de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Alle integrierten Symbole, die Sie auf der Menüleiste Ihres Macs anzeigen können (wahrscheinlich)

Alle integrierten Symbole, die Sie auf der Menüleiste Ihres Macs anzeigen können (wahrscheinlich)


Die Menüleiste des Betriebssystems von Apple ist wirklich altmodisch; es gibt es schon so lange wie es Macintoshes gab. Die Menüleiste ist erweiterbar, obwohl einige Benutzer möglicherweise nicht wissen, wie viel, so zeigen wir Ihnen die vielen Möglichkeiten, wie Sie ihr Funktionalität hinzufügen können.

Wenn Sie jemals jemanden gehört haben, der den Satz "je mehr Dinge sich ändern" verwendet, Je mehr sie gleich bleiben, dann könnten sie sehr gut über Apples Menüleiste sprechen. Es ist wirklich eine OS-Reliquie, die einfach weiter geht und geht.

Es ist nicht viel zu sehen, aber man kann die Ähnlichkeit sehen (Bild mit freundlicher Genehmigung von Wikipedia).

Natürlich die Menüleiste hat geändert und seine Funktion hat sich weiterentwickelt, aber die Grundlagen sind immer noch da und es sieht sehr ähnlich aus wie im Jahr 1984.

Die Menüleiste kann mit einer großen Auswahl anklickbarer Icons erweitert werden Zugriff auf Systemeinstellungen.

Heute können Sie in der Menüleiste alle zusätzlichen Funktionen hinzufügen. Sie können leicht den Energiestatus Ihres Macs überprüfen (besonders hilfreich, wenn Sie einen Laptop verwenden), oder Sie können Time Machine-Backups starten oder sich mit schnellem Benutzerwechsel usw. bei einem anderen Konto anmelden.

Tatsächlich sind viele der System Voreinstellungen haben Symbole, die Sie hinzufügen können, und viele Anwendungen verwenden auch die Menüleiste, so dass Benutzer bequemen Zugriff auf Funktionen und Funktionen haben.

In diesem Artikel werden wir zeigen und über all die verschiedenen Dinge sprechen, die Sie hinzufügen können Die Menüleiste verwendet nur das, was Sie in den Systemeinstellungen finden. Dies umfasst nicht nur die bereits erwähnten Dinge, sondern auch alle anderen Elemente der Menüleiste, die wir finden konnten.

Es ist hilfreich, alles darüber zu wissen, denn wenn Sie die "Command" -Taste gedrückt halten, können Sie sich bewegen und neu anordnen Sie. Wenn Sie einen aus der Menüleiste ziehen, wird er entfernt. Wenn Sie das nicht wollten oder wollen, können Sie es wie folgt wiederherstellen:

Von links nach rechts, von oben nach unten

Dies sind unsere Systemeinstellungen, die auf einem Macbook Air Anfang 2014 erscheinen Yosemite (10.10.3). Alles, was mit einem roten Quadrat eingeschlossen ist, hat die Option, ein Menüleistensymbol hinzuzufügen, einige lassen sogar eine weitere Anpassung zu.

Alles in Rot lässt Sie ein Symbol zur Menüleiste hinzufügen.

Die Einstellungen sind in vier angeordnet Zeilen, die die folgenden (mehr oder weniger) Kategorien darstellen: Personal, Hardware, Internet und Wireless und System. Es kann auch eine fünfte Zeile (nicht abgebildet) mit Anwendungen und Dienstprogrammen von Drittanbietern geben, wenn Sie welche installiert haben.

Wir gehen durch jede Zeile, von oben nach unten und sprechen über jede Systempräferenz, die hat Jede Art von Menüleiste Erweiterbarkeit Optionen

Persönliche Einstellungen

Die persönlichen Einstellungen bestehen hauptsächlich aus Dingen, die für Ihre OS X Verwendung und Sinn für Stil ansprechen. Sie können das Aussehen des Systems (ein wenig) ändern, das Dock-Verhalten ändern und konfigurieren, wie Benachrichtigungen überhaupt angezeigt werden.

Es gibt zwei Elemente in dieser Reihe von Einstellungen, die die Darstellung beeinflussen oder ein Symbol im Menü platzieren können Bar: Sprache & Region und Sicherheit & Datenschutz

Sprache & Region

Die Einstellungen für Sprache & Region dienen zum Einstellen Ihrer Systemsprache (die in Menüs und Dialogen angezeigt wird) sowie der Art und Weise von Daten, Zeiten und Währungen sind formatiert.

Hier gibt es nur einen bemerkenswerten Menüpunkt, der die Uhr auf 24-Stunden-Zeit umstellen soll (manche nennen es Militärzeit).

Wenn Sie die Analoguhr-Funktion verwenden, dann Sie kann darauf klicken und trotzdem die Zeit im 24-Stunden-Format sehen.

Das ist der Einfluss von Language & Region auf die Menüleiste. Lassen Sie uns zum nächsten Punkt in der Zeile Persönlich, Sicherheit und Datenschutz, übergehen.

Sicherheit und Datenschutz

Wie Sprache und Region, die Einstellungen Sicherheit und Datenschutz machen nicht viel mit der Menüleiste zu tun, aber mit den Standortdiensten verwendet es, um seine Anwesenheit von Zeit zu Zeit anzukündigen.

In der Menüleiste wird manchmal ein Pfeil angezeigt, wenn Safari oder das Wetter-Widget im Heute-Bereich sich selbst aktualisieren müssen.

In den meisten Fällen sehen Sie nicht, dass der Ortungsdienst Informationen anfordert, oder es passiert nur sehr kurz, und der kleine Pfeil verschwindet dann. Wenn Sie diese Option deaktivieren möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Lokalisierungsdienste aktivieren".

Hardwareeinstellungen

Die zweite Zeile enthält alles, was mit der Hardware zu tun hat. Wenn Sie ändern müssen, wie Ihr Laptop Energie im Akkubetrieb verbraucht oder wie sich die Tastatur oder das Trackpad verhalten, oder alle Druckereinstellungen, dann sind die Hardware-Einstellungen die richtige Wahl.

Von den sieben Optionen in den Hardware-Einstellungen Wir konzentrieren uns auf Displays, Energiesparfunktionen, Tastatur und Sound.

Displays

Mit den Display-Einstellungen können Sie die Inhalte der eingebauten und angeschlossenen Displays Ihres Systems ändern. Dies kann die Anordnung des Multi-Monitor-Setups, der Rotation und der Auflösung beinhalten.

Wenn Sie ein AirPlay-Display oder -Gerät verwenden, können Sie Ihren Desktop darauf spiegeln und in der Menüleiste können Sie Spiegelungsoptionen anzeigen.

In unserem Fall haben wir einen Apple TV, auf den wir unseren Desktop spiegeln können, und da wir ein zweites Display mit dem Mini DisplayPort verbunden haben, gibt es hier mehrere Möglichkeiten, welche Displays gespiegelt werden sollen oder ob Sie möchten Ihren Desktop erweitern.

Energiesparen

Laptopbenutzer werden sich am meisten Sorgen um die Energiesparfunktionen machen, obwohl Desktopbenutzer wahrscheinlich Änderungen an der Systemnutzung vornehmen oder Strom sparen möchten.

In der In der Menüleiste können wir auf das Batteriesymbol und den Ladezustand klicken und die Restlebensdauer als Prozentsatz anzeigen.

Der Batteriestatus unseres MacBook Air wird angezeigt, wenn Sie auf die Optionstaste klicken zeigt den Zustand unserer Batterie an.

Beachten Sie, dass wenn Ihre Batterie nicht Es scheint so, als würde es so lange dauern, wie Sie möchten, das Batteriesymbol zeigt an, welche Apps am meisten Energie verbrauchen, dann können Sie diese Apps schließen, um mehr Zeit für eine Gebühr zu sparen.

Tastatur

Die Tastatureinstellungen haben zwei Optionen für die Menüleiste. Auf der Registerkarte "Keyboard" können Sie "Show Keyboard & Character Viewers" auswählen.

Wenn die Tastatur und die Zeichenanzeige aktiviert sind, erhalten Sie einfachen Zugriff auf die Bildschirmtastatur, Symbole, Pfeile usw.

Hier Wir sehen beide so, wie sie auf Ihrem Bildschirm erscheinen. Besonders der Zeichenbetrachter ist praktisch, um Emoji in Ihre Textstellen einzufügen.

Die Tastatur- und Zeichenbetrachter teilen sich das gleiche Icon mit dem "Eingabemenü". Wenn Ersteres ausgeblendet ist, wird Letzteres angezeigt (es sei denn, es ist ebenfalls ausgeblendet).

Wenn der Eingabemenüpunkt aktiviert ist, wenn Sie mehrere Tastaturen (US-Englisch, UK-Englisch, Spanisch, Russisch usw.) haben Sie werden hier angezeigt, wenn Sie auf das Flaggensymbol in Ihrer Menüleiste klicken, damit Sie mühelos zwischen ihnen wechseln können.

Es gibt keine Möglichkeit, auf die Eingabequellen zuzugreifen, wenn die Tastatur und die Zeichenanzeige angezeigt werden. Open Keyboard Preferences ... "wenn Sie zu einer anderen Eingabequelle wechseln müssen.

Sound

Das Sound (Volume Slider) Icon ist einfach und hängt davon ab, ob Ihre Tastatur Medientasten hat (wahrscheinlich tut) um schnell die Lautstärke anzupassen.

Ehrlich gesagt, ist der Lautstärkeregler an und für sich ziemlich banal. Es hat nicht einmal eine einfache Möglichkeit, den Ton stumm zu schalten, sondern nur ganz nach unten zu schieben.

Wenn Sie die vielseitige "Option" -Taste noch einmal verwenden, können Sie bequem auf Ihre Ausgabe- und Eingabegeräte zugreifen, so dass Sie sie im laufenden Betrieb ändern können.

Offensichtlich haben die Sound-Einstellungen viel mehr zu bieten als die Lautstärkeregelung. Wenn Sie also verschiedene Ein- und Ausgänge an Ihren Mac angeschlossen haben (Bluetooth, HDMI, AirPlay, usw.), nehmen Sie eine Minute, um mehr über die Optionen zu erfahren, die Ihnen zur Verfügung stehen, um sie zu wechseln und zu steuern.

Internet- und Wireless-Einstellungen

Die dritte Zeile der Systemeinstellungen passt nicht alle in die ordentliche Kategorie "Internet und Wireless" Es gibt nur zwei Menüsymbole.

Von den sechs hier verfügbaren Elementen werden wir die Netzwerk- und Bluetooth-Voreinstellungen besprechen.

Netzwerk

Zuerst kann die Netzwerkpräsenz-Menüleiste in Wi-Fi gefunden werden. Wenn Sie sich auf einem Desktop-Mac befinden und / oder in ein verkabeltes Netzwerk eingesteckt sind, spielt dies keine Rolle.

Für alle anderen, die einen kabellosen Desktop oder ein Macbook verwenden (das sind viele Apple-Benutzer), ist das Wi - Der FiFi-Status ist mehr als wahrscheinlich ein Klammersymbol in der Menüleiste.

Obwohl er letztendlich einfach ist, ist er auch ziemlich unentbehrlich.

Wenn Sie weitere relevante und erweiterte Verbindungsinformationen benötigen, wie z IP-Adresse, MAC-Adresse oder Sie möchten die WLAN-Protokollierung aktivieren / deaktivieren, dann können Sie die "Option" -Taste für weitere Optionen verwenden.

Bluetooth

Bluetooth ist ein weiteres Element, das, wenn Sie Bluetooth-Geräte haben, seien es Telefone, Tablets, Lautsprecher oder Audioempfänger, dann möchten Sie sie über die Menüleiste steuern können.

Wenn das Bluetooth-Symbol angezeigt wird, können Sie zu einem anderen Bluetooth-Gerät wechseln, senden und surfen für Dateien, und schalten Sie es aus (schließlich sparen Sie ein wenig mehr Batterie).

Durch Drücken der "Option" -Taste können Sie wählen, um eine Diagnose zu erstellen stic-Bericht, sehen Sie seine MAC-Adresse, und stellen Sie fest, ob Ihr Computer erkennbar ist.

Systemeinstellungen

Schließlich wird die vierte Reihe von Einstellungen, als Systemeinstellungen, weil sie Auswirkungen auf das gesamte System betreffen kategorisiert. Dies schließt Dinge wie Benutzer, Gruppen, Kindersicherung, Zugänglichkeit usw. ein.

Von den acht Elementen in dieser Zeile werden wir auf Benutzer & Gruppen, Datum & Zeit, Zeitmaschine und Eingabehilfen eingehen.

Benutzer und Gruppen

Die Benutzer- und Gruppeneinstellungen haben ein "schnelles Benutzerumschaltmenü", das Sie nach Ihren Wünschen konfigurieren können.

Wenn Sie dann auf das Schnellwechselmenü klicken, werden Ihre Konten angezeigt (wenn Sie haben mehrere Möglichkeiten auf Ihrem System) sowie die Option zum Öffnen des Anmeldefensters.

Sie können nicht nur das schnelle Benutzerumschaltmenü ausblenden oder anzeigen, sondern auch entscheiden, ob es als Symbol, Ihr vollständiger Name oder Ihr Konto angezeigt wird name.

Datum & Zeit

Die Uhr ist ein weiteres Element, das wahrscheinlich nicht ausgeblendet wird. Sie können dies jedoch tun, indem Sie das Kontrollkästchen "Datum und Uhrzeit in der Menüleiste anzeigen" deaktivieren.

Beim Einschalten alle Optionen, können Sie Zeit Trennzeichen, Sekunden, das Datum und den Wochentag sehen.

Eine letzte Notiz, können Sie die Uhr in 24-Stunden-Format ändern gegen AM / PM, aber offensichtlich kann man beides nicht haben (das würde keinen Sinn ergeben). Vergessen Sie nicht, Sie können die 24-Stunden-Uhr auch in den Einstellungen für Sprache und Region aktivieren.

Time Machine

Wenn Sie Time Machine verwenden, was sehr zu empfehlen ist, können Sie das entsprechende Symbol auf dem Bildschirm anzeigen Menüleiste.

Über das Time Machine-Menüleistensymbol können Sie Sicherungen starten und überspringen und Time Machine eingeben.

Wenn Sie die Taste "Option" gedrückt halten, können Sie Sicherungen überprüfen und andere Sicherungsdatenträger durchsuchen.

Wir ' Fast fertig, wir haben nur noch einen Menüeintrag für die Systempräferenz.

Eingabehilfen

Die Eingabehilfen enthalten eine Reihe von Werkzeugen zum Zoomen, zum Anzeigen von Beschriftungen, zum Setzen von Sticky Keys und vielem mehr.

Wenn Sie auf das Symbol für den Barrierefreiheitsstatus klicken, wird Ihnen einfach angezeigt, welche Eingabehilfen deaktiviert sind und welche aktiviert sind. Darüber hinaus bietet es die übliche Schnellverknüpfung zu den Voreinstellungen, wenn Sie Änderungen vornehmen müssen.

Damit sind wir am Ende der Menüleisten-Erweiterbarkeit, die in den Systemeinstellungen von OS X zu finden ist. Inzwischen haben Sie wahrscheinlich andere Symbole in unserer Menüleiste bemerkt, mit denen wir Anwendungen von Drittanbietern steuern können - Dinge wie Skitch, Dropbox, Parallels und viele mehr.

Allerdings, wenn Sie Ihrem System nie etwas hinzufügen , dann sind diese Menüleiste Elemente, die Sie bekommen. Das soll nicht heißen, dass es keine anderen Dinge gibt, die man zeigen kann, aber wenn, dann erscheinen sie nicht auf diesem bestimmten Macintosh.

In diesem Sinne würden wir gerne von Ihnen hören. Haben wir etwas verpasst? Gibt es noch etwas, das Sie in OS X zur Menüleiste hinzufügen können? Wir empfehlen Ihnen, Ihr Feedback wie Kommentare, Fragen und Vorschläge in unserem Diskussionsforum zu hinterlassen.


So automatisieren Sie Volume, Panning und andere Effekte in GarageBand

So automatisieren Sie Volume, Panning und andere Effekte in GarageBand

Die Möglichkeit, Tracks zu automatisieren, ist eine der leistungsstärkeren Funktionen von GarageBand. Mit Automation können Sie Lautstärke, Panorama, Echo und andere Effekte an verschiedenen Stellen in Ihrem Song einstellen. Die Art und Weise, wie GarageBand diese Funktion implementiert, ist tatsächlich sehr einfach und intuitiv und einfach zu handhaben.

(how-to)

So erhalten Sie eine Erstattung für eine Android-App, die Sie bei Google Play gekauft haben

So erhalten Sie eine Erstattung für eine Android-App, die Sie bei Google Play gekauft haben

Mit Google Play können Sie eine App - aus welchen Gründen auch immer - innerhalb der ersten zwei Stunden nach dem Kauf rückerstatten. Danach wird es etwas schwieriger und situationsbezogener - aber es gibt immer noch Möglichkeiten, wie Sie eine Rückerstattung erhalten können. Es gibt keine automatische Möglichkeit, innerhalb von Google Play Rückerstattungen für In-App-Käufe zu beantragen.

(how-to)