de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Wie man Twitter-Threads in lesbare Blogposts umwandelt

Wie man Twitter-Threads in lesbare Blogposts umwandelt


Twitter-Threads sind die schlimmsten. Mach sie nicht.

... ist ein Rat, auf den ich selbst nicht höre. Du auch nicht. Es gibt nichts, was man in einem Twitter-Thread sagen kann, das in einem Blogpost nicht besser gesagt werden kann, aber etwas über Feedback für einzelne Sätze ist berauschend und einfach zu überzeugend, um es nicht zu tun.

Das ist großartig für die Person, die den Tweet-Sturm verursacht, aber Twitter ist eine schreckliche Benutzerschnittstelle für wirklich Lesen lange Zeichenketten des Textes. Wo kommt der Spooler her?

Dieses Tool analysiert jeden Twitter-Thread und fügt ihn in etwas zusammen, das einem Blogpost ähnelt. Keine RT und Like Tasten, keine Antworten von Randos, keine Datumsgrenze; nur der Text, den Sie lesen möchten, zusammen mit allen Bildern oder Videos, die im Thread enthalten sind.

Die Verwendung des Tools ist einfach. Suchen Sie zuerst einen Thread, der in einen Beitrag umgewandelt werden soll.

Suchen Sie den letzten Beitrag im Thread und kopieren Sie die URL, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Datum klicken und dann auf "Link kopieren" klicken verwendet.)

Als nächstes gehen Sie zum Spooler. Wenn Sie die Seite das erste Mal benutzen, müssen Sie sich mit Ihrem Twitter-Account einloggen. Sobald das erledigt ist, können Sie Ihre URL einfügen.

Das Tool wird eine Weile brauchen, um Dinge zu analysieren, besonders für sehr lange Threads. Dies hat mit den API-Limits von Twitter zu tun, aber letztendlich werden die Tweets in eine Sammlung von Text umgewandelt.

Dies ist viel einfacher zu lesen und kann ein Geschenk für lange Threads sein. Es ist besonders nützlich, wenn Sie einen langen Thread in etwas, das Sie schreiben, zitieren möchten, weil Sie dadurch nicht mehrere Tweets kopieren müssen.

Noch besser: wenn ein bestimmter Thread Bilder oder Links enthält Bei YouTube-Videos wird alles eingebettet.

Sie können sogar Links zu den Threads erstellen, die Sie mit Blogs verknüpft haben. Benutzer müssen sich jedoch beim Dienst anmelden, um das Ergebnis sehen zu können. Und es gibt ein paar Nachteile, wie Scrollen bis zum Ende eines Threads, um es zu konvertieren. Sie können die Gründe für diese und andere Entscheidungen in diesem Blog-Beitrag über die Erstellung von Spooler lesen, wenn Sie interessiert sind.

Wenn es einen Thread gibt, den die Leute Ihnen sagen, dass Sie lesen sollen, aber Sie nicht die Mühe haben, alle zu sortieren Tweets, das ist ein ziemlich gutes Werkzeug für den Job. Es wäre schön, wenn die Leute anfangen würden, ihre erweiterten Gedanken wieder in Blogs zu veröffentlichen, anstatt sie massenweise zu twittern. Das ist eine gute Notlösung, bis das passiert (wird es nicht tun.)

Bildnachweis: Jamie


Deaktivieren Sie die Benutzerkontensteuerung (UAC) auf einfache Weise unter Win 7, 8 oder 10

Deaktivieren Sie die Benutzerkontensteuerung (UAC) auf einfache Weise unter Win 7, 8 oder 10

Wenn Sie Windows schon länger verwenden, erinnern Sie sich wahrscheinlich daran, wie nervig die Benutzerkontensteuerung ist (UAC) war, als es zuerst in Windows Vista auftauchte. Wir haben Ihnen damals gezeigt, wie Sie es deaktivieren können, und Sie können es immer noch in Windows 8 und 10 deaktivieren.

(how-top)

Streaming Box Showdown: Apple TV vs. Roku vs. Amazon Fire TV vs. Chromecast vs. Android TV

Streaming Box Showdown: Apple TV vs. Roku vs. Amazon Fire TV vs. Chromecast vs. Android TV

Es ist kein Geheimnis, dass "intelligente" TVs nicht wirklich so intelligent sind. Im Allgemeinen und eine dedizierte Streaming-Box oder ein Stick ist der Weg zu gehen. Es gibt jedoch einige, aus denen Sie auswählen können. Wie entscheiden Sie dann, welches das Beste für Ihre Filmbetrachtung ist? Die Kandidaten Es gibt fünf große Namen in diesem Spiel: Das Amazon Fire TV (und Fire TV-Stick), der Google Chromecast, der Apple TV, Rokus verschiedene Boxen und Android TV (das ist mehr eine voll ausgestattete Plattform als Chromecast, obwohl sie beide Google sind).

(how-top)