de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / So konvertieren Sie zwischen festen und dynamischen Festplatten in VirtualBox

So konvertieren Sie zwischen festen und dynamischen Festplatten in VirtualBox


Mit VirtualBox können Sie beim Erstellen einer neuen virtuellen Festplatte entweder eine dynamisch zugewiesene Festplatte oder eine Festplatte mit fester Größe auswählen. Dynamisch zugewiesene Festplatten lassen sich schneller erstellen und können zu größeren Größen werden. Festplatten mit fester Größe sind möglicherweise schneller zu verwenden, können jedoch nach dem Auffüllen nicht größer werden. Sie können zwischen den beiden Formaten konvertieren und die Größe der Festplatten ändern.

Schritt 1: Suchen Sie den VBoxManage-Befehl und öffnen Sie eine Eingabeaufforderung

RELATED: Das vollständige Handbuch zur Beschleunigung Ihrer virtuellen Maschinen

Mit VirtualBox können Sie eine Festplatte in eine dynamische Festplatte oder eine dynamische Festplatte in eine Festplatte umwandeln. Diese Option wird jedoch in der grafischen Benutzeroberfläche nicht angezeigt. Stattdessen müssen Sie den BefehlVBoxManage.exeverwenden.

Suchen Sie diesen Befehl, um fortzufahren. Unter Windows finden Sie es im Programmverzeichnis von VirtualBox, standardmäßigC: Programme Oracle VirtualBox. Wenn Sie VirtualBox in einem anderen Verzeichnis installiert haben, suchen Sie stattdessen dort.

Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster. Öffnen Sie dazu das Startmenü, geben Siecmdein und drücken Sie die Eingabetaste.

Geben Siecdin die Eingabeaufforderung gefolgt vom Pfad des Ordners VBoxManage ein . Sie müssen es in Anführungszeichen setzen.

Sie können dies schnell tun, indem Siecdin das Eingabeaufforderungsfenster eingeben und dann das Ordnersymbol aus der Adressleiste des Dateimanagers in den Befehl ziehen und ablegen Eingabeaufforderung.

Wenn Sie den Standardpfad verwenden, sollte dieser wie folgt aussehen:

cd "C:  Programme  Oracle  VirtualBox"

HINWEIS: In diesen Anweisungen wird davon ausgegangen, dass Sie VirtualBox verwenden Windows. Wenn Sie VirtualBox unter macOS oder Linux verwenden, können Sie einfach ein Terminalfenster öffnen und den Befehlvboxmanagewie jeden anderen Befehl normal ausführen.

Schritt 2: Suchen Sie den Pfad zur Festplatte Sie möchten

konvertieren Führen Sie den folgenden Befehl im Eingabeaufforderungsfenster aus, um eine Liste aller virtuellen Festplatten auf Ihrem Computer anzuzeigen:

VBoxManage.exe list hdds

Sehen Sie sich die Liste durch und identifizieren Sie den Dateipfad auf die virtuelle Festplatte, die Sie konvertieren möchten. Angenommen, wir möchten die virtuelle Festplatte ändern, die der virtuellen Maschine namens "Windows" zugeordnet ist. Wie wir in der folgenden Ausgabe sehen können, ist der Pfad zu diesem virtuellen Laufwerk in unserem SystemC: Benutzer chris VirtualBox VMs Windows Windows.vdi.

Schritt Drei: Konvertieren Sie das Virtuelle Datenträger

Sie können jetzt den Befehl VBoxManage verwenden, um das virtuelle Laufwerk von fest auf dynamisch oder von dynamisch in fest zu konvertieren.

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um eine virtuelle Festplatte von fest auf dynamisch zu konvertieren:

VBoxManage. exe clemiumium disk "C:  pfad  zu  source.vdi" "C:  pfad  zu  ziel.vdi" -variant Standard

Zum Beispiel, wenn der Quelldatenträger unterC: Benutzer liegt chris VirtualBox-VMs Windows Windows.vdiund Sie möchten einen neuen Datenträger mit dem Namen Windows-dynamic.vdi im selben Ordner erstellen:

VBoxManage.exe Klonmedium-Datenträger "C:  Benutzer  chris  VirtualBox-VMs  Windows  Windows.vdi " C:  Benutzer  chris  VirtualBox-VMs  Windows  Windows-dynamic.vdi "-variant Standard

Um eine virtuelle Festplatte von dynamisch in fest zu konvertieren, führen Sie die Folgender Befehl:

VBoxManage.exe Klonmedium Datenträger "C:  Pfad  zu  source.vdi" "C:  p ath  to  destination.vdi "-variable Behoben

Wenn sich der Quelldatenträger beispielsweise unterC: Benutzer chris VirtualBox-VMs Windows Windows.vdibefindet und Sie erstellen möchten Eine neue Festplatte mit dem Namen Windows-fixed.vdi im selben Ordner wird ausgeführt:

VBoxManage.exe Klonmedium Disk "C:  Benutzer  chris  VirtualBox VMs  Windows  Windows.vdi" "C:  Benutzer  chris  VirtualBox-VMs  Windows  Windows-fixed.vdi "-variant Standard

Schritt vier: Entfernen Sie die alte virtuelle Festplatte

Der obige Befehl klont nur die vorhandene Festplatte. Sie erhalten sowohl die Originaldatenträger-Datei als auch eine neue Datenträger-Datei.

Zuerst müssen Sie die vorhandene virtuelle Festplatte aus VirtualBox entfernen. Klicken Sie in VirtualBox mit der rechten Maustaste auf die virtuelle Maschine, die die virtuelle Festplatte verwendet, und wählen Sie "Einstellungen".

Wählen Sie "Speicher", um die angeschlossenen Speichergeräte anzuzeigen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ursprüngliche VDI und wählen Sie "Attachment entfernen". Klicken Sie anschließend auf "OK".

Der folgende Vorgang löscht die ursprüngliche Festplattendatei von Ihrem Laufwerk. Warnung : Möglicherweise möchten Sie die ursprüngliche Festplattendatei sichern, falls dies nicht bereits geschehen ist, falls bei diesem Vorgang etwas schief geht.

Führen Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl aus, um eine Liste aller virtuellen Laufwerke auf Ihrem Computer anzuzeigen:

VBoxManage.exe list hdds

Suchen Sie die UUID des ursprünglichen Laufwerks, das Sie löschen möchten. Sie können es in Ihre Zwischenablage kopieren, indem Sie es mit der linken Maustaste auswählen und dann mit der rechten Maustaste darauf klicken.

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den Original-Datenträger aus der VirtualBox-Registrierung zu entfernen und zu löschen. Sie können mit der rechten Maustaste in das Eingabeaufforderungsfenster klicken, um die UUID einzufügen.

VBoxManage.exe closemedium UUID --delete

Schritt 5: Benennen Sie die neue Festplatte um

Sie sollten die neue Datei jetzt umbenennen hat den gleichen Namen wie der ursprüngliche. Navigieren Sie dazu in einem Datei Explorer oder Windows Explorer Fenster.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die VDI-Datei, wählen Sie "Umbenennen" und ändern Sie sie in den ursprünglichen Namen. Zum Beispiel haben wir die von uns erstellte Windows-fixed.vdi-Datei in Windows.vdi umbenannt.

Wenn Sie die Festplatte umbenannt haben, entfernen Sie den alten Festplattennamen aus VirtualBox. Klicken Sie in VirtualBox auf Datei> Virtual Media Manager, und suchen Sie nach dem ursprünglichen Namen des umbenannten Laufwerks. Links davon wird ein gelbes Warnsymbol angezeigt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Entfernen". Klicken Sie erneut auf "Entfernen", um zu bestätigen und "Schließen" zu schließen.

Schritt 6: Legen Sie die Diskette in VirtualBox

Gehen Sie zurück in VirtualBox, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die virtuelle Maschine und wählen Sie "Einstellungen". Klicken Sie unter Speicher mit der rechten Maustaste auf den SATA-Controller und wählen Sie "Add Hard Disk".

Wählen Sie "Choose Existing Disk" und navigieren Sie zu der umbenannten Datei.

Klicken Sie auf "OK", um das Einstellungsfenster der virtuellen Maschine zu schließen. Sie sollten jetzt in der Lage sein, die virtuelle Maschine normal zu booten. Der Datenträger ist entweder ein fester oder ein dynamischer Datenträger - je nachdem, in welches Format er konvertiert wurde.


Was sind die

Was sind die "Stories" von Instagram und wie benutze ich sie?

Instagram hat ein Blatt aus Snapchats Buch genommen und eine verschwindende Story hinzugefügt. Jetzt können Nutzer nicht nur normale Bilder auf Instagram veröffentlichen, sondern auch teilen, was gerade passiert. Jedes Bild, das in einer Story gepostet wird, bleibt nur 24 Stunden live. Danach ist es weg.

(how-top)

So ändern Sie die Hintergrundfarbe für die Benutzeroberfläche in Photoshop

So ändern Sie die Hintergrundfarbe für die Benutzeroberfläche in Photoshop

Photoshop ist der beste Bildbearbeitungspro- duktor und enthält tausende kleine Funktionen, von denen Sie nicht wussten, dass Sie sie benötigen. Eine dieser Funktionen ist die Möglichkeit, die Hintergrundfarbe der Oberfläche zu ändern. Manchmal, wenn Sie arbeiten, möchten Sie sehen, wie Ihr Foto gegen eine weiße Wand aussehen würde, oder vielleicht müssen Sie mehr Kontrast an den Rändern erhalten, damit Sie eine klarere Auswahl treffen können.

(how-top)