de.phhsnews.com


de.phhsnews.com / Alles, was Sie wissen müssen DRM-Medien unter Linux ansehen

Alles, was Sie wissen müssen DRM-Medien unter Linux ansehen


Alles hat DRM in diesen Tagen, und während Netflix, Amazon Video, Hulu, und sogar DVDs und Blu-rays "einfach funktionieren "Auf den meisten Systemen müssen Linux-Benutzer immer ein wenig mehr arbeiten. So können Pinguin-Liebhaber all diese Dienste auf ihren Rechnern nutzen.

Das ist normalerweise so kompliziert, weil DRM-Technologien normalerweise Linux nicht unterstützen. Selbst heruntergeladene Videodateien erfordern aufgrund von Patenten, die verhindern, dass die Linux-Distribution die erforderlichen Codecs enthält, ein wenig Arbeit. Aber keine Sorge: wir haben dich abgedeckt.

Netflix

Du kannst Netflix unter Linux ohne irgendwelche schmutzigen Hacks ansehen, aber du musst Google Chrome für Linux installieren und damit deine Shows ansehen. Sie können den Firefox-Webbrowser nicht verwenden, und Sie können nicht einmal Chrom verwenden.

Das war sowieso der Standard-Ratschlag. Opera für Linux - selbst basierend auf dem Chromium-Browser - unterstützt nun Netflix auch unter Linux. Wenn Sie also den Webbrowser von Google nicht verwenden möchten, können Sie sich an Opera wenden.

Diese Einschränkung ist darauf zurückzuführen, dass Netflix nicht nur HTML5-Video verwendet. Es verwendet auch die verschlüsselten Medienerweiterungen oder EME für DRM. Dies ist nicht in jedem Browser integriert, aber die Verwendung von Chrome ist ein kleiner Preis für das einfache Netflix-Ansehen.

Amazon Instant Video

Amazon Instant Video war in der Vergangenheit sehr nervig. Es verwendete Flash, aber das DRM von Flash erforderte die Installation einer älteren HAL-kompatiblen Bibliothek. Flash bietet auch nicht die beste Videoqualität, und Amazon hat Sie dazu ermutigt, stattdessen den Silverlight-Player zu verwenden. MIcrosoft's SIlverlight hat offiziell Linux nicht offiziell unterstützt, daher mussten Sie einen Wine-basierten Silverlight-Wrapper verwenden, um die Windows-Version von Silverlight zu verwenden.

Glücklicherweise scheint alles in der Vergangenheit zu liegen. Amazon bietet einen HTML5-basierten Video-Player, und Amazon sagt, dass es mit Google Chrome unter Linux funktioniert. Wie bei Netflix wird Firefox nicht unterstützt. Um Amazon Instant Video unter Linux anzusehen, öffnen Sie einfach die Website in Chrome. Es kann sogar mit Opera funktionieren.

Hulu

VERWANDT: Wie man Hulu auf Ubuntu und anderen Linux-Distributionen beobachtet

Hulu hat noch keine Art von HTML5-basiertem Player eingeführt. Es bietet auch nicht mehr die "Hulu Desktop" -Anwendung, die offiziell Linux unterstützt. Hulu setzt immer noch auf Adobe Flash und verwendet das ältere DRM, das auf modernen Linux-Distributionen nicht sofort einsatzfähig ist. Um dies zu sehen, müssen Sie die HAL-Kompatibilitätsdateien installieren, indem Sie diese Anweisungen befolgen, damit sie funktionieren.

Dies funktioniert auch nur mit Mozilla Firefox, der die ältere NPAPI-Version von Flash verwendet, die Adobe nicht mehr unterstützt alles andere als Sicherheitsupdates. Google Chrome enthält ein neueres PPAPI-basiertes Flash-Plug-In, und dieses Plug-in funktioniert nicht mit den alten Linux-DRM-Technologien von Flash.

Hulu wird hoffentlich in Zukunft zu HTML5 wechseln. Bis dahin müssen Sie Netflix und Amazon in Chrome und Hulu in Firefox ansehen.

DVDs und Blu-rays

VERWANDT: So spielen Sie DVDs und Blu-rays unter Linux

ab Während altmodische Audio-CDs kein DRM enthalten und nur unter Linux arbeiten sollten, sind DVD und Blu-ray-Discs eine andere Sache. Beide Arten von Discs enthalten DRM-Technologien, die verhindern sollen, dass sie auf nicht unterstützten Playern wiedergegeben werden.

Glücklicherweise sind DVDs einfach. Sie können jede einzelne Video-DVD, die jemals erstellt wurde, ohne Probleme im VLC-Player unter Linux verwenden - Sie müssen lediglich die libdvdcss-Bibliothek installieren. Nachdem Sie das getan haben, können Sie DVDs einlegen und sie in VLC öffnen, um sie mit zusätzlichen Schwierigkeiten zu spielen.

Blu-rays sind eine andere Sache. Während ältere AACS-verschlüsselte Blu-rays oft in VLC funktionieren, sind neuere Blu-rays mit der BD + Verschlüsselung problematisch. Es ist immer noch möglich, Blu-rays unter Linux zu sehen, aber Sie müssen sie mit MakeMKV "streamen", und es wird nicht unbedingt für jede Disc funktionieren.

Heruntergeladene Videodateien

VERWANDT: Warum Ubuntu kommt nicht mit Unterstützung für MP3s, Flash und andere Multimedia-Formate

Sie können Ihre Hände werfen und vermeiden Sie alle DRM vollständig, einfach Rippen oder Herunterladen von Videodateien und spielt sie auf Ihrem Computer. Aber selbst hier kommt es zu Problemen, wenn es nicht technisch DRM ist.

Dank der Patentgesetze können Linux-Distributionen keine Codecs enthalten, mit denen Sie viele Arten von Audio- und Videodateien wiedergeben können. Betriebssysteme können nicht nur die für die H.264-Wiedergabe erforderliche Software ohne Gebühr enthalten. Sie können diese bekommen, aber Sie müssen sich sehr bemühen, sie zu installieren.

Das ist eigentlich nicht zu kompliziert oder ungewöhnlich. Wenn Sie VLC bereits unter Windows oder Mac heruntergeladen haben, haben Sie diese Codecs heruntergeladen, da VLC diese integriert hat. VLC wird in Frankreich gehostet und Linux-Distributionen, die in den USA oder anderswo hergestellt werden, können nicht unbedingt damit durchkommen, was VLC macht oder zumindest nicht versuchen will.

So wie unter Windows und OS X am einfachsten Lösung ist, VLC zu installieren und es zu verwenden, um Videos abzuspielen.

Wenn Sie die Codecs selbst wünschen, ist es immer noch nicht schwer, sie auf den meisten Linux-Distributionen zu bekommen. Ubuntu fragt Sie, ob Sie diese bei der Erstinstallation hinzufügen möchten. Bei anderen Linux-Distributionen werden Sie möglicherweise aufgefordert, sie mit wenigen Klicks zu installieren. Wenn Ihre Distribution das nicht tut, sollte eine einfache Websuche Anweisungen enthalten, die Sie durch den Prozess Ihrer bevorzugten Linux-Distribution führen.


Die Dinge sind nicht so kompliziert wie früher. Netflix und Amazon "arbeiten einfach" in Google Chrome, und Hulu hoffentlich bald auch. Es ist einfacher, die benötigten Video-Codecs auf einer modernen Linux-Distribution zu installieren als früher. Blu-rays sind ein schmerzhafter Punkt und sicherlich einer für die vorhersehbare Zukunft, aber physische Scheiben werden immer weniger wichtig. Keine dieser Optionen ist vollkommen bequem, aber es ist, was wir für jetzt haben - und es funktioniert zumindest (meistens).

Bildquelle: Bert Heymans auf Flickr


Wie Windows ein Geräusch wiedergibt, wenn Sie Caps Lock, Num Lock oder Scroll Lock drücken

Wie Windows ein Geräusch wiedergibt, wenn Sie Caps Lock, Num Lock oder Scroll Lock drücken

Haben Sie die Feststelltaste während des Tippens versehentlich gedrückt? Oder die Num-Taste versehentlich ausgeschaltet und dann versucht, die Zifferntasten zu benutzen? Keine Bange. Es gibt eine Einstellung in Windows, die Sie mit einem Ton benachrichtigen kann, wenn Sie eine dieser Tasten drücken. Die Einstellung der Tastenkombination in Windows bietet die Möglichkeit, einen Ton zu spielen, wenn Sie die Tasten Feststelltaste, Num Lock oder Rollen drücken .

(how-to)

So sperren Sie Ihr Android-Tablet oder Smartphone für Kinder

So sperren Sie Ihr Android-Tablet oder Smartphone für Kinder

Google hat Android im Laufe der Jahre immer mehr Funktionen zur Kindersicherung hinzugefügt. Sie können einem Kind sein eigenes eingeschränktes Benutzerkonto zuweisen, den Zugriff auf eine bestimmte App sperren oder einschränken, welche Websites von Kindern verwendet werden dürfen. Abhängig von der Version von Android und Ihrem Gerätehersteller haben Sie möglicherweise keine einige dieser Optionen - oder sie können ein wenig anders aussehen.

(how-to)