de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / So finden Sie heraus, welche Version von Android Sie haben

So finden Sie heraus, welche Version von Android Sie haben


Android-Telefone und -Tablets sind nicht alle auf dem neuesten Stand der Android-Version. Es ist oft hilfreich zu wissen, auf welcher Android-Version ein bestimmtes Telefon oder Tablet läuft, um Hilfe zu erhalten oder festzustellen, ob eine Funktion vorhanden ist.

Die Version von Android selbst ist nicht die einzige Information, die Sie wünschen finden. Ihr Gerätename, Ihr Hersteller und Ihr Mobilfunkanbieter wirken sich auch auf die Software auf Ihrem Gerät aus. Auch die Linux-Kernel-Version und der neue "Android-Sicherheits-Patch-Level" sind wichtig.

So finden Sie Ihre Android-Versionsnummer und Sicherheitspatch-Ebene

Diese Informationen sind im systemweiten Android-Einstellungsbildschirm verfügbar. Egal, welche Version von Android Sie verwenden und welche Anpassungen die Android-Version Ihres Geräts hat, Sie sollten auf die gleiche Weise darauf zugreifen können.

Öffnen Sie die "App-Schublade" - die gesamte Liste der auf Ihrem Telefon installierten Apps . Es ist fast immer eine Schaltfläche unten auf dem Startbildschirm in der Mitte.

Scrolle durch die Liste der installierten Apps und suche nach einer App namens "Einstellungen". Tippen Sie auf das Symbol Einstellungen, um die systemweite App von Android zu öffnen.

Scrollen Sie auf dem Einstellungsbildschirm nach unten und suchen Sie nach einer Option "Über Telefon" oder "Über Tablet". Normalerweise finden Sie dies ganz unten auf dem Hauptbildschirm Einstellungen unter System.

Suchen Sie nach "Android-Version", um die auf Ihrem Gerät installierte Android-Version zu finden.

Es wird nur die Versionsnummer angezeigt der Codename - zum Beispiel heißt es "Android 6.0" statt "Android 6.0 Marshmallow". Sie müssen eine Websuche durchführen oder eine Liste von Android-Codenamen nachschlagen, wenn Sie den mit der Version verbundenen Codenamen kennen möchten. Hier ist eine aktuelle Liste:

  • Android 7.0: Nougat
  • Android 6.0: Marshmallow
  • Android 5.0 - 5.1.1: Lollipop
  • Android 4.4 - 4.4.4: Kit Kat
  • Android 4.1 - 4.3. 1: Jelly Bean
  • Android 4.0 - 4.0.4: Eiscreme-Sandwich
  • Android 3.0 - 3.2.6: Honeycomb
  • Android 2.3 - 2.3.7: Lebkuchen
  • Android 2.2 - 2.2.3: Froyo
  • Android 2.0 - 2.1: Eclair
  • Android 1.6: Donut
  • Android 1.5: Cupcake

Andere Felder hier sind ebenfalls relevant. Im Feld "Modellnummer" wird beispielsweise der Name Ihres Geräts angezeigt.

VERWANDT: Googles beste versteckte Spiele und "Ostereier"

"Build-Nummer" und "Kernel-Version" geben Ihnen Informationen über Der genaue Build von Android auf Ihrem Gerät und dessen Linux-Kernel-Version und Build-Datum. Traditionell waren diese Informationen hilfreich, um festzustellen, ob Ihr Gerät über die neuesten Sicherheitspatches verfügt. In Android 6.0 hat Google hier ein "Android-Patch-Sicherheitsstufe" -Feld hinzugefügt, das Ihnen anzeigt, wann Ihr Gerät zuletzt Sicherheits-Patches erhalten hat.

(Als Bonus können Sie hier wiederholt auf das Feld "Android-Version" tippen, um auf ein anderes Ostern zuzugreifen Ei auf verschiedenen Versionen von Android.Auf Android 5.0 Lollipop und 6.0 Marshmallow, zum Beispiel, es ist ein verstecktes Spiel Flappy Bird-Stil.)


Die genaue Version von Android, die Sie verwenden, ist nicht die einzige wichtige Information. Wenn Sie Hilfe für ein bestimmtes Gerät erhalten möchten, ist auch dessen Hersteller wichtig - beispielsweise enthält die Samsung-Version von Android die TouchWiz-Schnittstelle, viele Samsung-Apps und umfangreiche Schnittstellenänderungen von Samsung.

Microsoft lässt keinen PC zu Hersteller ändern die Art und Weise, wie das Windows-Startmenü, die Taskleiste und die Systemsteuerung funktionieren, aber Google lässt Android-Gerätehersteller offline laufen und ändert fast alles, was sie wollen. Unterschiedliche Geräte desselben Herstellers haben auch unterschiedliche Anpassungen. Daher ist es entscheidend, genau zu wissen, welches Gerät und welchen Hersteller Sie verwenden, um Informationen oder sogar benutzerdefinierte ROMs für ein bestimmtes Gerät online zu erhalten.


So deaktivieren Sie GeForce Experience Rewards-Ankündigungen

So deaktivieren Sie GeForce Experience Rewards-Ankündigungen

NVIDIAs GeForce Experience-Software zeigt nun Benachrichtigungsankündigungen für Free-to-Play-Spiele an. Wenn Sie nicht möchten, dass Benachrichtigungs-Popups für Spiele, die Sie nie gespielt haben, angezeigt werden, wenn Sie nur versuchen, Ihren Computer zu benutzen, können Sie sie wie folgt deaktivieren: Dies ist eine der vielen nervenden Funktionen in GeForce Experience die Alt + Z-Benachrichtigung und In-Game-Overlay-Symbole, die Sie auch deaktivieren können.

(how-top)

Was ist das für ein Prozess und warum läuft es auf meinem Mac?

Was ist das für ein Prozess und warum läuft es auf meinem Mac?

Wenn Sie sich den Activity Monitor einmal angesehen haben, wissen Sie, dass viele Prozesse auf jedem Mac OS System laufen. Aber was machen sie? Ist es sicher, sie zu zwingen, aufzuhören? Wir haben einige Antworten für Sie. Im Rahmen einer fortlaufenden Serie werden die von macOS, gängigen Drittanbieter-Apps und Hardware-Treibern erzeugten Prozesse näher beleuchtet.

(how-top)