de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / So zeigen Sie Tastenkombinationen in QuickInfos in Microsoft Office an

So zeigen Sie Tastenkombinationen in QuickInfos in Microsoft Office an


QuickInfos sind kleine Popup-Fenster, die angezeigt werden, wenn Sie den Mauszeiger über eine Schaltfläche oder einen Befehl in der Multifunktionsleiste bewegen. Sie geben einen kurzen Hinweis darauf, was diese Schaltfläche bewirkt, und enthalten möglicherweise auch die Tastenkombination für diesen Befehl.

Beachten Sie die beiden QuickInfos im Bild oben. Einer zeigt die Verknüpfung an, die verwendet wird, um Text fett darzustellen, einer nicht. Diese Tastenkombinationen in den QuickInfos sind standardmäßig aktiviert. Wenn Sie sie jedoch nicht sehen und aktivieren möchten, zeigen wir Ihnen das.

Öffnen Sie zunächst Word, Excel oder Publisher und klicken Sie auf die Registerkarte "Datei". In unserem Beispiel verwenden wir Word, aber das Aktivieren der QuickInfos in einem dieser Programme wirkt sich auch auf Excel und Publisher aus. Auch Outlook ist von dieser Änderung betroffen, aber Sie können die Änderung nicht in Outlook vornehmen.

Klicken Sie auf dem Backstage-Bildschirm in der Liste der Elemente links auf "Optionen".

Im Dialogfeld "Word-Optionen" Klicken Sie auf "Erweitert" in der Liste der Elemente auf der linken Seite.

Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt "Display" und aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Shortcut Keys in ScreenTips anzeigen", so dass ein Häkchen in dem Feld ist.

Klicken Sie auf "OK", um die Änderung zu bestätigen und das Dialogfeld "Word-Optionen" zu schließen.

Wenn Sie nun mit der Maus über eine Schaltfläche in der Multifunktionsleiste fahren, wird die Kurzbefehltaste für diesen Befehl in der QuickInfo angezeigt.

Diese Vorgehensweise gilt für die QuickInfos, die in Office integriert sind. Sie können auch eigene benutzerdefinierte QuickInfos erstellen, die angezeigt werden, wenn Sie mit der Maus über ein Wort, einen Ausdruck oder ein Bild fahren.


Warum sollten Sie die

Warum sollten Sie die "FIPS-kompatible" Verschlüsselung unter Windows nicht aktivieren?

Windows hat eine versteckte Einstellung, die nur die von der Regierung zertifizierte "FIPS-konforme" Verschlüsselung ermöglicht. Es klingt vielleicht nach einer Möglichkeit, die Sicherheit Ihres PCs zu erhöhen, ist es aber nicht. Sie sollten diese Einstellung nicht aktivieren, es sei denn, Sie arbeiten in der Regierung oder müssen testen, wie sich Software auf Regierungs-PCs verhält.

(how-to)

Was ist Wi-Fi Sense und warum möchte es Ihr Facebook-Konto?

Was ist Wi-Fi Sense und warum möchte es Ihr Facebook-Konto?

Wi-Fi Sense ist eine in Windows 10 integrierte Funktion. Möglicherweise wird ein Popup-Fenster mit der Aufschrift "Wi-Fi Sense" angezeigt. Fi Sense benötigt die Erlaubnis, Ihr Facebook-Konto zu verwenden. "Es funktioniert auch mit Outlook.com und Skype-Kontakten. Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, Wi-Fi-Login-Informationen - Netzwerknamen und Passphrasen - mit Ihren Freunden zu teilen.

(how-to)