Programm, das Zombie-Prozesse erzeugt, ist nicht richtig programmiert - Programme sollen keine Zombie-Prozesse zulassen.

Bildquelle: Daniel Hollister auf Flickr (Remixed)

Was ist ein Zombie-Prozess?

Um zu verstehen Was ein Zombie-Prozess ist und was Zombie-Prozesse verursacht, müssen Sie ein wenig darüber verstehen, wie Prozesse unter Linux funktionieren.

Wenn ein Prozess unter Linux abstürzt, wird nicht sofort alles aus dem Speicher entfernt - sein Prozess Deskriptor bleibt im Speicher (der Prozessdeskriptor benötigt nur wenig Speicher). Der Prozessstatus wird EXIT_ZOMBIE und der Elternprozess wird benachrichtigt, dass sein untergeordneter Prozess mit dem SIGCHLD-Signal abgestorben ist. Der Elternprozess soll dann den Systemaufruf wait () ausführen, um den Exit-Status des toten Prozesses und andere Informationen zu lesen. Dadurch kann der übergeordnete Prozess Informationen aus dem toten Prozess abrufen. Nachdem wait () aufgerufen wurde, wird der Zombie-Prozess vollständig aus dem Speicher entfernt.

Dies passiert normalerweise sehr schnell, so dass Sie keine Zombie-Prozesse auf Ihrem System sehen werden. Wenn ein Elternprozess jedoch nicht richtig programmiert ist und nie wait () aufruft, verbleiben seine Zombie-Kinder im Speicher, bis sie aufgeräumt sind.

Dienstprogramme wie GNOME System Monitor, bis Befehl und der Befehl ps zeigt Zombie-Prozesse an.

Gefahren von Zombie-Prozessen

Zombie-Prozesse verbrauchen keine Systemressourcen. (Tatsächlich verwendet jeder eine sehr kleine Menge an Systemspeicher, um seinen Prozessdeskriptor zu speichern.) Jedoch behält jeder Zombieprozess seine Prozess-ID (PID) bei. Linux-Systeme haben eine endliche Anzahl von Prozess-IDs - 32767 standardmäßig auf 32-Bit-Systemen. Wenn sich Zombies sehr schnell ansammeln - zum Beispiel, wenn falsch programmierte Server-Software Zombie-Prozesse unter Last erzeugt - wird der gesamte Pool verfügbarer PIDs schließlich Zombie-Prozessen zugewiesen, was verhindert, dass andere Prozesse gestartet werden.

ein paar Zombie-Prozesse sind kein Problem - obwohl sie einen Fehler mit ihrem Elternprozess auf Ihrem System anzeigen.

Zombie-Prozesse loswerden

Sie können keine Zombie-Prozesse beenden, da Sie normale Prozesse mit dem System beenden können SIGKILL Signal - Zombie-Prozesse sind schon tot. Denken Sie daran, dass Sie keine Zombie-Prozesse loswerden müssen, es sei denn, Sie haben eine große Menge auf Ihrem System - ein paar Zombies sind harmlos. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, Zombie-Prozesse loszuwerden.

Eine Möglichkeit besteht darin, das SIGCHLD-Signal an den übergeordneten Prozess zu senden. Dieses Signal weist den übergeordneten Prozess an, den Systemaufruf wait () auszuführen und seine Zombie-Kinder zu bereinigen. Senden Sie das Signal mit dem Befehl kill und ersetzen Sie pid im folgenden Befehl durch die PID des übergeordneten Prozesses:

kill -s SIGCHLD pid

Wenn der übergeordnete Prozess isn ist 't programmiert richtig und ignoriert SIGCHLD-Signale, wird dies nicht helfen. Sie müssen den Elternprozess der Zombies töten oder schließen. Wenn der Prozess, der die Zombies erstellt hat, endet, erbt init die Zombie-Prozesse und wird zu ihrem neuen Elternteil. (init ist der erste Prozess, der beim Booten unter Linux gestartet wird und PID 1 zugewiesen wird.) init führt regelmäßig den Systemaufruf wait () aus, um seine Zombie-Kinder zu bereinigen, damit init die Zombies kurz arbeiten. Du kannst den Elternprozess nach dem Schließen neu starten.

Wenn ein Elternprozess weiterhin Zombies erstellt, sollte er repariert werden, damit er seine Zombie-Kinder mit wait () aufruft. Reichen Sie einen Fehlerbericht ein, wenn ein Programm auf Ihrem System weiterhin Zombies erstellt.


So blenden Sie Kontakte auf dem iPhone für mehr Privatsphäre aus

So blenden Sie Kontakte auf dem iPhone für mehr Privatsphäre aus

Haben Sie Kontakte auf Ihrem iPhone, die privat bleiben sollen? Oder vielleicht haben Sie eine Menge Kontakte, die Sie behalten möchten, aber nicht in Ihrem Adressbuch erscheinen möchten. iOS hat tatsächlich eine eingebaute Möglichkeit, genau das zu tun. Das funktioniert sogar, wenn Sie versuchen, Ihre Kontakte auf etwas überschaubarer zu reduzieren, während Sie immer noch an Leuten festhalten, mit denen Sie vielleicht in Kontakt treten möchten eine spätere Zeit.

(how-to)

So ändern Sie die Farbe der Arbeitsblattregisterkarten in Excel

So ändern Sie die Farbe der Arbeitsblattregisterkarten in Excel

Standardmäßig sind inaktive Arbeitsblattregisterkarten in Excel grau und aktive oder ausgewählte Arbeitsblattregisterkarten sind weiß. Wenn Sie viele Arbeitsblätter in Ihrer Arbeitsmappe haben, kann es schwierig sein, ein bestimmtes Arbeitsblatt schnell zu finden. Eine Möglichkeit, Arbeitsblätter zu unterscheiden, besteht darin, den Arbeitsblatt-Registerkarten unterschiedliche Farben zuzuweisen.

(how-to)