de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Was sind spiegellose Kameras, und sind sie besser als normale DSLRs?

Was sind spiegellose Kameras, und sind sie besser als normale DSLRs?


Vor kurzem hat der beliebte Fotograf Trey Ratcliff gesagt, er habe DSLR-Kameras gekauft, weil spiegellose Kameras die Zukunft sind. Werfen wir einen Blick darauf, was diese Kameras sind, und sehen, ob Trey auf etwas ist, oder nur voller heißer Luft.

Heute werden wir ein wenig über die Geschichte der Kameras lernen, was "gespiegelte" Kameras sind, und wie diese neue Kameraserie in die Geschichte der Fotografie und die Entwicklung immer besserer Geräte passt. Lesen Sie weiter, um selbst zu entscheiden - ist Trey auf dem Geld, und DSLR stirbt tatsächlich? Oder sind diese "spiegellosen" Kameras der Betamax der modernen Kameratechnik?

Warten, Kameras haben Spiegel?

Vor einigen Jahren, als die Fotografie zum ersten Mal den Massen vorgestellt wurde, waren Kameras sehr einfache Objekte. Sie hatten einen Verschluss, der das Licht blockierte, und ein lichtempfindliches Material, das auf Licht reagierte, als sich der Verschluss öffnete. Das Problem mit diesem sehr simplen Design war, dass es unmöglich war zu sehen, was Sie aussetzen würden, und daher sehr schwierig, einen guten Schuss zu komponieren. Wenn Sie jemals mit Pinhole-Kameras gesehen oder experimentiert haben, werden Sie wissen, wie das ist - es ist vor allem Vermutungen.

Spätere Generationen von Kameras hatten Sucher für Fotografen, um durchzusehen, um ihre Bilder zu komponieren, aber dieser Sucher war komplett anderes Objektiv als dasjenige, das Licht auf den Film fokussiert hat. Da du mit einer Linse komponierst und mit einer anderen drehst, entstand eine Parallaxe. Einfach definiert, eine Parallaxe mit dieser Art von Kamera, genannt ein Twin-Lens-Reflex, bedeutet, dass das, was Sie sehen, nicht das ist, was Sie bekommen. Um dieses Problem zu lösen, mussten die Kameratechniker eine Maschine konstruieren, die es den Fotografen ermöglichte, durch dasselbe Objektiv zu sehen und zu belichten.

Geben Sie den Einzelreflexreflex

Einlinsenreflex oder SLR-Kameras waren die Antwort zum Parallaxeproblem. Mit einem raffinierten Mechanismus beweglicher Teile reflektieren Spiegelreflexkameras das Licht, das durch die Linse auf optische Sucher (und auf das Auge des Fotografen) fällt. Wenn der Auslöser gedrückt wird, bewegt sich der Spiegel, und dasselbe Licht durch dieselbe Linse kann das Bild auf dem lichtempfindlichen Film belichten.

Als sich die Spiegelreflexkameras entwickelten, begannen einige Trends zu entstehen. Die Kameras begannen, die Layouts zu normalisieren - Verschlussvorschübe, Verschlussauslöser und Filmspeicher bewegten sich trotz des Herstellers an ähnliche Orte. Und 35mm Film wurde zum De-facto-Format für den professionellen und Heimgebrauch - mit einigen Ausnahmen natürlich. Schließlich erhielten die professionellen Fotografen Wechselobjektive, die alle mit Standardobjektiven und Objektiven ausgestattet waren, die auf das Format der jeweiligen Kamera abgestimmt waren. Das bedeutete, dass ein Fotograf ein einzelnes Kameragehäuse tragen und Linsen austauschen konnte, um verschiedene Situationen zu fotografieren, und die Kamerahersteller hatten eine ganz neue Produktlinie, die entwickelt, hergestellt und an die Verbraucher verkauft werden sollte. In diesem Zeitalter der 35-mm-Filmfotografie brauchten die meisten Heimfotografen wahrscheinlich nicht die Vielseitigkeit von Wechselobjektiven und entschieden sich stattdessen für kompaktere und einfachere Point-and-Shoot-Kameras mit permanenten Objektiven. Noch heute ist der gleiche Marktansatz für das Kameradesign offensichtlich.

Ein bisschen über Digitalkameras

Wie bereits erwähnt, verwenden Digitalkameras Fotosensoren anstelle von altmodischem Film, um einfallendes Licht zu erfassen und aufzuzeichnen durch eine fokussierte Linse. Unter Verwendung dieses gleichen Modells mit einer Linse (im Allgemeinen) haben Digitalkameras (offensichtlich, duh) transformiert, wie wir heute Bilder machen. Lassen Sie uns kurz ein wenig darüber sprechen, wie.

Digital Single Lens Reflex oder DSLRs, wie sie gebrandmarkt sind, haben die Tradition der Wechselobjektive fortgesetzt, haben aber die zusätzlichen Vorteile durch die Objektivmessung (Lesen des verfügbaren Lichts durch das Hauptobjektiv) und automatische Aufnahmemodi, die es (zum Leidwesen vieler Fotografen) ermöglichen, bessere Bilder zu machen, ohne viel Wissen über die Kunst oder die Wissenschaft der Fotografie zu haben. Außerdem ermöglichen Digitalkameras eine kürzere Rückkopplungsschleife für diejenigen von uns, die hoffen, tatsächlich mehr zu lernen. Das bedeutet, dass wir sofort erkennen können, ob ein Foto schlecht oder gut ist, und Änderungen direkt vornehmen. In der Vergangenheit bedeutete das Ändern der ISO mehr oder weniger das Verändern einer ganzen Filmrolle, und das Erlernen dessen, was Sie falsch gemacht haben, hat die Entwicklung einer ganzen Rolle und den Neuanfang mit sich gebracht, wenn Sie ein Chaos daraus gemacht haben.

Viele moderne Point-and-Shoot-Kameras haben Sucher mit separaten Objektiven, so dass wir auf das Problem der Parallaxe zurückkommen. Diese Fixed-Point-, Point-and-Shoot-Kameras verwenden jedoch geschickt die gleiche Linse und den gleichen Sensor, um ein Bild auf einem LCD-Bildschirm zu erzeugen und den optischen Sucher der zweiten Linse komplett zu ersetzen. Diese Entwicklung erlaubt es den sogenannten "spiegellosen" Kameras, spiegellos zu sein.

Spiegellose Kameras sind da! Sind sie die Zukunft?

Im Gegensatz zu vielen Innovationen in der digitalen Bildverarbeitung sind spiegellose Kameras bereits im Handel erhältlich. Wir werden keine bestimmten Marken erwähnen - wir machen heute keine Empfehlungen oder Empfehlungen für Geräte - aber es gibt mehrere Unternehmen, die derzeit hochwertige, spiegellose Digitalkameras herstellen. Für Leser, die ihre Erfahrungen mit ihren eigenen spiegellosen Kameras teilen möchten, können Sie im Kommentarbereich etwas Lärm machen und uns mitteilen, welche Marken und Kameras Ihnen gefallen.

Was diese spiegellosen Kameras wirklich von beiden DSLRs unterscheidet Kameras und moderne Point-and-Shoot-Digitalkameras ist eine Art "Best of beiden Welten" -Szenario. Da das Design spiegellos ist, ist das Kameragehäuse viel einfacher, kleiner und leichter zu tragen. Und weil der Kamerakörper anders gestaltet wurde, sind die Objektive für diese Kameras auch einfacher und kleiner in der Herstellung. Dies ermöglicht, dass kleinere, qualitativ hochwertige Linsen zu geringeren Kosten hergestellt werden können. Irgendwann wird ein Teil dieser Einsparungen an den Verbraucher weitergegeben werden, wenn dies nicht bereits geschehen ist. Und weil das Design der neuen Generation auswechselbare Objektive enthält, können Fotografen das Objektiv für die jeweilige Situation verwenden - ein Muss, um das professionelle Publikum anzuziehen.

Wie die Point-and-Shoot-Kameras verwenden auch spiegellose Kameras den LCD-Bildschirm ein optischer Durchsicht-Sucher. Der Vorteil liegt auf der Hand: Fotografen erhalten eine größere, genauere Vorstellung davon, wie ihr endgültiges Bild aussehen wird, noch bevor das Bild aufgenommen wird. Verbraucher, die darauf bestehen, den optischen Sucher zu verwenden, werden jedoch feststellen, dass sie mit der Parallaxe nicht zufrieden sind oder gezwungen sind, den LCD-Bildschirm zum Komponieren zu verwenden.

Wenn Sie sich den allgemeinen Trend technologischer Verbesserungen über die Jahre ansehen, es macht irgendwie Sinn, dass diese spiegellosen oder, wie Trey sie nennt, "Kameras der dritten Generation" die Zukunft der digitalen Fotografie sein würden. Spiegel in einzelnen Spiegelreflexkameras waren eine technische Meisterleistung vom späten 19. bis zum frühen 20. Jahrhundert, um das Problem der Parallaxe zu lösen, ohne den Film zu belichten. Mit der heutigen Technologie ist es einfach, ein Objektiv zu verwenden, um eine Vorschau eines Bildes auf einem LCD-Bildschirm zu erstellen und das Parallaxproblem auf eine viel modernere Weise zu lösen. Ist diese Art von Natur aus besser? Kommt drauf an wen du fragst.

Sind DSLRs unterwegs? Es ist vielleicht nicht so geschnitten und trocken, wie Trey es trotz seiner sehr vernünftigen Punkte auslegt. Es kann mehr auf das Marketing und die Reaktion von Kamerakäufern und die Menge an Ressourcen, die die Kamerahersteller hinter dieser Generation von spiegellosen Wechselobjektivkameras setzen, beruhen. Sie könnten eine Parallele zu den Fotografen ziehen, die "spiegellose versus DSLR" zu "Betamax versus VHS" oder "Blu-Ray versus HD-DVD" kaufen. Es ist eine komplizierte Frage, und selbst wenn einige Fotografen oder Experten den Kampf nennen, wenn Kamerahersteller kann ihre Kunden nicht davon überzeugen, dass spiegellose Zukunft die Zukunft der professionellen Digitalfotografie ist, sie wird es trotz aller Vorteile nie sein.


Was halten Sie von der Mirrorless Interchangeable Lens, aka 3rd Generation cameras? Werden sie Ihre digitale Spiegelreflexkamera aus Ihren kalten, toten Händen hebeln müssen? Erzählen Sie uns Ihre Gedanken zum Thema auf die eine oder andere Weise, in den Kommentaren unten.

Bildnachweis: PENTAX Q (spiegellos) von Jung-nam Nam, Creative Commons. Alte Studio Kamera Alter Studio Fotoapparat von Janez Novak, GNU Lizenz. Doppelobjektiv-Kamera im public domain. Rolleiflex Mittelformatkamera von Juhanson, GNU License. 1957 Kodak Duaflex IV von RAYBAN, GNU Lizenz. Vergnügen, kleiner Schatz (oben) von Javier M, Creative Commons. SLR Querschnitt durch Colin M.L. Burnett, GNU-Lizenz. Sensor Klear Loupe von Micheal Toyama, Creative Commons. 7D DSLR Rig Version 1 von Dean Terry, Creative Commons. Canon Digital Elph PowerShot SD780 IS (3) von Studioesper, Creative Commons. Kameras von Groß bis Klein, Film zu Digital von Tom Photos, GNU License. The Yosemite 2012 Photowalk von Scobleizer, Screenshot von Video, Creative Commons.


So deaktivieren Sie Einstellungen, Dienste und Programme in Windows 7 / 8.1

So deaktivieren Sie Einstellungen, Dienste und Programme in Windows 7 / 8.1

Obwohl die meisten Benutzer die Einstellungen auf ihren Computern nie ändern, gibt es einige Situationen, in denen es sehr nützlich ist, ein bestimmtes Programm, einen Dienst oder eine Einstellung in Windows 7 oder Windows 8 zu deaktivieren oder zu deaktivieren. Zum Beispiel in den letzten paar In den letzten Jahren hat es sich als sehr nützlich erwiesen, die Firewall in Windows zu deaktivieren, den Popup-Blocker in IE zu deaktivieren oder die Autorun / Autoplay-Funktion für das CD / DVD-Laufwerk zu deaktivieren.Das

(How-to)

So ändern Sie die Sprachlautstärke in Apple Maps

So ändern Sie die Sprachlautstärke in Apple Maps

Wenn Sie die Sprachführung von Apple Maps während des Musikhörens verfolgt haben, wissen Sie wahrscheinlich, wie Siri laut eingibt, um zu geben Sie die nächste Aufforderung. Es kann erschreckend sein, aber zum Glück gibt es eine einfache Lösung. In Apple Maps gibt es eine Option, um die Lautstärke von Siris Stimme anzupassen.

(how-to)