de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Was ist ein Telefon "Port-Out" Scam, und wie kann ich mich schützen?

Was ist ein Telefon "Port-Out" Scam, und wie kann ich mich schützen?


Sie würden vergeben werden, wenn Sie noch nie von einem Telefon "port-out" Betrug gehört haben , denn bis vor kurzem war es nicht wirklich ein viel diskutiertes Thema. Aber es wird ernst genug, dass T-Mobile viele Kunden warnt. Hier ist ein genauerer Blick darauf, was das ist und wie man sich davor schützt.

Was ist ein Port-Out-Betrug?

Wenn Sie Handy-Träger wechseln möchten, können Sie normalerweise Ihre vorhandene Telefonnummer mitbringen - weil wer möchte eine neue Telefonnummer bekommen, wenn sie nicht haben? Niemand, das ist wer.

Nun stellen Sie sich jemanden vor, der in ein Geschäft geht (oder sie anruft) und vorgibt, Sie zu sein. Ohne die richtigen Sicherheitsmaßnahmen könnte diese Person Ihre Telefonnummer ziemlich leicht stehlen und sie zu einem neuen Anbieter bringen, wodurch Ihr Telefondienst effektiv beendet und die Kontrolle über Ihre Nummer übernommen wird. Das ist ziemlich beängstigend.

Und das ist nicht die einzige Art von Portierungsbetrug in der Wildnis heute - es gibt auch einen sogenannten SIM-Swap-Betrug (auch "SIM-Hijacking" genannt), der ähnlich funktioniert, aber anstatt Ihre Nummer auf einen neuen zu portieren Der Angreifer gibt vor, Sie zu sein und fordert eine neue SIM-Karte für Ihr Konto an. Sie bekommen die SIM, sie bekommen Zugriff auf Ihre Nummer.

Und da nur eine SIM-Karte an einer beliebigen Nummer an eine Nummer angeschlossen werden kann, deaktiviert sie effektiv Ihre aktuelle SIM-Karte. Also, während die Taktik etwas anders ist, ist das Endergebnis das gleiche: Ihr Telefon ist deaktiviert und jemand anderes hat Ihre Nummer als ihre eigene.

Warum ist das ein großer Deal?

Während Ihre Nummer entführt und Zellendienst beendet klingt wie Kopfschmerzen, die Auswirkungen sind viel tiefer. Denken Sie darüber nach: Der Hijacker hat die Kontrolle über Ihre Telefonnummer übernommen, so dass Sie Zugriff auf alle Ihre Anrufe und Texte erhalten. Alles, was für deine Augen oder Ohren gedacht ist, ist jetzt in den Händen eines völlig Fremden. Es lässt meine Haut krabbeln, wenn ich nur daran denke.

Und deine privaten Nachrichten sind die geringsten deiner Sorgen. Was ist, wenn Sie Ihre Telefonnummer verwenden, um Textnachrichten mit Sicherheitscodes zu erhalten, wenn Sie sich bei Ihrem Bankkonto anmelden? Diese Person hat nun Zugriff auf alle an Ihr Telefon gesendeten Codes und kann auf Ihre E-Mails, Bankkonten, Kreditkarten und andere sensible Informationen zugreifen.

Genau aus diesem Grund warnt T-Mobile seit kurzem seine Kunden vor diesem Problem. Während es möglich ist, dass bei jedem Carrier passieren können, hat es ein Fehler im System von T-Mobile den Angreifern leichter gemacht, eine Nummer von einem Postpaid-Account auf einen neuen Carrier zu portieren, und einige Benutzer haben ihre Nummern kompromittiert und ihre Bankkonten bereinigt. Das Unternehmen tut jetzt Dinge, um das Problem zu beheben, aber es kann immer noch ein Problem sein, wenn Sie nicht wissen, wie Sie damit umgehen sollen.

So wie Schütze ich mich selbst?

Die gute Nachricht ist, dass es ziemlich einfach ist, sich vor diesem Betrug zu schützen - Sie müssen nur einen kurzen Anruf beim Kundendienst tätigen oder eine Änderung an Ihrem Online-Konto vornehmen.

Grundsätzlich , müssen Sie Ihrem Konto eine Sicherheits-PIN hinzufügen. Der Vorgang wird für jeden Anbieter unterschiedlich sein (daher können wir sie hier nicht alle beschreiben), aber diese PIN wird benötigt, um Änderungen an Ihrem Konto vorzunehmen, einschließlich der Portierung Ihrer Nummer auf einen neuen Anbieter oder der Anforderung einer neuen SIM-Karte . Somit schützt es Ihr Konto sowohl gegen Port-Out- als auch SIM-Swap-Betrug. Gute Sachen.

Die meisten Carrier sollten dies online unter einer Art Sicherheitseinstellung für Accounts machen lassen, aber wenn Sie diese Informationen nicht online finden können, geben Sie ihnen einen kurzen Anruf und teilen Sie ihnen mit, dass Sie PIN-Sicherheit hinzufügen möchten ihr Konto. Denken Sie daran, dass sich diese PIN von dem Passwort unterscheidet, das Sie bei der Anmeldung bei Ihrem Konto verwenden: Es wird speziell verwendet, wenn Sie in einen Laden gehen oder den Kundendienst anrufen, um Änderungen vorzunehmen.

Wählen Sie, wie bei Passwörtern und etwas anderem leicht zu erraten - benutze zum Beispiel nicht deinen Geburtstag. Diese Information ist nicht schwer zu verstehen, so dass es den Zweck der PIN-Einstellung in erster Linie vereitelt. Sobald es an Ort und Stelle ist, sollten Sie besser gegen diese Art von Betrug, der Ihnen passiert, abgesichert sein.

Bildquelle: Andrey_Popov / Shutterstock.com


So entfernen Sie Malware und Adware von Ihrem Mac

So entfernen Sie Malware und Adware von Ihrem Mac

Ja, Macs können Malware bekommen. Abgesehen von herkömmlichen Viren, Würmern und Trojanern gibt es jetzt ein florierendes Ökosystem von Adware- und Spyware-Programmen, die Sie mit Werbung bombardieren und Ihr Web-Browsing ausspionieren, genau wie unter Windows. Macs haben zwar einen integrierten Schutz gegen Malware, aber es ist nicht perfekt.

(how-top)

So löschen oder laden Sie eine App auf dem iPhone oder iPad

So löschen oder laden Sie eine App auf dem iPhone oder iPad

Wenn Sie mir ähnlich sind, haben Sie Dutzende von iOS-Apps heruntergeladen, ausprobiert und dann nie wieder verwendet. Anstatt sie zu verlassen, um Ihren Home-Bildschirm durcheinander zu bringen, sollten Sie sie loswerden. VERWANDT: So entfernen Sie Apples integrierte Apps von Ihrem iOS Home-Bildschirm Löschen von Apps ist ziemlich einfach, aber es ist nicht wirklich irgendwo in iOS erklärt.

(how-top)